„Das habe ich so noch nicht erlebt...“ Staatssekretär vom Bundesumweltministerium zu Besuch an der FH Lübeck

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 19.10.2017

„Das habe ich so noch nicht erlebt“, sagte Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bei seinem Besuch an der Fachhochschule Lübeck. Adler bezog sich mit dieser Äußerung auf die Kooperation in realen baulichen Projekten und Konzeptionen zwischen der Wissenschaft, Bauwirtschaft und einem gemeinnützigen Sozialdienstleister. 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, AI Architektur, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Digitale Planungstechnologie BIM verändert die Baubranche

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 25.09.2017

Die dreidimensionale Planungstechnologie Building Information Modeling (BIM) findet zunehmend Einzug in die Bauindustrie. Dadurch lassen sich Bauprojekte schneller und effizienter steuern; Firmen können so Kosten sparen. Doch BIM stellt auch die Geschäftsmodelle vieler Unternehmen infrage. Und wer bei der neuen Technologie nicht mitmacht, riskiert aus dem Markt verdrängt zu werden. Das sind die Ergebnisse der neuen Roland Berger-Studie "Turning point for the construction industry - The disruptive impact of Building Information Modeling (BIM)", für die Experten aus der europäischen Bauindustrie befragt wurden. 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, PA Blickpunkt
Schlagworte:

„Die größte Herausforderung war die Platzaufteilung in den Patientenzimmern.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 21.09.2017

Im Herbst wird das neue Kinder-UKE in Hamburg eröffnet. Der Klinikneubau hat eine Nutzfläche von insgesamt über 10.000 m². Behandlungsschwerpunkte sind Krebserkrankungen, schwere neurologische und seltene angeborene Erkrankungen sowie Leber-, Nieren- und Knochenmarkstransplantationen. Am Kinder-UKE gibt es die einzige onkologische Tagesklinik in der Metropolregion Hamburg. Zahlreiche Spezialambulanzen, wie beispielsweise die Immundefekt-Ambulanz oder die Ambulanz für Stoffwechselerkrankungen, sorgen für eine optimale ambulante Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Krankheitsbildern.   

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, AI Architektur, PA Interviews
Schlagworte:

Prof. Dr.-Ing. Thomas Jocher: „Das Konzept „ready“ stellt eine bedarfsgerechte und individuelle Anpassung der Wohnung dar, mitsamt eines möglichen, familiengerechten Rückbaus.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 25.08.2017

Prof. Dr.-Ing. Thomas Jocher, 1952 in Benediktbeuren geboren, studierte an der Technischen Universität München Diplom-Architektur, 1984 wurde er Akademischer Rat am Institut für Städtebau und Regionalplanung. Im Jahr 1990 folgte die Promotion zum Thema „Siedlungsentwicklung und Topographie mittelalterlich gegründeter Dörfer“. Nach einer selbständigen Tätigkeit nahm er 1997 den Ruf der Universität Stuttgart an und ist seitdem Direktor des Instituts Wohnen und Entwerfen (IWE). 2007 wurde Prof. Jocher Advisory Professor an der Tongji University in Shanghai, China. Im Jahr 2009 war er als Gastprofessor an der University Berkeley, USA, tätig (siehe www.iwe-stuttgart.de).

 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, AI Architektur, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Kreative Lösungen suchen – Barrieren abbauen

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 24.08.2017

Weniger bauliche Barrieren bedeuten mehr Komfort für alle – nicht nur für Menschen mit Einschränkungen, sondern auch für Eltern mit Kinderwagen oder Geschäftsleute mit Rollkoffern: Dieser Perspektivwechsel auf das Thema barrierefreies Bauen ist Ralph Ziemann wichtig, Sachverständiger und Gutachter für barrierefreies Planen und Bauen. Ziemann ist selbst auf einen Rollstuhl angewiesen und kennt das Thema Bewegungsunmöglichkeit aus dem eigenen Erleben. „Wer uneingeschränkt mobil ist, kann sich nicht vorstellen, was sechs Prozent Steigung oder 15 Zentimeter hohe Schwellen tatsächlich für einen Behinderten bedeuten“, sagt er. Deshalb sei es wichtig, den Blickwinkel zu verändern und vor allem: am Bau Beteiligte zu schulen. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, AI Architektur
Schlagworte:

