20.07.2015
Kategorie: MM Demografie, PA Projektaufrufe, PA Blickpunkt, PG Gesellschaft
Tanja Ehret

Die Generationenstudie

Es wird viel über den demografischen Wandel gesprochen, der unser Land dramatisch verändert. Wir stehen vor der Herausforderung, die Erfahrungen und das Engagement der älteren Menschen zu nutzen und dafür zu sorgen, dass sie möglichst lange gesund, aktiv und unabhängig sind. Aber was wird tatsächlich für eine Kultur des aktiven Alterns getan? 


Zunächst muss man wissen, wie die Vielfalt des Alterns funktioniert, wie die unterschiedlichen Altersgruppen „ticken“, was sie verbindet, was sie trennt. Dazu haben die bisherigen INSA-Studien 50plus einen wichtigen Beitrag geleistet. Auch die dritte INSA-Generationenstudie 50plus will neue Antworten auf alte und neue Fragen geben und Wege aufzeigen, wie der demografische Wandel erfolgreich gestaltet werden kann.

 
INSA (Institut für neue soziale Antworten) sucht Kooperationspartner für die neue Studie. Es werden 2.000 über 50-Jährige und 1.000 unter 50-Jährige befragt, dabei werden circa 100 qualitative Interviews durchgeführt.
 
Mit der INSA-Generationenstudie 50plus richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Eltern und Großeltern der jungen Generation. Es gibt noch große Informationslücken zum einen über die Einstellungen und Erwartungen der Älteren im Zeitalter von ständigen Veränderungen und der digitalen Weiterentwicklung und zum anderen über die Vielfalt des Alterns im Hinblick auf den demografischen Wandel. Die Studie trägt dazu bei, diese Lücken mit interessanten und neuen Ergebnissen zu schließen. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier oder auf der Website www.50plus-studie.de


Keine Kommentare

Keine Kommentare gefunden.
Falls Sie einen Kommentar abgeben wollen, müssen Sie sich vorher einmalig registrieren.
 
IM INTERVIEW
15.03.2019
Anke Sommer, Filderklinik

In der Filderklinik haben wir den personenzentrierten Führungsansatz unter anderem mit innovativen Dienstplanmodellen umgesetzt. So wurden zunächst in einem Arbeitsanfallmodell ...


IM BLICKPUNKT
25.03.2019
Jetzt neu bei WiBU ServicePlus: Das Online-Kundenportal macht Service, Prüf-und Wartungsintervalle jederzeit abrufbar

Wenn die Einrichtung und Ihre Medizinprodukte 365 Tage im Jahr gut funktionieren, geht es auch den Bewohnern gut – nach diesem Prinzip hat WiBU ServicePlus das ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


05.03.2019
Nachlese zum 2. Zukunft Gutes Wohnen ThemenCamp

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zunehmend zum Unternehmensrisiko Nr. 1. Viele Pflegeheimbetreiber müssen daher immer öfter Bettenkapazitäten leer stehen lassen. Wie ...


20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


Xing
LinkedIn Logo