Kommentare beziehen sich auf Artikel:

Titel„Der Patient wird in Zukunft wissen, welche Daten über ihn erhoben werden und entscheidet, wer auf diese zugreifen kann.“
Erstellungsdatum01.11.2017
AutorKerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion
Kurzfassung

Maria Lübcke ist Senior Researcher im 2b AHEAD ThinkTank. Sie betreut und verantwortet inhaltlich, konzeptionell und organisatorisch einzelne Trendstudien und -analysen im gesamten Entstehungsprozess. Zuvor war sie maßgeblich in die Organisation des 2b AHEAD-Zukunftskongresses involviert und verantwortete das Teilnehmermanagement. Die studierte...

LinkWEITER

zurück


Anzeige: 1 - 1 von 1.
 

Brigitte Bührlen
Wer gehört zum Zuhause des Gesundheitskunde? Brigitte Bührlen, WIR! Stiftung pflegender Angehöriger
kontakt@wir-stiftung.org
Sunday, 19.11.17 19:51 Uhr

Frau Lübcke stellt eine durchaus realistische Zukunftsversion vor.
Problematisch kann die Definition des Zuhauses eines Gesundheitskundens werden.
Sollte dieser pflegebedürftig sein, so werden zu diesem Zuhause auch noch rechtlich befugte stellvertretende Angehörige und / oder externe Betreuer gehören.
Der Kreis derer, die in das digitale System mit einbezogen werden müssen vergrößert sich also nicht selten und wird damit noch um einiges komplexer als es auf den ersten Blick erscheint.
Es liegen wohl noch viele zu lösende Aufgaben vor uns.

 
 

Falls Sie einen Kommentar abgeben wollen, müssen Sie sich vorher einmalig registrieren.


IM INTERVIEW
16.02.2018
Yorck Polus, Sportmoderator

Vor zwanzig Jahren ist die paralympische Idee noch ganz klein gewesen, da kannte sie kaum jemand. Aber seit einigen Jahren hat sie enorm Fahrt aufgenommen. 


IM BLICKPUNKT
19.02.2018
Pflege außer Kontrolle?

– Gerade dann, wenn kein Pflegeskandal Schlagzeilen macht, muss über Pflege geredet werden. Entlastung und ein Sofortprogramm verspricht der Koalitionsvertrag. Noch ist er ...


NEUESTE BEITRÄGE
08.02.2018
Schöner Wohnen

Diesen Herausforderungen stellt sich derzeit Curabelle aus Rheine im Münsterland. Die Firma existiert seit etwa einundeinhalb Jahren und hat sich zum Ziel gesetzt, mehr ...


30.01.2018
Warum wir alt werden

In jungen Jahren läuft die biologische Uhr unseres Körpers wie am Schnürchen. Die Haut ist faltenlos, die Muskeln stark, eine Sprache lernen fällt leicht. Und auch nach einer ...


19.01.2018
Eine Kooperation zwischen menschlichen Experten und intelligenten Programmen: Im medizinischen Bereich wahrscheinlich die beste Lösung

Sie haben als Arzt am Universitätsklinikum Freiburg gearbeitet. Dann wechselten Sie in die Forschung und bauten das Translational Neurotechnology Lab (TNT) als neue Arbeitsgruppe ...


10.01.2018
„Education 4.0: Mitarbeiter werden interaktiv, geradezu lebensecht, in der virtuellen Realität trainiert, sodass sie effizient für ihren Arbeitsalltag vorbereitet werden.“

Beate Sucrow, Co-Founder und bei Weltenweber verantwortlich für 2D- und 3D-Art, Networking und Verwaltung, erzählte dem CareTRIALOG über den Einsatz von VR-Brillen im ...


29.12.2017
Integration durch Pflege

Am Donnerstagmorgen um 8.30 Uhr sitzen Nabila (40), Carolina (28) und Abdallah (38) im Schulungsraum der APD am Margarethe-Zingler-Platz. APD-Pflegedienstleiter Björn Schulte und ...


Xing
LinkedIn Logo