„Das Wohnen findet sehr häufig nicht mehr in der klassischen Familie statt, aber der Wunsch nach sozialer Verbindlichkeit in selbstgewählten Kontakten wächst immens.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 22.08.2017

Dr. Andrea Töllner ist Leiterin der Geschäftsstelle des Modellprogramms „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

 

Frau Dr. Töllner nahm für den CareTRIALOG an ganz konkreten Projekten Stellung zum Thema „Bauen und Wohnen im Alter: Sind Quartiere unsere Zukunft?“

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, WP Wohnformen, AI Architektur, PG Ministerien
Schlagworte:

Der spannende Mix aus WG und Mini-Appartement

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 25.04.2017

Neuester Trend bei innovativen Bauprojekten ist das so genannte Clusterwohnen. Cluster kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie Anhäufung, Ballung, Gruppe. Gemeint ist in diesem Fall wirklich das Gruppengefühl, denn diese Wohnform schafft Raum für viel Miteinander. Man zahlt für ein Mini-Appartement mit Kochnische und Bad, erhält aber eine ganze Wohnung – mal mit großer Gemeinschaftsküche, mal mit offenem WG-Wohnzimmer, mal mit einer für alle nutzbaren Terrasse. Je nachdem, was sich die Initiatoren als Gruppenflächen überlegt haben.

Clusterwohnen ist sozusagen der Mix aus Kleinwohnung und Kommune. Und das kommt nicht nur bei Familien und Alleinerziehenden gut an, sondern auch bei Studenten und Senioren.

 

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, WP Wohnformen, AI Architektur
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 131
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
14.11.2017
Claudia Michelsen, Schauspielerin

Im weltweiten Vergleich der Gesundheitsversorgung landet Deutschland trotz guter Wirtschaftslage nur auf Platz 20 derzeit. Die offizielle Zahl der Toten verursacht durch ...


IM BLICKPUNKT
16.11.2017
Christoph Lohfert Stiftung lobt Lohfert-Preis 2018 aus

Der Lohfert-Preis prämiert im Jahr 2018 erneut praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den stationären Patienten im Krankenhaus, seine Bedürfnisse und Interessen in den ...


NEUESTE BEITRÄGE
14.11.2017
„Der Patient wird in Zukunft wissen, welche Daten über ihn erhoben werden und entscheidet, wer auf diese zugreifen kann.“

In den Pflegesektor halten immer ausgefeiltere AAL-Systeme Einzug. Insbesondere ältere Menschen können so in ihrem vertrauten, häuslichen Umfeld ihren Gesundheitszustand in ...


01.11.2017
Nachlese zum World Café „Neu denken.Neu leben“

Das World Café ist eine innovative Workshopmethode, die auf der Annahme basiert, dass es kollektives Wissen gibt. Menschen unterschiedlicher Professionen sollen miteinander in ...


24.10.2017
Pflege-TÜV muss pflegerische Leistungen besser abbilden

In den vergangenen Jahren haben die Kontrollen, die nach den Standards des Pflege-TÜV durchgeführt wurden, nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt. Insbesondere ist eine ...


17.10.2017
Ein Netzwerk für die Pflege

„Eines der Kernprobleme in der Versorgung ist die mangelnde Kommunikation, wenn Patienten verlegt werden, also aus dem Krankenhaus wieder nach Hause oder in das Pflegeheim ...


06.10.2017
APD eröffnet neues Generationenquartier auf Graf Bismarck

Zum ersten Mal kombiniert die APD in dem wegweisenden Wohnprojekt 17 hochwertige Einheiten für Betreutes Wohnen gemäß NRW-Gütesiegel mit drei anbieterverantworteten ...


Xing
LinkedIn Logo