Baugruppen werden immer beliebter

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 14.04.2017

Schluss mit einsam leben. Immer mehr Menschen ziehen es vor, ihr neues Zuhause gemeinsam zu planen und zu realisieren. Gemeinschaftliches Bauen und die Umsetzung der individuellen Wohnwünsche ist beliebter denn je. Und das nicht nur bei jüngeren Leuten und Familien, sondern auch bei Senioren  

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, AI Architektur, MM Marktentwicklung
Schlagworte:

Ziel ist es, ein stimmiges Konzept zu erarbeiten, das die Arbeitsabläufe des Personals unterstützt, das Bedürfnis der Bewohner nach angenehmem Wohnen berücksichtigt und einen Bereich abbildet, in dem sich auch der Angehörige gerne aufhält.

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 04.04.2017

Gabriele Herzog [Diplom-Ingenieurin und Innenarchitektin (FH)] und Brigtitte Hümmeler [Diplom-Designerin (FH)] sind bereits seit über zehn Jahren im WIBU-Team für Innenarchitektur tätig. Sie können damit auf einen sehr großen Erfahrungsschatz und ein breitgefächertes Know-how bei der Planung und Einrichtung im Pflegeheimbereich zurückgreifen. Der CareTRIALOG sprach mit Frau Herzog und Frau Hümmeler über die Entwicklung neuer Strategien für optimierte, ganzheitliche Wohn- und Raumkonzepte sowie den Stellenwert, den die Innenarchitektur bei solchen Projekten einnimmt.

 

WEITER


Kategorie: AI Innenarchitektur, PG Grundlagen, WP Wohnformen
Schlagworte:

Gibt es ausreichend bedarfsgerechte barrierefreie Wohnungen in Sachsen?

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 23.03.2017

Um diese Frage beantworten zu können, wurde im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums des Innern eine umfangreiche Studie durch das IHD gemeinsam mit ATB durchgeführt. In dieser Studie wurden Menschen mit Behinderung zu ihren persönlichen Erfahrungen mit der eigenen Wohnung befragt und Aussagen aufgenommen, welche Anforderungen die Wohnsituation bestehen bzw. was sie bei der Benutzung beeinträchtigt. Mit Hilfe der Ergebnisse sollen Handlungsbedarfe erkannt und Grundlagen für die Planung konkreter Maßnahmen abgeleitet werden. 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Fachverband warnt vor „Eiszeit“ zwischen Wohngemeinschaften und Sozialämtern

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 24.02.2017

Umgang mit Vereinbarungen zu Leistungen, Vergütung und Qualität – Neuer wig-Benchmarkingkreis für Wohngemeinschaften in NRW lädt zur Mitarbeit ein - Konstituierende Sitzung am 21. März 2017

Winter is coming. Vor einer wachsenden „Eiszeit“ zwischen Begleitern von Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen und örtlichen Trägern der Sozialhilfe warnt der Fachverband wig Wohnen in Gemeinschaft NRW.  Mit Sorge beobachte er „zunehmende Verwirrungen und Verirrungen der Sozialverwaltungen im Umgang mit Wohngemeinschaften“, sagt der Gelsenkirchener Pflegeunternehmer Claudius Hasenau, Vorsitzender des Fachverbands.
 

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, WP Wohnformen
Schlagworte:

„Wenn Menschen nicht mehr in die Stadt gehen können, dann muss die Stadt zu den Menschen kommen!“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 07.02.2017

Michael Müller, Dipl.-Ing. Architekt BDA, gründete 1998 (gemeinsam mit Prof. Dr. Schlüter) das Architektur Contor Müller Schlüter, heute: ACMS Architekten GmbH, Wuppertal. Zudem ist er seit 2004 Geschäftsführer der mipshaus-Institut gGmbH, Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) und Beiratsmitglied im Bund Deutschter Architekten (BDA) Wuppertal. Neben diesen Tätigkeiten ist Michael Müller auch als Dozent an der Bergischen Universität Wuppertal aktiv.

