Diesen Artikel können nur angemeldete Mitglieder lesen!



Sind Sie Mitglied, dann loggen sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Sind Sie kein Mitglied, können sie sich hier Anmelden.
MITGLIED WERDEN

Anzeige: 46 - 50 von 237.
 

Tanja Ehret
Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion
tanja.ehret@caretrialog.de
Friday, 21.10.16 08:55 Uhr

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zur Pflegereform
Bild am Sonntag (2. Oktober 2016): In den nächsten Wochen beginnen die Kassen damit, die Bescheide zu verschicken, welchen Pflegegrad Betroffene künftig haben. Können Sie garantieren, dass kein Pflegebedürftiger schlechter gestellt wird?
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: Ja, das kann ich garantieren! Keiner, der heute schon Pflegeleistungen erhält, wird schlechter gestellt. Dafür gibt es einen Bestandsschutz. Die meisten Pflegebedürftigen werden sogar besser gestellt. Außerdem erhalten endlich Menschen mit Demenz gleichberechtigten Zugang zur Pflegeversicherung.
Hier geht es zum ganzen Interview:
http://bpaq.de/g-Groehe_Pflegereform

 

Tanja Ehret
Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion
tanja.ehret@caretrialog.de
Friday, 14.10.16 13:06 Uhr

Töchter & Söhne, ein E-Health Unternehmen mit Sitz in Berlin, wurde durch eine hochkarätige Jury aus mehr als 90 Bewerbungen für den 1. EY Public Value Award nominiert. Der EY Public Value Award stellt den gesellschaftlichen Wert von Unternehmertum in den Fokus und zeichnet Start-ups für ihren Beitrag zum Gemeinwohl aus.

Dr. Florian Caspari, Leiter Produktmanagement bei Töchter & Söhne: “Wir glauben, dass viele Menschen ihre Angehörigen zu Hause pflegen möchten, aber an den Hürden des Alltags scheitern. Diesen Menschen zu helfen ist eine treibende Idee hinter Töchter & Söhne.”

Seit seiner Gründung im Jahr 2012 betreibt Töchter & Söhne digitale Services für ehrenamtlich und professionell Pflegende. Darüber hinaus entwickelt und betreibt Töchter & Söhne innovative digitale Services für Unternehmen der Gesundheitswirtschaft. Zu den Geschäftskunden gehören insbesondere Kranken- und Pflegekassen sowie Selbsthilfeverbände.

Der EY Public Value Award for Start-ups, wird am 27. Oktober 2016 durch die HHL Leipzig Graduate School of Management in Kooperation mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young vergeben.

 

Tanja Ehret
Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion
tanja.ehret@caretrialog.de
Thursday, 13.10.16 09:19 Uhr

ARD/ZDF-Onlinestudie 2016:
...Smartphones sind Treiber der Internetnutzung

Während 2016 nahezu jeder der 14- bis 49-Jährigen online ist sowie 82 Prozent der 50- bis 69-Jährigen, nutzen mit 45 Prozent weniger als die Hälfte der ab 70-Jährigen das Internet.

Erstmals ist das Smartphone mit 66 Prozent und einem Zuwachs von 14 Prozentpunkten das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang, noch vor dem Laptop mit 57 Prozent.

Täglich verbringen die Deutschen 2:08 Stunden online. Dies ist ein Zuwachs von 20 Minuten gegenüber dem Vorjahr. Dabei verbringen Nutzer, die auch mit mobilen Geräten online gehen, täglich 2:43 Stunden und damit 35 Minuten mehr im Internet....

 

Tanja Ehret
Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion
tanja.ehret@caretrialog.de
Tuesday, 04.10.16 08:53 Uhr

ZERA gewinnt den Health Angel

Der Health:Angel zeichnet kompetente Kommunikation aus.
Die Auszeichnung gilt als „Oskar der Healthcare-Branche“
und würdigt seit neun Jahren Unternehmen mit herausragenden
Leistungen in der Kommunikation von Gesundheitsthemen.
Die ZERA BED wurde von der Grand Jury in der Kategorie
Pflege, Demenz und Alzheimer mit dem begehrten
Health:Angel 2016 ausgezeichnet.

 

Tanja Ehret
Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion
tanja.ehret@caretrialog.de
Friday, 23.09.16 15:19 Uhr

Die Lohfert Stiftung hat am 21. September unter der Schirmherrschaft von Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks den Lohfert-Preis 2016 verliehen. Der Stifter Dr. Christoph Lohfert und der Kuratoriumsvorsitzende Professor Lohmann überreichten den mit 20.000 Euro dotierten Preis feierlich an die Preisträgerin Dr. med. Pia Heußner vom Klinikum der Universität München-Großhadern, die die Urkunde auch stellvertretend für ihre Kollegin Prof. Dr. med. Dr. phil. Eva Winkler vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg entgegennahm. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Therapiebegrenzung: Verbesserung der gemeinsamen Entscheidungsfindung mit onkologischen Patienten.“ Die Preisverleihung fand im Rahmen des 12. Hamburger Gesundheitswirtschaftskongresses statt.

 
 

Falls Sie einen Kommentar abgeben wollen, müssen Sie sich vorher einmalig registrieren.


IM INTERVIEW
17.06.2019
Roman Streit, ETH Zürich

Eine Herausforderung besteht darin, dass die Wohnbaugenossenschaften über große Bestände der Zwischen- und Nachkriegszeit verfügen, welche vielfach eine eher niedrige bauliche ...


IM BLICKPUNKT
19.06.2019
Gemeinsam stark für gute Pflege: Pflegekammerkonferenz

Um sich aktiv an pflege- und gesundheitspolitischen Diskussionen auf Bundesebene zu beteiligen, haben die drei bestehenden Landespflegekammern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und ...


NEUESTE BEITRÄGE
13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


Xing
LinkedIn Logo