Fensehkoch Andreas C. Studer: „Gute Ernährung ist für mich mehr als eine Wertevorstellung, um sich und seinem Körper Gutes zu tun. Es ist auch eine emotionale Komponente.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 30.03.2015

Andreas C. Studer wurde 1966 in Interlaken in der Schweiz geboren. Heute lebt er in Zürich und in Berlin. Er ist ausgebildeter Koch, diplomierte an der Hotelfachschule Thun, arbeitete in verschiedenen Züricher Hotels und konnte in Mexiko und in den USA intensive Auslandserfahrungen sammeln. Zudem hat er bereits mehrere Bücher rund ums Kochen veröffentlicht. Einem großem Publikum in Deutschland bekannt wurde Andreas C. Studer Ende der 1990er-Jahren als Fernsehkoch beim „Kochduell“ auf VOX. Seitdem ist er aus der deutschen Fernseh(koch)landschaft nicht mehr wegzudenken. Regelmäßig war er zum Beispiel Gast bei „Kerner kocht!“, später „Lanz kocht!“, im ZDF. Seit acht Jahren ist er beliebter Fernsehkoch und gefragter Juror in der ZDF-Sendung „Küchenschlacht“ u.v.m. … Weitere Informationen unter http://www.studionline.de/.

 

WEITER


Kategorie: PA Interviews, PG Gesellschaft, WP Ernährung
Schlagworte:

Von allgemeinen Empfehlungen für Senioren zum Essen eines Einzelnen

von Expertin Dipl. oecotroph. Sonja Mannhardt, am 17.03.2015

Die Wissenschaft sagt…

Bei vielen Senioren lassen die Ernährungsgewohnheiten zu wünschen übrig. Durch Verzehrserhebungen und biochemische Untersuchungen wurde ermittelt, dass Senioren zu selten hochmolekulare Kohlenhydrate, Ballaststoffe, ungesättigte Fettsäuren und pflanzliches Eiweiß essen und auch viele Vitamine und Mineralstoffe wie Calcium, Jod und Zink stünden bei Senioren zu selten auf dem Tisch. Hingegen sei die Energiezufuhr und der Fettanteil der Nahrung eindeutig zu hoch. Soweit das Allgemeine.

 

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, WP Demenz, WP Ernährung
Schlagworte:

Klüh Catering neuer Partner - jährlich 51.000 Tagesverpflegungen / Regionale Produkte und Frische sind Trumpf für Patienten der BDH-Klinik Greifswald

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 06.03.2015

Zum Jahresbeginn hat das Düsseldorfer Unternehmen Klüh Catering GmbH die Verpflegung der Patienten in der BDH-Klinik Greifswald übernommen. Das Team von 17 Mitarbeitern produziert jährlich 51.000 komplette Tagesverpflegungen für die angesehene Klinik. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, WP Ernährung, MM Verpflegungsmanagement
Schlagworte:

Ist eine Verringerung des Alzheimer-Risikos möglich? - Spannendes Forschungsprojekt startet

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 24.12.2014

Mediterrane Ernährung, geistige Stimulation und körperliche Bewegung:
Ist eine Verringerung des Alzheimer-Risikos möglich?

  • Alzheimer Forschung Initiative e.V. unterstützt Forschung von Privatdozent Dr. Gunter Eckert von der Goethe-Universität Frankfurt mit 74.950 Euro
  • Schutz der Kraftwerke der Nervenzellen (Mitochondrien) im Fokus
  • Neue Förderungsrunde: Alzheimer Forschung Initiative e.V. fördert siebenProjekte mit 464.220 Euro 
WEITER


Kategorie: WP Demenz, WP Bewegung, PA Laufende Projekte, WP Ernährung
Schlagworte:

Strategien gegen Malnutrition helfen, viel Geld zu sparen.

von Expertin Dipl. oecotroph. Sonja Mannhardt, am 19.12.2014

Auf der einen Seite ist die Unterstützung beim Essen und Trinken und die Sorge für eine gute Ernährung von kranken und hilfebedürftigen Menschen eine der ältesten Aufgaben in der Pflege. Auf der anderen Seite müsste angesichts der Gefahr von Mangelernährung pflegebedürftiger und älterer Patienten im Krankenhaus der Ernährung weit mehr Aufmerksamkeit zukommen, als es in der Regel der Fall ist. Doch: Ist das die Aufgabe der Pflege? Müssen Pflegefachkräfte jetzt auch noch professionelle Ernährungsfachkräfte werden?

