Deutsche Gesellschaft für Ernährung: „Prävention von Mangelernährung ist eine besondere Herausforderung“

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 21.12.2011

Die veränderten Altersstrukturen in Deutschland werden für jeden Einzelnen zunehmend zur Herausforderung. Dazu hat das Bundeskabinett kürzlich erstmals eine Forschungsagenda zum demografischen Wandel beschlossen, an der fachübergreifend mehrere Ressorts beteiligt sind.  Doch was können und sollten Bürgerinnen und Bürger selbst für ein gesundes Altern tun? Ein Schlüssel hierfür sind ausgewogenes Essen und ausreichend Bewegung.

WEITER


Kategorie: WP Ernährung, CK Führung, PG Ministerien
Schlagworte:

Broschüre „BURN ON statt BURN OUT“ für Unternehmer

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 04.11.2011

Was speziell können Unternehmerinnen und Unternehmer tun, um sich und ihre Mitarbeiter/innen vor Burn-out zu bewahren? Zu dieser Frage hat der WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich jetzt die kostenlose Broschüre „BURN ON statt BURN OUT“ veröffentlicht.

WEITER


Kategorie: CK Berufsgesundheit, CK Führung, MM Marktentwicklung
Schlagworte:

Spielt das Grundgehalt nur noch eine untergeordnete Rolle?

von Expertin Kristina Gade, Juristin am 03.11.2011

In den letzten Jahren hat der Anteil der Unternehmen, die eine leistungsorientierte Vergütung zahlen, freiwillige Nebenleistungen zum Gehalt so genannte Fringe Benefits und Incentivereise als Belohnung für besonders gute Beschäftigte gewähren, ständig zugenommen.

 

Ein kurze Definition der Begriffe:

 

Die leistungsorientierte Vergütung wird je nach Leistung des Beschäftigten zusätzlich zum Grundgehalt als Leistungs- oder Erfolgsprämie oder als Leistungszulage gezahlt.

 

Freiwillige Nebenleistungen wie Gesundheits- und Altervorsorge z.B. Grippeimpfungen, Vorsorgeuntersuchungen, Raucherentwöhnung oder Ernährungsberatung aber auch z.B. kostenloses Kantinenessen, Tanken, Handynutzung etc. werden normalerweise allen Beschäftigten eines Unternehmens gewährt.

Wie eine neue Studie[1] zeigt, haben die freiwilligen Nebenleistungen einen wichtigen Anteil daran, dass Mitarbeiter gesund und motiviert im Unternehmen bleiben, aber auch das Interesse neuer Beschäftigter zu wecken.

 

Incentivereisen werden als Belohnung für besondere Leistungen einzelnen Mitarbeitern gewährt.

WEITER


Kategorie: CK Führung, PG Grundlagen, CK Personalkonzepte
Schlagworte:

Supervision in der Pflege

von Experte Prof. Dr. Jochen Becker-Ebel, MediAcion am 29.08.2011

In diesem Artikel bekommen Sie als Leitungskraft alle Informationen zur Supervision:

  • Was ist und soll Supervision für das Team das ich leite?
  • Wie funktioniert Supervision?
  • Wie organisiere ich Supervision?

 

Exemplarisch werden auch die besonderen Bedürfnisse von Palliativteams hier behandelt.

WEITER


Kategorie: CK Führung, CK Coaching
Schlagworte:

Treffer 169 bis 172 von 172
IM INTERVIEW
15.03.2019
Anke Sommer, Filderklinik

In der Filderklinik haben wir den personenzentrierten Führungsansatz unter anderem mit innovativen Dienstplanmodellen umgesetzt. So wurden zunächst in einem Arbeitsanfallmodell ...


IM BLICKPUNKT
25.03.2019
Jetzt neu bei WiBU ServicePlus: Das Online-Kundenportal macht Service, Prüf-und Wartungsintervalle jederzeit abrufbar

Wenn die Einrichtung und Ihre Medizinprodukte 365 Tage im Jahr gut funktionieren, geht es auch den Bewohnern gut – nach diesem Prinzip hat WiBU ServicePlus das ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


05.03.2019
Nachlese zum 2. Zukunft Gutes Wohnen ThemenCamp

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zunehmend zum Unternehmensrisiko Nr. 1. Viele Pflegeheimbetreiber müssen daher immer öfter Bettenkapazitäten leer stehen lassen. Wie ...


20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


Xing
LinkedIn Logo