Impressum

 

CareTRIALOG by Tanja Ehret

Bachstraße 51

22083 Hamburg

Fon +49.(0)40.31814355

Fax +49.(0)40.31814356

E-mail info(at)caretrialog.de

Web www.caretrialog.de

 

Umsatz-Steuer-ID: DE257032938

 

Chefredaktion: Tanja Ehret

 

 

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Webdesign und Webentwicklung durch 3CMS 

IM INTERVIEW
14.07.2016
Marc-Philipp Martins Kuenzel, CORPUS SIREO

Bzgl. der Entwicklung der vollstationären Pflege gehen wir davon aus, dass die Zahlen bzgl. des Investitionsbedarfes für die nächsten 20 Jahre (ca. 30 Mrd. Investitionsbedarf ...


IM BLICKPUNKT
21.07.2016
Entlastung der Hinterbliebenen: Ist eine Sterbegeldversicherung sinnvoll?

Verbraucherportal stellt Sterbegeldversicherungen gegenüber Bei einer Sterbegeldversicherung wird im Vorfeld der Betrag festgelegt, den die Versicherung nach dem Ableben des ...


NEUESTE BEITRÄGE
14.07.2016
Ein Modell macht Schule

Ein Ort des Lernens wurde zum Ort des Lebens: Mit einer ökumenischen Andacht öffnete am Donnerstag, 30. Juni, das vierte Demenz-Wohnprojekt der APD unter dem Titel „Leben in ...


05.07.2016
Neu: IQcare – Das Pflegematratzensystem mit „eingebetteter Intelligenz“ Entlastet das Pflegepersonal – bietet Sicherheit und Komfort für Bewohner

Die WIBU Objekteinrichtung hat sich dieser Problematik ihrer Kunden angenommen und den Exklusivvertrieb des neuen IQcare-Pflegematratzensystems übernommen, das durch seine ...


23.06.2016
Weniger Bürokratie wagen

Eine ermutigende Botschaft für das Projekt „Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation“: Bis Ende Mai 2016 hatten sich bereits 40 Prozent aller Pflegedienste und ...


15.06.2016
Den Menschen sehen, nicht die Demenz

„Die große Zahl an Patienten stellt Krankenhäuser vor eine erhebliche Herausforderung, auf die derzeit weder das pflegerische noch das medizinische Personal vorbereitet ...


10.06.2016
Wohnungen, die ihre Bewohner betreuen

Die Sinneseinschränkungen werden mit trüben Brillengläsern, schallschluckenden Kopfhörern und weißen Stoffhandschuhen simuliert. Eine junge Frau ist geschockt: „Man sieht ...


Xing
LinkedIn Logo