„Mit einer älter werdenden Belegschaft rückt eine neue Arbeitsorganisation mit enger Zusammenarbeit der Generationen in einer modernen Produktionsumgebung in den Fokus.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 14.12.2018

Seit 2014 ist Sylvia Hütte-Ritterbusch als Teamleiterin Resource Management zuständig für Demografie-Themen im Mercedes-Benz Werk Bremen. Als Projektleiterin verantwortet sie die aktuelle Demografie-Ausstellung „EY ALTER“. Davor sammelte sie langjährige Führungserfahrung im Expatriatemanagement an Standorten wie Bremen, Stuttgart, Peking und Zürich.

WEITER


Kategorie: MM Demografie, CK Personalkonzepte, CK Führung, PA Interviews
Schlagworte:

Autor Dieter Bednarz: „Mit 60 geht man eben nicht mehr als der junge, drachentötende Siegfried durch.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 04.12.2018

„Zu jung für alt – Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben“ heißt das neue Buch von Dieter Bednarz. Alt sind immer nur die anderen, dachte auch Dieter Bednarz. Nach über dreißig Jahren beim SPIEGEL kommt er schwer ins Grübeln, als sein Chef ihn auf den Vorruhestand anspricht. Und es wird nicht besser, als seine Frau ihm ein Rentnerticket kauft … Aber Bange machen gilt nicht, findet er, und beschließt, sich dem Abenteuer Alter zu stellen. Rund zehn Jahren ist es her, dass Dieter Bednarz schon einmal von einer persönlichen Umbruchssituation erzählt hat: Sein Buch über das späte Vaterglück wurde ein großer Erfolg. Und so wie die Elternschaft sein Leben auf den Kopf gestellt hat, tut es nun auch die Aussicht aufs Rentnerdasein. Offen und ehrlich beschreibt er die Krisen, die Frauen und Männer durchleben, wenn die Karrieren an ihr Ende kommt und die Kinder eigene Wege gehen, wenn die körperlichen Malaisen nicht mehr wegzulächeln sind und die erste Rentenhochrechnung Ängste vor Altersarmut schürt. Soll das nun das Ende sein? –Nein, es ist die Initialzündung für einen neuen Anfang! Dieter Bednarz nimmt den Leser mit auf seine Reise zu Experten und Betroffenen: Er begegnet Menschen, die ihn ermutigen, seine Lebensbahn neu zu vermessen, auch die guten Seiten des Alters zu sehen und Alternativen zu entdecken. Auf geht’s in eine spannende Zukunft!

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

„Ey Alter – du kannst dich mal kennenlernen“ Erlebnisausstellung setzt Impulse für Unternehmen zum Umgang mit dem demografischen Wandel

von Expertin Insa Lüdtke, Journalistin am 26.10.2018

Nicht nur im Gesundheitssektor bringt der demografische Wandel starke Verschiebungen in der Altersstruktur der Belegschaft mit sich. Den Herausforderungen des demografischen Wandels stellen sich auch Industrieunternehmen wie Mercedes Benz. 2015 startete die Demografie-Initiative „YES – Young, Experienced, together Successful“ mit dem Ziel, Altersstereotype durch Talente und Potentiale zu ersetzen und einen generationenübergreifenden Austausch anzukurbeln. Ein Baustein der YES-Initiative ist die Erlebnisausstellung „Ey Alter– du kannst dich mal kennenlernen“. Nach Stationen in Bremen und Stuttgart ist sie in Berlin zu erleben.

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PG Gesellschaft, CK Personalkonzepte
Schlagworte:

20 Jahre demografischer Wandel – wie hat die deutsche Wirtschaft reagiert?

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 01.08.2018

Vor rund 20 Jahren war der demografische Wandel in Deutschland ein absolutes Trendthema: Alle großen Medien berichteten. Es gab viele Veröffentlichungen, Studien, Konferenzen und mit öffentlichen Mitteln geförderte Projekte. Inzwischen ist das Thema „alternde Gesellschaft“ wieder eines von vielen und wird eher unter den Teilaspekten Rente und Altersarmut diskutiert. 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PA Blickpunkt
Schlagworte:

„Die wesentliche Triebfeder zur Etablierung von Digitalisierung im Quartier ist der Wunsch vieler Menschen, so lange wie möglich zuhause wohnen bleiben zu können.“

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 02.07.2018

Wir sprachen mit Christine Weiß, Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE-IT, über die Themen Technisierung und Digitalisierung im Gesundheitswesen. Christine Weiß studierte Biomedizinische Technik an der TU Berlin. Im Anschluss arbeitete sie fünf Jahre als Entwicklungsingenieurin bei der B. Braun Melsungen AG. 2000 begann Frau Weiß als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der VDI/VDE-IT. Aktuell ist sie stellvertretende Leiterin des Bereichs „Demografischer Wandel und Zukunftsforschung“ und Seniormanagerin im Institut für Innovation und Technik (iit) mit Schwerpunkt Demografie und Pflege.

 

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, MM Demografie, FT Digital World, FT Technik
Schlagworte:

Sorgen um demographischen Wandel

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 05.04.2018

Die deutsche Gesellschaft wird immer älter - und das scheint die wenigsten positiv zu stimmen. Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt, worüber sich die Bundesbürger beim demographischen Wandel Sorgen machen. Insgesamt gaben 65 Prozent der knapp 1.500 Befragten an, dass die Alterung der Gesellschaft mehr Risiken als Chancen bedeuten. Nur acht Prozent sehen es anders herum.  

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Das neue WIBU-Führungs-Team kommt - die alten Werte bleiben: Verantwortungsvoller Generationswechsel

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 12.03.2018

Seit 1920 hat sich die Marke WiBU im Markt der Sozialwirtschaft als Komplettanbieter und attraktive Arbeitgebermarke fest etabliert. 2018 stellt sich die Gruppe nun strukturell und personell neu auf: Die langjährigen Vorstände Karl-Heinz Grund und Robert Güntner prägten die WiBU-Gruppe über viele Jahre sehr erfolgreich. Zum Ende des Jahres 2017 haben sie sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die neue Vorstandsgeneration übernahm die Geschäfte zum 1. Januar 2018.

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 316
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
13.02.2019
Ulrich Schartow, BFS Service GmbH

Wir gehen bis 2021 bundesweit allein in der stationären Pflege von einem Investitionsbedarf in Höhe von ca. 19 Milliarden Euro aus, sowohl für den Bestand als auch für den ...


IM BLICKPUNKT
18.02.2019
Asklepios bietet ab August duales Studium der Pflege an

„Die Akademisierung verbessert nicht nur die Pflege, sie erhöht auch die Attraktivität des Pflegeberufs, der heute ohnehin oft mit mehr Verantwortung, zahlreichen ...


NEUESTE BEITRÄGE
20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


22.01.2019
Wohnen ist Leben

Kaum sind die eigenen Kinder aus dem Haus, und die können gerne mal bis Mitte Vierzig bleiben, wird es wieder ernst. Patchworks aller Art bringen erneut Kinder ins Spiel, und auf ...


27.12.2018
Eine Allianz für Migranten

Frau Öztürk, warum brauchen wir eine bundesweite Initiative für Migranten mit Demenz? Weil es immer noch zu wenig Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund gibt. Und ...


Xing
LinkedIn Logo