 

WEITER


Kategorie: WP Qualität, WP Ernährung
Schlagworte:

Fernsehköchin Martina Meuth: "Essen & Trinken sind die Grundlagen unseres Lebens und genießen deshalb den höchsten Stellenwert!"

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 18.12.2014

Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer, sind nicht nur durch ihre Arbeit verbunden, sondern seit 1983 verheiratet – und zwar miteinander, trotz der verschiedenen Namen! Sie leben und arbeiten, wenn sie nicht gerade auf kulinarischen Entdeckungsreisen sind, auf dem Apfelgut (www.apfelgut.de) im Nordschwarzwald.

 

WEITER


Kategorie: WP Ernährung, PG Gesellschaft, PA Interviews, MM Verpflegungsmanagement
Schlagworte:

Starköchin Sarah Wiener: „Kochen macht Spaß, stärkt das Selbstwertgefühl und das Miteinander. Kochen ist Teil unserer Kultur.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 03.12.2014

Sarah Wiener ist eine der bekanntesten Köchinnen Deutschlands, Buchautorin mehrerer Kochbücher und Gründerin und Frontfrau der Sarah Wiener GmbH. 1962 in Halle (Westfalen) geboren als Tochter des österreichischen Schriftstellers und Jazzmusikers Oswald Wiener und der bildenden Künstlerin Lore Heuermann, verbrachte sie ihre Kindheit und Jugend in Wien. Anfang der 80er Jahre zog sie nach Berlin, wo ihr Vater mit dem Exil und dem Ax Bax zwei bekannte Künstlerrestaurants führte. Ihre Passion für das Kochen entdeckte sie in der Küche des Exil, das zum Sprungbrett ihrer eigenen Karriere wurde. Hier fertigte sie Backwerk und Kuchen, die Grundlagen ihres ersten eigenen Unternehmens: Sarah Wieners Mehlspeisen. 1990 gründete die Jungunternehmerin Sarah Wieners Tracking-Catering: Alles begann mit einem ausrangierten Lastwagen der ehemaligen Nationalen Volksarmee, Edelgeschirr vom Flohmarkt und der Verköstigung eines Filmteams. Aus den Filmleuten wurden schnell Hochzeiten, Vernissagen, Modenschauen und Empfänge. Aus dem Ein-Frau-Unternehmen 2004 ihre eigene Firma, die heute 200 Mitarbeiter zählt. Inzwischen führt Sarah Wiener nicht nur ein Veranstaltungs-, Messe- und Kongresscatering, sondern auch drei biozertifizierte Restaurants in Berlin sowie die Gastronomie im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart und im Kundencenter Bremen. Neben ihrer unternehmerischen Tätigkeit engagiert sich die „Köchin für nachhaltigen Genuss“ auf vielen Gebieten. Öffentlich tritt sie für die Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein sowie für ein ethisch-ökologisches Ernährungsbewusstsein in unserer Gesellschaft. Weitere Informationen unter www.sarahwiener.de.

 

WEITER


Kategorie: PG Gesellschaft, WP Ernährung, MM Verpflegungsmanagement
Schlagworte:

IM INTERVIEW
16.05.2019
Thady Thömmes, TED Cruises

Wir bieten so ziemlich alles, was auch ein Pflegeheim in Deutschland an Pflege und Versorgung bietet. Und zudem noch alles, was ein klassisches Kreuzfahrtschiff bietet. Von ...


IM BLICKPUNKT
16.05.2019
„Pflege im Quartier“ beendet: Generationennetz übernimmt Ausbau der Infoplattform

Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen stellten die Projektpartner ihre Ergebnisse vor. Das Kernstück dabei ist eine neuartige ...


NEUESTE BEITRÄGE
07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


05.04.2019
Wo die Pflege eine starke Stimme hat

„Diese Länder haben keine Angst vor einer hochqualifizierten Pflege, ganz im Gegenteil“, betont Michael Ewers, Direktor des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaft ...


27.03.2019
Mit modernen Führungsstrategien und Digitalisierung die Zukunft sichern

So bezweifelten viele Führungskräfte, ob eine erfolgreiche Digitalisierung und eine wirkungsvolle Mitarbeiterführung in einer digitalen Arbeitswelt mit dem bisherigen ...


19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


Xing
LinkedIn Logo