Einrichtungstrends für Seniorenheime

von Expertin Lola Güldenberg, am 06.05.2019

Natürlich gelten für Seniorenheime ähnliche Einrichtungstrends wie allerorts. Nämlich „Klassisch“, „Floral“ bis „Ethno“. Holz, Wolle und Gewebe. Schaut man genauer hin, wird es jedoch spannend. Hochklassische Handwerkskunst trifft fortschrittliche Technologie. Das ist der Trend, der sich durch alle Sparten zieht. Den Umstand kennen wir aus den hippen Coworking-Arealen, die wie folgt aussehen: Sechziger-Jahre-Grünpflanzen-Schick trifft virtuos bemalte Kreidewände, gepaart mit vertikal ergiebiger Sitzgruppe und Popcorn-Automat. Gerne zeitweilig dekoriert mit Upcycling-Elementen á la Marcel Duchamp. Aber warum sehen Seniorenheime nicht ein bisschen mehr aus wie spielerisch freundliche, lichtdurchflutete und die Achtsamkeit liebende Coworking-Spaces? In diesen Cowork/Coliving-Räumen findet hauptsächlich ein Zusammentreffen in Sachen agiler Arbeitsmethoden statt. Und so sollen sie auch daher kommen. Bunt, unkonventionell, leichtgängig und individuell. In Seniorenheimen geht es ebenfalls darum, Agilität und Mobilität aufrechtzuerhalten, zu revitalisieren und wieder „in Gang“ zu bringen. Müssten dann Seniorenheime nicht ein wenig agiler gestaltet sein?

 

WEITER


Kategorie: AI Innenarchitektur, AI Materialwelten, AI Produktnews, AI Trendscouting
Schlagworte:

Der Boden als sichere Basis

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 07.06.2017

In Alten- und Pflegeheimen spielen Kautschuk-Beläge ihre Vorzüge aus


In Alten- und Pflegeheimen gelten ganz besondere Anforderungen an die Raumausstattung. Gerade für die hochbetagten und dementen Bewohner sind neben einem wohnlichen Ambiente vor allem auch Sicherheitsaspekte bedeutend. Häufig fällt daher die Wahl der Betreiber auf Kautschuk-Bodenbeläge von nora systems. Denn diese sind nicht nur optisch attraktiv, sondern sorgen gleich in mehrfacher Hinsicht für ein sicheres Umfeld: Kautschukböden sind brandtoxikologisch unbedenklich, rutschfest, vermindern die Sturzfolgen und erfüllen höchste Hygieneansprüche. Zudem lassen sie sich leicht und wirtschaftlich reinigen. 

WEITER


Kategorie: AI Innenarchitektur, AI Materialwelten
Schlagworte:

Cocooning im Bewohnerzimmer

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 17.03.2017

Pflegetextilien neu gedacht  

Es erfordert verblüffend wenig Aufwand, den Gesamteindruck eines Bewohnerzimmers komplett zu verwandeln. Wie es geht, zeigen die Kollektionen von Curabelle. Ästhetik, Funktionalität und Markenqualität auf neuartige Weise vereinend, heben sie die Aufenthalts- und Wohlfühlqualität auf ein neues Niveau. Die Bewohner profitieren davon spürbar.  

WEITER


Kategorie: AI Innenarchitektur, AI Materialwelten
Schlagworte:

Weniger Stürze, mehr Mobilität und Wohnlichkeit mit richtigen Bodenbelägen

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 26.08.2014

Der Boden, der uns trägt – er spielt gerade in Pflegeeinrichtungen eine besonders wichtige Rolle. Zum einen, weil Bewohner sich mit ihm wohl und wohnlich fühlen sollen; zum anderen, weil Entscheider, Leitungen und Personal idealerweise Unterstützung für ihren Arbeitsalltag brauchen. So kommen Aspekte wie u.a. eine sichere Orientierung für die Gäste und eine hygienische, pflegeleichte Handhabe dazu. Wie eine Kombination aus allen Aspekten mit Produkten des CareTRIALOG-Kooperationspartners Forbo gelingen kann, erläutert BeneVit-Geschäftsführer Kaspar Pfister im Interview.

