Pantry-Küchen auch in der stationären Pflege

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 12.09.2016

Schwestern vom Heiligen Geist und Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (cts) eröffnen in Sulzbach das erste Haus nach dem KDA-Modell

Neue Wege in der stationären Pflege gehen im saarländischen Sulzbach die Schwestern vom Heiligen Geist und die Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (cts). Im Projekt "SeniorenWohnen St. Anna Sulzbach" ist ein innovatives Wohn- und Betreuungsangebot für Menschen mit hohem Hilfe- und Pflegebedarf entstanden. Das Besondere an der neuen Einrichtung: Es verbindet in 42 Einzel-Appartements die Vorteile einer verlässlichen stationären Pflege mit einem Höchstmaß an Privatsphäre, sagte der geschäftsführende Vorstand des Kuratoriums Deutsche Altershilfe, Helmut Kneppe, bei der Eröffnung am 10. September 2016, bei der auch Saarlands Sozialministerin Monika Bachmann vor Ort war. 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, WP Betreuungskonzepte, WP Ernährung
Schlagworte:

REHACARE-Forum 2016: Wissen, was läuft - Fachvorträge und Podiumsdiskussionen für Branchenprofis und Betroffene

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 02.09.2016

Ob Bundesteilhabegesetz, Hilfsmittelversorgung, Leben mit Pflegebedarf oder Inklusion in Arbeitswelt und Sport: Im REHACARE-Forum in der Messehalle 3 der REHACARE 2016 nehmen Experten aus Sozialwirtschaft und Politik vom 28. September  bis 1. Oktober zu den Themen Stellung, die Betroffene und Branchenprofis aktuell bewegen. 20 Vorträge und Podiumsdiskussionen stehen in diesem Jahr auf der Agenda.  

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, WP Betreuungskonzepte, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Optimierte Versorgung im Heim - Symposium zur sektorenübergreifenden Gesundheitsversorgung an der Frankfurt UAS

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 24.06.2016

Alten- und Pflegeheime werden zunehmend durch Bewohner/-innen herausgefordert, die stark pflegebedürftig sind und vor Ort medizinisch versorgt werden müssen. Dies ist aufgrund des Mangels an qualifizierten Pflegefachkräften und dem altersbedingten Ausscheiden von Hausärztinnen und Hausärzten künftig immer schwerer zu organisieren. Das 4. Symposium zur sektorenübergreifenden Gesundheitsversorgung am 7. Juli 2016 an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) betrachtet die Herausforderungen, die sich daraus speziell für Hessen entwickeln. Es trägt den Titel: „Wege zur besseren Kooperation und Koordinierung. Die Gesundheitsversorgung in Alten- und Pflegeheimen“. Das Zentrum für Gesundheitswirtschaft und -recht (ZGWR) der Frankfurt UAS hat Expertinnen und Experten aus Pflege und Gesundheit eingeladen, die neue Lösungswege aufzeigen wollen. Eine kostenfreie Anmeldung ist bis zum 1. Juli 2016 unter www.frankfurt-university.de/zgwr möglich.
  

WEITER


Kategorie: WP Betreuungskonzepte, WP Wohnformen, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Barmenia und Johanniter stellen neues Angebot zur Pflegevorsorge vor / "PflegeSofort" bietet Beratung und Leistung aus einer Hand

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 27.04.2016

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und die Barmenia Versicherungen stellen ihr gemeinsam entwickeltes neues Angebot zur Pflegevorsorge vor. Die neuartige Pflegeversicherung mit dem Namen "PflegeSofort" bietet Beratung und Unterstützung rund um das Thema Pflege bereits, wenn sich Pflegebedürftigkeit abzeichnet. "Das Angebot steht ab sofort zur Verfügung und richtet sich an Menschen jeden Alters", sagt Dr. Andreas Eurich, Vorsitzender der Vorstände der Barmenia Versicherungen. 

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, WP Betreuungskonzepte, WP Pflegekonzepte, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Hilfe zur Selbsthilfe in der häuslichen Pflege

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 04.04.2016

Mit SENIORfit Körper und Geist des Pflegebedürftigen trainieren

Auch im hohen Alter haben Pflegebedürftige einen grundlegenden Wunsch: als Mensch und nicht als Pflegefall wahrgenommen zu werden. Deshalb ist es besonders wichtig, bei der alltäglichen Pflege auch das geistige und körperliche Wohlbefinden zu fördern. Soziale
Begegnungen, leichte Aktivitäten im Rahmen der Möglichkeiten und Impulse für den Geist
sind dafür unerlässlich. Aber wie integriert man solche Aktivitäten in den Alltag und wie
trainiert man überhaupt Körper und Geist eines Pflegebedürftigen? Hier setzt SENIORfit an: Das Unternehmen unterstützt Angehörige und Pflegepersonal beim Training von Kopf und Körper des Pflegebedürftigen. 

WEITER


Kategorie: WP Betreuungskonzepte, WP Bewegung, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Neue Behandlungsstandards für Demenz-Patienten: Konsequenzen für die Versorgung

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 27.01.2016

Nur etwa die Hälfte der Demenzkranken werden in der Versorgung als solche erkannt, noch weniger erhalten eine Behandlung nach den medizinischen Standards. Neurologen und Psychiater stellen heute, am Mittwoch, 27. Januar, in Berlin auf einer Pressekonferenz gemeinsam die neu überarbeitete medizinische "Leitlinie Demenzen" vor. Mehr als fünf Jahre lang haben 23 Fachgesellschaften, Berufsverbände und Organisationen von Medizinern, Therapeuten, Pflegepersonal und Patienten die wissenschaftlichen Erkenntnisse ausgewertet und sich auf Regeln für die Diagnostik und Behandlung geeinigt. 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, WP Betreuungskonzepte, PA Blickpunkt
Schlagworte:

ZQP-Studie: Regelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege kommen nicht an

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 15.01.2016

Die 2015 in Kraft getretenen gesetzlichen Änderungen sind vielen Erwerbstätigen unbekannt

Auch ein Jahr nach Einführung der neuen Regelungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf glaubt die große Mehrheit der erwerbstätigen Deutschen nicht, dass sich Beruf und Pflege gut vereinbaren lassen. Lediglich 7 Prozent sind der Meinung, man könne parallel zum Berufsleben gut oder sogar sehr gut für einen pflegebedürftigen Angehörigen sorgen. Zwar ist das Gesetz faktisch in Kraft getreten, aber noch nicht in der Erwerbsbevölkerung angekommen, so das Fazit einer repräsentativen Erhebung der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). 

WEITER


Kategorie: WP Betreuungskonzepte, CK Personalkonzepte, PA Blickpunkt
Schlagworte:

IM INTERVIEW
17.06.2019
Roman Streit, ETH Zürich

Eine Herausforderung besteht darin, dass die Wohnbaugenossenschaften über große Bestände der Zwischen- und Nachkriegszeit verfügen, welche vielfach eine eher niedrige bauliche ...


IM BLICKPUNKT
19.06.2019
Gemeinsam stark für gute Pflege: Pflegekammerkonferenz

Um sich aktiv an pflege- und gesundheitspolitischen Diskussionen auf Bundesebene zu beteiligen, haben die drei bestehenden Landespflegekammern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und ...


NEUESTE BEITRÄGE
13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


Xing
LinkedIn Logo