28.05.2018
Kategorie: WP Betreuungskonzepte, PA Blickpunkt
Tanja Ehret

Asklepios Klinik Nord eröffnet neuen Therapiegarten am Standort Heidberg: Klinik für Geriatrie baut Therapieangebot für Patienten aus

Die Klinik für Geriatrie der Asklepios Klinik Nord - Heidberg hat einen neuen Therapiegarten. „Der Garten ist eine Erweiterung unseres Therapieangebots und kommt vor allem dem Gangtraining unserer Patientinnen und Patienten zu Gute“, erklärt Dr. Jochen Gehrke, Chefarzt der Klinik für Geriatrie in der Asklepios Klinik Nord. Denn das Spazieren über verschiedene Bodenuntergründe schult Gleichgewicht und Gangsicherheit der Senioren. Darüber hinaus bietet die Grünfläche die Möglichkeit, im Klinikalltag einfach mal die Seele baumeln zu lassen.   


Der neue Therapiegarten der Asklepios Klinik Nord – Heidberg ist fertig: eine Therapeutin trainiert mit Patienten auf verschiedenen Untergründen den sicheren Gang.

Der neue Garten ist speziell für die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet: Breit angelegte Wege führen durch die Grünfläche, in der Bänke zum Verweilen einladen. Die frisch angelegten Hochbeete sind nicht nur optisch ein Hingucker, sie werden von der Senioren in der Tagesklinik selbst bepflanzt und gepflegt: „Teil der Therapie ist es, ältere Menschen wieder mit vertrauten und geliebten Tätigkeiten in Kontakt zu bringen. Die meisten unserer Patientinnen und Patienten haben lebenslang mit Freude ihren Garten oder Balkon bepflanzt – bis sie gebrechlich oder krank wurden und sich diese Tätigkeiten nicht mehr zugetraut haben. Unsere Hochbeete sind so angelegt, dass selbst Senioren mit Gehwagen oder im Rollstuhl der Gartenarbeit therapeutisch begleitet wieder nachgehen können – und so im wahrsten Sinne des Wortes wieder aufblühen“, erklärt Erik Dahms, Leiter des Ambulanten Physiotherapiezentrums Heidberg.

 

Dank 13 unterschiedlicher Bodenbeläge und einer kleinen Treppe, die es zu überwinden gilt, können Senioren das Gehen auf ungleichen Untergründen trainieren und wieder Sicherheit für den Alltag gewinnen. „Ziel der Therapie ist, die Selbstständigkeit bis ins hohe Lebensalter zu erhalten, damit ältere Menschen ihren Alltag wieder meistern können und Freude am Leben haben“, so Dr. Gehrke. Der Therapiegarten befindet sich auf dem Gelände der Asklepios Klinik Nord – Heidberg direkt am Zentrum für Altersgesundheit (ZAG), der interdisziplinären Tagesklinik für Geriatrie und Gerontopsychiatrie. „So haben wir die Möglichkeit, mit unseren Patientinnen und Patienten rauszugehen und zum Beispiel Physio-, Ergo- oder Atemtherapie an der frischen Luft anzubieten. Das Wahrnehmen von Farbe und Duft der Blumen, das Rauschen der Blätter und das Tasten unterschiedlicher Pflanzen stimuliert die Sinne zusätzlich und fördert die therapeutischen Maßnahmen“, erläutert Physiotherapeut Dahms. Da die Ruhezone frei zugänglich ist, steht sie auch Patienten aus anderen Bereichen zur Verfügung und kann somit zur Genesung aller beitragen.

 

Investitionen für eine bessere Genesung

Die rund 25.000 Euro für den neu angelegten Therapiegarten hat die Asklepios Klinik Nord komplett aus Eigenmitteln finanziert. Nicht das einzige Projekt, das das Krankenhaus in letzter Zeit für seine Patienten umgesetzt hat: Auch die geriatrischen Stationen in Ochsenzoll erstrahlen mit neuer, seniorengerechter Ausstattung, frischem Anstrich und ansprechender Ausstattung in neuem Glanz. „Wir sind überzeugt davon, dass ein angenehmes Umfeld den Heilungsprozess unterstützt und somit wesentlich zur Genesung beitragen kann“, betont Dr. Gehrke.

 

Über die Klinik für Geriatrie in Nord - Heidberg

Die Klinik für Geriatrie der Asklepios Klinik Nord gehört mit 148 stationären und 14 tagesklinischen Plätzen zu den größten Geriatrien Hamburgs. Sie erfüllt besonders hohe Qualitätsanforderungen und ist die koordinierende Einrichtung für das Kompetenznetzwerk Altersmedizin der Asklepios Kliniken Hamburg. Auf sechs Stationen werden jedes Jahr rund 2.500 geriatrische Patienten je nach Art der Erkrankung zielgerichtet behandelt. Neben anderen interdisziplinären Stationen existiert beispielsweise seit 2014 ein zertifiziertes Alterstraumatologisches Zentrum (ATZ), welches durch eine enge Zusammenarbeit der unfallchirurgischen und geriatrischen Fachabteilungen über eine besondere Expertise in der Versorgung hochbetagter, verunfallter Patienten verfügt. Weiterhin bietet die Geriatrie der Asklepios Klinik Nord im „Zentrum für Altersgesundheit“ ein geriatrisches tagesklinisches Angebot, in dem neben der Therapie und Diagnostik somatischer Krankheiten besonders auf die Mitbehandlung emotionaler und kognitiver Defizite Wert gelegt wird. 

 

Foto: Thorsten Eckert


Keine Kommentare

Keine Kommentare gefunden.
Falls Sie einen Kommentar abgeben wollen, müssen Sie sich vorher einmalig registrieren.
 
IM INTERVIEW
17.06.2019
Roman Streit, ETH Zürich

Eine Herausforderung besteht darin, dass die Wohnbaugenossenschaften über große Bestände der Zwischen- und Nachkriegszeit verfügen, welche vielfach eine eher niedrige bauliche ...


IM BLICKPUNKT
19.06.2019
Gemeinsam stark für gute Pflege: Pflegekammerkonferenz

Um sich aktiv an pflege- und gesundheitspolitischen Diskussionen auf Bundesebene zu beteiligen, haben die drei bestehenden Landespflegekammern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und ...


NEUESTE BEITRÄGE
13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


Xing
LinkedIn Logo