KESSEL

KESSEL - Führend in Entwässerung

 

 

 

KESSEL steht seit 1963 wie kein anderes Unternehmen für innovative und sichere Entwässerungstechnik. Wir haben uns über die Jahrzehnte als Taktgeber der Branche etabliert und sind heute ein internationaler Premiumanbieter. Unsere Abläufe, Rückstauverschlüsse, Hebeanlagen, Pumpen und Abscheider kommen in über 60 Ländern zum Einsatz – denn egal, ob es darum geht Wasser abzuleiten, Abwasser zu behandeln oder vor Rückstau zu schützen: Wenn die beste Lösung gefragt ist, führt kein Weg an KESSEL vorbei.

 

Ergänzend zu unseren Standardprodukten entwickeln wir auf Kundenwunsch Individuelle Lösungen für besondere Anforderungen in Form, Funktion und Dimensionierung. Mit unserem Hauptproduktionsstandort in Lenting bei Ingolstadt sowie zwei Produktions- und Montagestandorten in Polen und China verbinden wir globale Präsenz mit herausragender Qualität „Made in Germany“.

 

Neben einer durchgängigen Qualitätssicherung sind uns Umweltschutz, Energieeffizienz und Arbeitssicherheit besonders wichtig – in der Produktion genauso wie beim Betrieb unserer Produktlösungen beim Kunden. Unser integriertes Managementsystem ist nach ISO 9001, ISO 14001 und ISO 50001 zertifiziert.

 

Unserer sozialen Verantwortung weiterhin gerecht zu werden ist jedoch nur eine der Herausforderungen, die wir zu meistern haben. Darüber hinaus stellen der Klimawandel, demografische Entwicklungen und veränderte Wertevorstellungen auch neue Ansprüche an die Entwässerung. Eins ist dabei sicher: Wir bleiben mit Qualität, Innovation, Sicherheit und Service an der Spitze der technologischen Entwicklung:

 

KESSEL – Führend in Entwässerung

 

Ansprechpartner:

Holger Heckmann

Key Account Manager Building

KESSEL AG

Bahnhofstraße 31

85101 Lenting

Telefon: 06161/807309

Telefax: 06161/807407

Mobil: 0175/6011837

E-mail: holger.heckmann(at)kessel.de

Web: www.kessel.de

 

IM INTERVIEW
05.07.2019
Axel Köpsell, PrymPark

Die Grundidee kommt aus Dänemark. Familien entwickelten dort die ersten Wohnprojekte. „Ein ausgeprägtes Gemeinwesen macht zufrieden“ – das war anfänglich der Antrieb ...


IM BLICKPUNKT
10.07.2019
Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird Teil der Charité

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek betonte: „Forschung und Gesundheitsversorgung sollen noch stärker ineinandergreifen. Das ist ein zentrales Ziel des Rahmenprogramms ...


NEUESTE BEITRÄGE
09.07.2019
Pflegenotstand: Wenn das Wasser bis zum Halse steht

Düstere Aussichten: Doppelt so viele Erwerbstätige wie heute müssten bis 2035 in der Langzeitpflege arbeiten, um die derzeitigen Betreuungsrelationen zu gewährleisten. „Wenn ...


27.06.2019
Cocooning bis Kodokushi

Gemütlichkeit ist Trumpf Abgeschiedenheit und Rückzug haben etwas Heilsames. Wer nach Zeiten intensiver Geschäftigkeit dem Rhythmus der Großstadt, der Firma, der ...


13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


Xing
LinkedIn Logo