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, WP Bewegung, AI Materialwelten, AI Innenarchitektur
Schlagworte:

„Jede Fuge ist eine zu viel“: Emaillierte Duschflächen lösen geflieste Nassbereiche im Krankenhaus ab

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 24.06.2014

Die Asklepios-Gruppe ist heute eines der größten Unternehmen im deutschen Gesundheitswesen. Zurzeit zählen über 150 Gesundheitseinrichtungen im In- und Ausland mit rund 26.500 Betten und über 45.000 Mitarbeitern zum Konzern. Seiner gesellschaftlichen Verantwortung wird der Krankenhausbetreiber nicht nur hinsichtlich des ihm immanenten Gesundheitsversorgungsauftrags gerecht: Mit dem von Asklepios initiierten Green Hospital Program entstand 2010 die erste umfassende Allianz für Umwelt, medizinische Vorsorge und Nachhaltigkeit. Mit dabei ist der CareTRIALOG-Kooperationspartner Kaldewei.

WEITER


Kategorie: AI Badgestaltung, AI Materialwelten, AI Produktnews, FT Hygiene, PG Risikomanagement
Schlagworte:

Healthcare-Architektin Sylvia Leydecker: „70-Jährige sind gefühlte 20 Jahre alt“

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 16.04.2014

Echte Baukultur bei aktuellen Senioreneinrichtungen und Pflegeheimen? Eher Fehlanzeige, meint Sylvia Leydecker. Und hat als versierte Healthcare-Architektin unzählige Vorschläge etwa für Umgestaltungen bis hin zu Materialien parat. Doch sie weiß auch: Wer zukünftig für ältere Menschen baut, muss eigentlich noch weiter denken – Flexibilität für Immobilien ist mehr denn je wichtig. Wie das alles klug unter ein Dach passen kann, darüber gibt die Fachfrau im exklusiven CareTRIALOG-Interview ausführlich Auskunft.

WEITER


Kategorie: PA Interviews, AI Architektur, AI Innenarchitektur, AI Materialwelten
Schlagworte:

Neue Generation der Niedrigpflegebetten mit dem Red Dot Design Award 2014 ausgezeichnet

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 15.04.2014

Die Auszeichnung mit dem Red Dot Design Award 2014 für das beste  Produkt-Design markiert den Höhepunkt der Erfolgsgeschichte der beiden jüngsten Mitglieder aus der innovativen sentida-Serie von wissner-bosserhoff. Mit sentida 5 – dem Wohnlichen und sentida 6 – dem Extramobilen ist dem CareTRIALOG-Kooperationspartner wissner-bosserhoff eine konsequente und vor allem kompromisslose Umsetzung der Ansprüche einer zeitgemäßen Pflege gelungen: größtmögliche Sicherheit in Kombination mit einem wohnlichen Design im Bereich der Niedrigpflegebetten.

WEITER


Kategorie: FT Technik, AI Produktnews, AI Materialwelten, MM Zielgruppe, WP Qualität
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 17
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-17 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
05.07.2019
Axel Köpsell, PrymPark

Die Grundidee kommt aus Dänemark. Familien entwickelten dort die ersten Wohnprojekte. „Ein ausgeprägtes Gemeinwesen macht zufrieden“ – das war anfänglich der Antrieb ...


IM BLICKPUNKT
10.07.2019
Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird Teil der Charité

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek betonte: „Forschung und Gesundheitsversorgung sollen noch stärker ineinandergreifen. Das ist ein zentrales Ziel des Rahmenprogramms ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.07.2019
Geht das? Mit Pflege Profit machen

Jetzt fürchtet auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu hohe Gewinne mit Pflegeheimen. „Ein kapitalmarktgetriebenes Fokussieren auf zweistellige Renditeerwartungen ist ...


09.07.2019
Pflegenotstand: Wenn das Wasser bis zum Halse steht

Düstere Aussichten: Doppelt so viele Erwerbstätige wie heute müssten bis 2035 in der Langzeitpflege arbeiten, um die derzeitigen Betreuungsrelationen zu gewährleisten. „Wenn ...


27.06.2019
Cocooning bis Kodokushi

Gemütlichkeit ist Trumpf Abgeschiedenheit und Rückzug haben etwas Heilsames. Wer nach Zeiten intensiver Geschäftigkeit dem Rhythmus der Großstadt, der Firma, der ...


13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


Xing
LinkedIn Logo