 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, AI Architektur, PG Grundlagen
Schlagworte:

Wohnprojekt „Leben auf Graf Bismarck“ krönt Baufortschritt mit dem Richtkranz

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 16.01.2017

Generationenprojekt am Rhein-Herne-Kanal liegt voll im Zeitplan - Mülheimer Bauherr investiert 7,5 Mio. Euro in integrierte Wohnanlage für Ältere mit pflegerischer Begleitung durch APD - 17 Komfortwohnungen gemäß NRW-Gütesiegel – Starke Nachfrage bei Demenz-WGs

Der Rohbau steht, der Dachstuhl auch: Jetzt wird es Zeit für ein zünftiges Richtfest am Generationenprojekt „Leben auf Graf Bismarck“ an der Lübecker Straße 17 + 19. Schließlich sollen hier im Spätsommer 2017 drei von der APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH begleitete Wohngemeinschaften für je acht demenziell veränderte Mieterinnen und Mieter sowie 17 komfortable und barrierefreie Service-Wohnungen bezogen werden. Die Nachfrage ist groß. Wohnen und Arbeiten am Wasser segelt mit Rückenwind - auch in Gelsenkirchen. „Mehr als 70 Prozent der Mietfläche sind bereits vermietet,“ freuen sich die Bauherren Ursula und Peter Kirchner aus Mülheim. 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Neues Leben im alten Stadtteil

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 02.01.2017

Besonders innovativ: Beatmungs-WG „Haus am Märchenweg“ in Duisburg-Bissingheim mit 1. wig ERGO Zukunftspreis ausgezeichnet – Jury des Fachverbandes wig Wohnen in Gemeinschaft würdigt Mieterorientierung, Quartiersbezug und Wirtschaftlichkeit des Projekts 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, PA Blickpunkt
Schlagworte:

IM INTERVIEW
18.01.2019
Jens Nagel, Hemsö

Wir werden ganz klar stärker in weitere Assetklassen der sozialen Infrastruktur investieren. Außerdem steht die Modernisierung von Bestandsobjekten im Mittelpunkt. Des Weiteren ...


IM BLICKPUNKT
21.01.2019
Studie "Lösung des Ärztemangels auf dem Land"

Nur wenige, der in den Kommunen Verantwortung tragenden Akteure haben das notwendige Wissen wie dem Ärztemangel vor Ort zu begegnen ist. Bislang bestand auch kaum die ...


NEUESTE BEITRÄGE
22.01.2019
Wohnen ist Leben

Kaum sind die eigenen Kinder aus dem Haus, und die können gerne mal bis Mitte Vierzig bleiben, wird es wieder ernst. Patchworks aller Art bringen erneut Kinder ins Spiel, und auf ...


27.12.2018
Eine Allianz für Migranten

Frau Öztürk, warum brauchen wir eine bundesweite Initiative für Migranten mit Demenz? Weil es immer noch zu wenig Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund gibt. Und ...


12.12.2018
Multitalent Ruhesessel: Geborgenheit, Ruhe, Entlastung und Teilhabe

Ausruhen, Entspannen, Fernsehen, Lesen, Gemeinsamkeit genießen – die Einsatzzwecke für bequeme Ruhesessel sind in Senioren – und Pflegeeinrichtungen genau so vielfältig wie ...


23.11.2018
Digitalisierung – das Hype-Thema der Stunde

In seinem Grußwort machte Dr. Heiner Garg, Sozialminister in Schleswig-Holstein, deutlich, was es für einen erfolgreichen digitalen Wandel in den nächsten Jahren brauchen wird ...


15.11.2018
„Der Markt braucht eine regionale Versorgung sowie Spezialangebote.“

Wie nehmen Sie den deutschen Pflegemarkt heute aus Ihrer Position heraus wahr?   Dr. Christian Kleikamp: Aus meiner Sicht zeigt sich der Pflegemarkt mit dem Willen, positiv ...


Xing
LinkedIn Logo