Jetzt bewerben: Forschungsförderpreis Delir-Management von DIVI und Philips

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 28.03.2019

Gefragt sind Arbeiten zu nicht-pharmakologischem therapeutischen Management, der Früherkennungoder der Prävention des Delirs. Einreichungsfirst ist der 31. Mai 2019.

 

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V. (DIVI) und Royal Philips schreiben den gemeinsamen Forschungsförderpreis Delir-Management in 2019 zum dritten Mal aus. Dotiert ist dieser Preis mit 10.000 Euro. Nachwuchswissenschaftler können sich ab sofort bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2019. 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Hören kann Einfluss auf Demenzrisiko haben

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 07.02.2019

Ein Zusammenhang zwischen Hören und Demenz zeichnet sich immer deutlicher ab. 

Bei der Pressekonferenz der Bundesinnung der Hörakustiker (biha) am 31. Januar 2019 im Haus der Bundespressekonferenz, Berlin, berichteten Marianne Frickel, Präsidentin der Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha), Rosemarie Drenhaus-Wagner, erste Vorsitzende Alzheimer Angehörigen-Initiative, und Roland Engehausen, Vorstand der IKK Südwest, über den möglichen Zusammenhang zwischen Hörfähigkeit und einer sich entwickelnden Demenz. 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Eine Allianz für Migranten

von Angelika Sylvia Friedl, CareTRIALOG Redaktion am 27.12.2018

Über die Situation demenzkranker Menschen, die einst als Gastarbeiter oder Einwanderer nach Deutschland kamen, ist wenig bekannt. Auch ihre Bedürfnisse werden oft noch übersehen, sagt Sümeyra Öztürk von DeMigranz. Das Projekt ist seit April 2017 am Start und wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und Migrationshintergrund zu verbessern

WEITER


Kategorie: WP Demenz, MM Zielgruppe, PG Gesellschaft
Schlagworte:

DIVI und Philips verleihen Forschungsförderpreis zu Delir-Management

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 17.12.2018

Multiprofessionelles Forschungsteam untersucht Effekte abendlicher Mobilisierung

Die Verleihung des Forschungsförderpreises Delir-Management der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und Royal Philips geht in die zweite Runde. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro stiftet Philips. Der Förderpreis wurde während des DIVI-Jahreskongresses in Leipzig überreicht und geht an Peter Nydahl (MScN, Pflegeforschung) und Dr. med. Matthias Kott, beide tätig an der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein sowie an Dr. med. Rebecca von Haken, Oberärztin an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Universitätsklinikum Heidelberg. In ihrem gemeinsamen Forschungsprojekt betrachten sie die Effekte abendlicher Mobilisierung zur Prävention und Therapie des Delirs bei Patienten auf Intensivstationen. Auch im nächsten Jahr wird der Förderpreis wieder verliehen. Bewerbungen nimmt die DIVI bis zum 31. Mai 2019 entgegen. Weitere Informationen hierzu gibt es in der Rubrik Forschung/Preise und Ausschreibungen auf: www.divi.de. 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, PA Blickpunkt
Schlagworte:

BIOLOGISCH WIRKSAMES LICHT ERSTMALS FÜR DEN MOBILEN EINSATZ

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 05.10.2018

Der Schweizer Leuchtenhersteller Derungs Licht AG  – ein Unternehmen der Waldmann Group – integriert erstmalig das bewährte Visual Timing Light (VTL) zur Tageslichtnachführung in einer wohnlichen Stehleuchte. Dabei ist die Anwendung denkbar einfach: Netzstecker einstecken und schon erkennt die Vivaa Free VTL die Tageszeit und passt Lichtfarbe und Beleuchtungsstärke an. So wird die innere Uhr des Menschen auf natürliche Weise richtig getaktet. Schlaf- und Aktivitätsphasen werden sanft unterstützt. Insbesondere in der Seniorenpflege, aber auch in allen anderen Bereichen des Arbeits- und Privatlebens wird der Lichtbedarf des Menschen berücksichtigt. Dank hochwertiger Lichtqualität ist die Stehleuchte nicht nur ein Design Möbelstück.

WEITER


Kategorie: WP Demenz, AI Beleuchtung, AI Innenarchitektur
Schlagworte:

Intuitive Orientierungshilfen

von Frank Hildebrandt, Kommunikationsdesigner, am 24.09.2018

Der Wunsch nach einer verständlichen Orientierungshilfe für Menschen mit Demenz besteht vor allem bei der Ausschilderung der Toilette. Zahlreiche gut gemeinte Toilettensymbole und -fotos schmücken heutzutage entsprechende Türen. An dieser Stelle frage ich mich, ob ein Zeichen, ein Foto oder ein Symbol im eigenen Zuhause wirklich mehr Orientierung bietet als die eigene vertraute Toilettentür, die man jahrezehntelang mehrmals täglich benutzt hat. Ich glaube, dass bei dieser Problematik schnell zwei Symptome der Demenz zu einem Problem zusammengefasst werden. Auf der einen Seite kommt es bei einer Demenz zu Orientierungsschwierigkeiten. Bei einer schweren Demenz ist jedoch jede betroffene Person auch inkontinent. Daher sollten wir uns als Angehörige fragen, ob die zunehmende Inkontinenz wirklich mit den Orientierungsschwierigkeiten zu tun hat, oder ob sie stattdessen ein weiteres Symptom der Demenz ist.

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, WP Demenz, AI Innenarchitektur
Schlagworte:

Prof. Dr. Michael Löhr: „Viele Kliniken sind noch nicht auf den demografischen Wandel vorbereitet.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 18.09.2018

Prof. Dr. rer. medic. Michael Löhr ist ausgebildeter Krankenpfleger und studierte an der Fachhochschule Osnabrück „Pflege und Gesundheitsmanagement“ und „Management im Gesundheitswesen“ und promovierte an der Martin Luther Universität Halle/Saale am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften. Prof. Löhr hat den Lehrstuhl für Psychiatrische Pflege an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld inne und gab dem CareTRIALOG ein Interview zum Buch „Menschen mit Demenz im Allgemeinkrankenhaus“, an dem er maßgeblich mitgewirkt hat.

WEITER


Kategorie: WP Demenz, FT Medizin, PA Interviews
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 333
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
16.05.2019
Thady Thömmes, TED Cruises

Wir bieten so ziemlich alles, was auch ein Pflegeheim in Deutschland an Pflege und Versorgung bietet. Und zudem noch alles, was ein klassisches Kreuzfahrtschiff bietet. Von ...


IM BLICKPUNKT
16.05.2019
„Pflege im Quartier“ beendet: Generationennetz übernimmt Ausbau der Infoplattform

Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen stellten die Projektpartner ihre Ergebnisse vor. Das Kernstück dabei ist eine neuartige ...


NEUESTE BEITRÄGE
07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


05.04.2019
Wo die Pflege eine starke Stimme hat

„Diese Länder haben keine Angst vor einer hochqualifizierten Pflege, ganz im Gegenteil“, betont Michael Ewers, Direktor des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaft ...


27.03.2019
Mit modernen Führungsstrategien und Digitalisierung die Zukunft sichern

So bezweifelten viele Führungskräfte, ob eine erfolgreiche Digitalisierung und eine wirkungsvolle Mitarbeiterführung in einer digitalen Arbeitswelt mit dem bisherigen ...


19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


Xing
LinkedIn Logo