McKinsey-Studie: In der Autoindustrie bis 2025 Kosteneinsparungen und zusätzliche Wertschöpfung von 215 Mrd. US-Dollar machbar - Größtes Potenzial in Produktion und Einkauf

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 08.01.2018

Künstliche Intelligenz (KI) kann zum Renditeturbo für Autohersteller werden: Bis 2025 lassen sich durch den Einsatz maschinellen Lernens bis zu 215 Mrd. US-Dollar an zusätzlichem Wert in der weltweiten Autoindustrie schaffen. Die Hersteller könnten damit ihre Rendite (EBIT) im Maximalfall um 9 Prozentpunkte erhöhen. Den größten Wertbeitrag kann das maschinelle Lernen im Herstellungsprozess leisten: In der Produktion können bis zu 61 Mrd. Dollar eingespart werden, beispielsweise durch KI-basierte Qualitätskontrolle. Weitere Potenziale liegen im Einkauf (51 Mrd. Dollar) etwa durch höhere Transparenz im Zulieferermarkt und in der Intralogistik (22 Mrd. Dollar), beispielsweise durch autonome Bandbelieferung. Bis zu 31 Mrd. Dollar können an Wert im Marketing und Vertrieb geschaffen werden, der Großteil davon dank höherer Umsätze durch KI-gestützte Preissetzung und Empfehlungen. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie mit dem Titel "Artificial intelligence - automotive's new value-creating engine", für die McKinsey & Company die Auswirkungen des maschinellen Lernens auf Autohersteller analysiert und über hundert Industrie- und KI-Experten interviewt hat. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, FT Technik
Schlagworte:

Deutsche geben künstlicher Intelligenz eine Chance

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 04.01.2018

Die Deutschen sehen in vielen Lebensbereichen Chancen beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Bei dieser Informatik-Technik werden Computer so programmiert, dass diese eigenständig und "intelligent" Probleme lösen können.  

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, FT Technik
Schlagworte:

Digitalisierung im Fokus der Leitmesse

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 21.12.2017

Vom 6. bis 8. März ist Hannover das Zentrum der nationalen Pflege-Branche, wenn sich Manager, Heimleiter, Pflegepersonal und Startups auf der ALTENPFLEGE 2018, der Leitmesse der Pflegewirtschaft auf dem Messegelände der Niedersächsischen Landeshauptstadt treffen. 

WEITER


Kategorie: FT Technik, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Philips präsentiert IntelliVue X3 auf dem Jahreskongress der DIVI

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 14.12.2017

Neuer Multi-Parameter-Monitor unterstützt lückenlose mobile Überwachung von Intensivpatienten 

Philips stellt auf dem 17. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) in Leipzig seine neueste Lösung für das mobile Monitoring kritisch kranker Patienten vor. IntelliVue X3 ist ein besonders robuster tragbarer Monitor für die kontinuierliche Überwachung der Vitaldaten sowohl am Krankenbett als auch beim Transport. Funktionen zur klinischen Entscheidungsunterstützung und zur Datenintegration sowie eine intuitive Oberfläche erhöhen Patientensicherheit und Effizienz. 

WEITER


Kategorie: FT Technik, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Bessere Therapien dank Medizininformatik

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 17.07.2017

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)<abbr title="Bundesministerium für Bildung und Forschung" style="color: rgb(44, 52, 52); font-family: Arial, helvetica, sans-serif; font-size: 17px; font-style: normal; font-variant-caps: normal; font-weight: normal; letter-spacing: normal; orphans: auto; text-align: left; text-indent: 0px; text-transform: none; white-space: normal; widows: auto; word-spacing: 0px; -webkit-text-size-adjust: auto; -webkit-text-stroke-width: 0px;"></abbr> stellt mit seiner Medizininformatik-Initiative die Weichen für eine wirkungsvolle digitale Medizin, die beim Patienten ankommt. Ziel ist es, die wachsenden Datenschätze - von Röntgenbildern bis hin zu Erbgut-Analysen - in einer nationalen Infrastruktur zu verknüpfen, um daraus neues Wissen für eine bessere Gesundheitsforschung und Versorgung zu gewinnen. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, FT Technik
Schlagworte:

Medienpreis der Christoph Lohfert Stiftung geht an Dr. med. Werner Bartens von der SZ – Lohfert-Preis 2017 für App-Entwicklung zur Patientenbetreuung

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 22.06.2017

Die Christoph Lohfert Stiftung vergibt in diesem Jahr zum ersten Mal den Medienpreis. Der Preis geht an den Arzt und Medizinjournalisten Dr. med. Werner Bartens. Das Schweizer Projekt „Effizienz von Smartphone Apps zur Erfassung von Symptomen und Therapienebenwirkungen in der Behandlung von Krebspatienten“ der Stiftung Swiss Tumor Institute erhält den Lohfert-Preis, der in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben wird. Beide Preise sind mit je 20.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung und Vorstellung der Preisträger findet am 20. September 2017 in Anwesenheit der Schirmherrin, der Hamburger Senatorin Frau Cornelia Prüfer-Storcks, statt. 

WEITER


Kategorie: FT Technik, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Warum die Dänen so technik-verliebt sind

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 20.03.2017

Erst einmal klingt es erschreckend. Einer Umfrage der Technologie Review zufolge bevorzugen 54 Prozent der Dänen, von einem Roboter gefüttert zu werden statt von einem Menschen. Doch, wenn man die langjährige digitale Entwicklung unseres Nachbarlandes betrachtet und die damit verbundene Gewöhnung an Technik, verwundert das Ergebnis nicht.

 

WEITER


Kategorie: WP Internationale Konzepte, PG Gesellschaft, FT Technik
Schlagworte:

IM INTERVIEW
17.06.2019
Roman Streit, ETH Zürich

Eine Herausforderung besteht darin, dass die Wohnbaugenossenschaften über große Bestände der Zwischen- und Nachkriegszeit verfügen, welche vielfach eine eher niedrige bauliche ...


IM BLICKPUNKT
19.06.2019
Gemeinsam stark für gute Pflege: Pflegekammerkonferenz

Um sich aktiv an pflege- und gesundheitspolitischen Diskussionen auf Bundesebene zu beteiligen, haben die drei bestehenden Landespflegekammern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und ...


NEUESTE BEITRÄGE
13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


Xing
LinkedIn Logo