Hotelzimmer für Menschen mit besonderer Fürsorge

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 02.02.2017

Hotelbetreiber müssen flexibel sein, um Zimmer optimal auszulasten. Dabei gilt es vor allem auf die Bedürfnisse der Gäste gezielt einzugehen – gerade wenn diese besondere Fürsorge benötigen. Das Hotelkompetenzzentrum entwickelt gemeinsam mit Partnerunternehmen das Projekt „Hotel & Care“, um genau diese Lücke im Hotelmarkt zu schließen.

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, MM Zielgruppe, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Prof. Dr. Gerd Glaeske: „Die Generationen in unserer Gesellschaft sind leider in der Zwischenzeit ebenso getrennt wie die sozialen Schichten – schaffen wir doch eine Mehrgenerationengesellschaft, in der auch ältere Menschen ihre Aufgaben finden,..."

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 26.01.2017

Prof. Dr. rer. nat. Glaeske ist seit 1999 Professor für Arzneimittelanwendungsforschung im SOCIUM (ehemals Zentrum für Sozialpolitik – ZeS) der Universität Bremen und seit 2007 Co-Leiter der Abteilung Gesundheit, Pflege und Alterssicherung im SOCIUM (ehemals Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Versorgungsforschung).  

WEITER


Kategorie: MM Demografie, MM Zielgruppe, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Asklepios Klinikum Harburg eröffnet Zentrum für Ältere

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 26.01.2017

Neues, fachübergreifendes tagesklinisches Angebot mit 30 Plätzen
 
Das Asklepios Klinikum Harburg erweitert das Angebot im Bereich Altersmedizin und hat heute mit Unterstützung der Stadt Hamburg ein interdisziplinäres „Zentrum für Ältere“ eröffnet. Damit wird das bestehende, 20 Plätze umfassende tagesklinische Angebot für gerontopsychiatrische Patienten um zehn geriatrische tagesklinische Plätze erweitert. Im neuen Zentrum für Ältere werden die Patienten fachübergreifend von Spezialisten aus den Fächern Geriatrie, Psychiatrie und Neurologie betreut. 

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, FT Medizin, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Weihnachtsgeschenke 2016: Die Top 5 der Senioren

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 22.12.2016

Gutscheine, Bücher und „Do it yourself“ besonders beliebt

Die Generation 50plus geht beim Geschenkekauf auf Nummer sicher: Gutscheine oder Geld belegen Platz 1 der beliebtesten Gaben (51 %), danach folgen Bücher (42 %) und Selbstgemachtes (27 %). Das belegt eine Umfrage von Feierabend.de, der bekanntesten Senioren-Community im deutschsprachigen Internet. Die Befragten schätzen kreative Geschenke. Neben individuellen Fotobüchern, Selbstgenähtem oder handgefertigten Spezialitäten dürfen daher auch liebevoll ausgesuchte Leckereien nicht fehlen. Ess- und Trinkbares wie Pralinen oder Wein stehen für rund 20 Prozent ganz oben auf der Geschenkeliste. Beliebte Klassiker sind Kosmetikartikel (17 %), Kleidung (12 %) und Schmuck (11 %). Den letzten Platz des Rankings belegen Smartphone und Co. Sieben Prozent der Befragten geben an, am liebsten elektronische Geräte zu verschenken. 

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Weihnachtsumfrage Feierabend.de: Best Ager lassen sich gerne im Geschäft inspirieren

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 19.12.2016

Nur Stress und Hektik in der Vorweihnachtszeit? Eine Umfrage von Feierabend.de, der bekanntesten Senioren-Community im deutschsprachigen Internet, zeigt: Den Geschenkekauf geht die Generation 50plus entspannt an. In der ersten Adventswoche hatte knapp die Hälfte (47 %) noch kein einziges Geschenk. Die meisten planen ihre Weihnachtsgeschenke schon vorher, lassen sich aber auf der Suche nach einem besonderen Geschenk auch spontan im Geschäft inspirieren (56 %). Denn gekauft wird bevorzugt in den Geschäften (75 %). „Gemeinsam statt einsam – das Feierabend-Motto gilt ganz besonders in der Vorweihnachtszeit“, weiß Alexander Wild, Experte für Seniorenmarketing und Gründer von Feierabend.de. „Gerade beim Weihnachtsbummel zählt der zwischenmenschliche Kontakt. Ob konkrete Produktempfehlungen oder Anwendertipps, Senioren sind offen für Beratung.“ Aber auch online kennen sich die Best Ager aus: Jeder vierte Befragte gibt an, Aufmerksamkeiten für seine Lieben bevorzugt im Netz zu erwerben. Und weitere 25 Prozent informieren sich dort, bevor sie ihre Geschenke im Geschäft kaufen. 

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Neuer Ratgeber der Deutschen Seniorenliga Lebensqualität und Sicherheit im Alter schaffen

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 28.11.2016

Die meisten Menschen wünschen sich, in den eigenen vier Wänden alt zu werden: Möglichst nahe der Familie, mit bekannten Nachbarn und in vertrautem wohnlichen Umfeld. Vor allem aber wollen Ältere ihre Selbstständigkeit bewahren und möglichst eigenverantwortlich ihren Alltag organisieren. Das gilt in gleichem Maße für Menschen, die chronisch krank oder behindert sind. Wenn jedoch die Kräfte nachlassen oder die Mobilität abnimmt, ist es notwendig, jederzeit und spontan Hilfe zu bekommen. Vor diesem Hintergrund gibt eine neue Broschüre der Seniorenliga einen Überblick über Möglichkeiten technischer Notrufsysteme. 

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Politiker Dr. Gregor Gysi: „Jeder kann etwas dafür tun, das Verhältnis zwischen Jung und Alt zukunftsfähiger zu gestalten.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 14.11.2016

Dr. Gregor Gysi, am 16. Januar 1948 in Berlin geboren, ist promovierter Diplom-Jurist und ist seit 1971 als Rechtsanwalt tätig. Von 1989 bis 1992 war er Vorsitzender der PDS. Als Mitglied bzw. Angeordneter des Deutschen Bundestages war Herr Dr. Gysi von 1990 bis 2002 aktiv – und erneut seit 2005 bis heute. In den Jahren 2002 bis 2005 arbeitete er zudem als Rechtsanwalt und Publizist. Von 2005 bis 2015 hatte er den Vorsitz der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag inne. Weitere Informationen unter www.gregorgysi.de/nc/startseite/aktuell/ oder unter www.facebook.com/gregor.gysi.

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, MM Zielgruppe, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

IM INTERVIEW
15.03.2019
Anke Sommer, Filderklinik

In der Filderklinik haben wir den personenzentrierten Führungsansatz unter anderem mit innovativen Dienstplanmodellen umgesetzt. So wurden zunächst in einem Arbeitsanfallmodell ...


IM BLICKPUNKT
25.03.2019
Jetzt neu bei WiBU ServicePlus: Das Online-Kundenportal macht Service, Prüf-und Wartungsintervalle jederzeit abrufbar

Wenn die Einrichtung und Ihre Medizinprodukte 365 Tage im Jahr gut funktionieren, geht es auch den Bewohnern gut – nach diesem Prinzip hat WiBU ServicePlus das ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


05.03.2019
Nachlese zum 2. Zukunft Gutes Wohnen ThemenCamp

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zunehmend zum Unternehmensrisiko Nr. 1. Viele Pflegeheimbetreiber müssen daher immer öfter Bettenkapazitäten leer stehen lassen. Wie ...


20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


Xing
LinkedIn Logo