10.01.2019
Kategorie: FT Digital World, PA Blickpunkt
Tanja Ehret

Neues Unterstützungsangebot: Online-Kurs “Wohnen und Pflege im Alter”

Das Berliner E-Health Unternehmen Töchter & Söhne hat einen Online-Pflegekurs für Betroffene, Angehörige und sonstige Interessierte zum Thema “Wohnen und Pflege im Alter” veröffentlicht. Der Pflegekurs unterstützt frühzeitig bei der Entscheidungsfindung, informiert über Leistungen der Pflegeversicherung und klärt über Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen auf. 


In Deutschland leben rund 17,5 Millionen Menschen, die 65 Jahre oder älter sind. Mit zunehmendem Alter sind immer mehr Menschen auf Pflege angewiesen. Ungefähr drei Viertel aller pflegebedürftigen Personen werden zu Hause betreut, mehrheitlich durch Angehörige. Ein Schwerpunkt des Kurses bildet daher die Pflege zu Hause – aber auch die Versorgung in professionellen Einrichtungen und besondere Wohnformen wie Wohngruppen werden berücksichtigt. 

Ein Ziel dieses Kurse ist es, durch eine frühzeitige Beschäftigung mit dem Thema Pflege soziales Engagement zu fördern und der Entstehung von Konflikten vorzubeugen. Ziel ist es aber auch, Betroffenen und Angehörigen eine konkrete Hilfestellung bei akuten Entscheidungen zu bieten.

Der Pflegekurs wurde in Zusammenarbeit mit der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Forschungsgruppe Geriatrie konzipiert und in ein leicht verständliches Format für die Zielgruppe Senioren, Hilfs- und Pflegebedürftige und ihre Angehörigen aufbereitet.
Der Online-Pflegekurs ist ab sofort unter https://curendo.de zu finden und in dieser Form bereits das dritte E-Learning-Angebot von Töchter & Söhne. Genauso wie die ersten beiden Kurse “Grundlagen der häuslichen Pflege” sowie “Alzheimer und Demenz” wird der Kurs “Wohnen und Pflege im Alter” durch Prof. Dr. Matthias Zündel von der Hochschule Bremen evaluiert. Die Teilnahmegebühren der Kurse werden von den Pflegekassen übernommen. 


Keine Kommentare

Keine Kommentare gefunden.
Falls Sie einen Kommentar abgeben wollen, müssen Sie sich vorher einmalig registrieren.
 
IM INTERVIEW
17.06.2019
Roman Streit, ETH Zürich

Eine Herausforderung besteht darin, dass die Wohnbaugenossenschaften über große Bestände der Zwischen- und Nachkriegszeit verfügen, welche vielfach eine eher niedrige bauliche ...


IM BLICKPUNKT
19.06.2019
Gemeinsam stark für gute Pflege: Pflegekammerkonferenz

Um sich aktiv an pflege- und gesundheitspolitischen Diskussionen auf Bundesebene zu beteiligen, haben die drei bestehenden Landespflegekammern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und ...


NEUESTE BEITRÄGE
13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


Xing
LinkedIn Logo