PKV fordert mehr Transparenz bei der Reform des "Pflege-TÜV"

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 24.09.2018

Nach der Jahrestagung des Prüfdienstes der Privaten Krankenversicherung (PKV), der jährlich über 3.000 Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen durchführt, erklärt der Direktor des PKV-Verbandes, Volker Leienbach: "Die Fachgespräche der PKV-Pflegeexperten haben gezeigt, dass bei der Reform des 'Pflege-TÜV' mehr Transparenz nötig ist. Für die Bürger und für die Pflegeeinrichtungen ist die Entwicklung der neuen Qualitätsmaßstäbe weder inhaltlich noch zeitlich nachzuverfolgen. Gerade die Verzögerungen des verabschiedeten Zeitplanes verunsichern die Beteiligten und lassen viel Spielraum für Spekulationen. Daher sollte der bisher nicht öffentlich tagende Qualitätsausschuss künftig in öffentlichen Sitzungen arbeiten. 

WEITER


Kategorie: WP Qualität, PA Blickpunkt
Schlagworte:

17. September ist Tag der Patientensicherheit

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 17.09.2018

Die Asklepios Kliniken haben als erster großer Klinikbetreiber in Deutschland bundesweit das „Stop-Injekt Check“-Konzept (SIC) eingeführt. Dabei wird jede Medikamentengabe unmittelbar vor der Verabreichung noch ein weiteres, letztes Mal überprüft. Da Fehler bei der Medikamentenverabreichung zu den häufigsten überhaupt in Krankenhäusern zählen, wurde das bereits in Australien eingesetzte Konzept in allen Kliniken des Konzerns eingeführt. Nach vier Wochen zeigt die erste Evaluation sehr positive Ergebnisse – welche die Erwartungen der Experten sogar übertreffen. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, WP Qualität
Schlagworte:

Milliardenüberschüsse der Krankenkassen: Bundesbürger fordern mehr Qualität in der medizinischen Versorgung

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 11.12.2017

Auf rund 18 Milliarden Euro sind die Rücklagen der Krankenkassen inzwischen gestiegen. Drei von vier Bundesbürgern haben eine klare Vorstellung davon, was mit dem Geld geschehen sollte: Sie wünschen sich eine bessere Gesundheitsversorgung. Nur ein Viertel der Deutschen hingegen möchte durch geringere Beiträge finanziell entlastet werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine bevölkerungsrepräsentative Studie von vitabook. Der Anbieter digitaler Gesundheitskonten hat dafür 2.000 Bundesbürger befragt.  

WEITER


Kategorie: WP Qualität, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Tobias Schrödel, IT-Sicherheitsexperte: „Ich bin wahrlich kein Freund davon, alles zu digitalisieren, aber es wäre geradezu fahrlässig, die technischen Errungenschaften im Bereich der Pflege nicht einzusetzen.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 24.11.2017

Tobias Schrödel, IT-Sicherheitsexperte, Computerexperte im TV und erster Comedyhacker®. Er ist „Deutschlands erster IT-Comedian“ – so schrieb einmal die Zeitschrift CHIP. Und tatsächlich erklärt er technische Systemlücken und Zusammenhänge für jeden verständlich und lässt dabei auch den Spaß nicht zu kurz kommen. Der Fachinformatiker war viele Jahre Consultant bei einem der ganz großen international operierenden Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie und weiß daher, wovon er spricht. Seit 2011 Jahren ist Schrödel das Gesicht bei stern TV, wenn es um IT-Sicherheit und Computer geht. Aktuell erläutert er dort etwa einmal pro Monat technische Zusammenhänge so, dass sie jeder versteht. Sein erstes Buch „Hacking für Manager“ wurde 2011 mit dem internationalen „getAbstract award“ als „Bestes Wirtschaftsbuch“ des Jahres“ ausgezeichnet und ist heute in der 4. Auflage unter dem Titel „Ich glaube, es hackt!“ erhältlich. Er schreibt eine wöchentliche Kolumne, einen Blog sowie regelmäßig Artikel in Zeitschriften (u. a. computerBILD). Tobias Schrödel ist Fachinformatiker und hat fast 14 Jahre für die Telekom-Tochter T-Systems als Consultant u. a. im Bereich Security gearbeitet. Bevor er dorthin wechselte, war er bei United Parcel Service für die Entwicklung von Logistik- Lösungen im Enterprise Business Bereich verantwortlich. Er ist zertifizierter Ausbilder für Fachinformatiker und nimmt für die IHK München & Oberbayern seit mehr als einem Jahrzehnt die Prüfungen in diesem Beruf ab. Weitere Infos unter http://sichere.it/de/index.php.

 

WEITER


Kategorie: WP Qualität, MM Marktentwicklung, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Claudia Michelsen, Schauspielerin: „Unser Gesundheitswesen ist in einer Schieflage – nicht in einer Notlage“

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 14.11.2017

Claudia Michelsen, in Dresden geboren, lebt mit ihren zwei Töchtern in Berlin.  Lange spielte sie in „Flemming“ Kommissariatsleiterin Ann Gittel. Den 1. Grimmepreis gewann Michelsen für ihre Rolle in „Der Turm“, den 2. Grimmepreis  für „Grenzgang“.  

WEITER


Kategorie: WP Qualität, FT Medizin, PG Risikomanagement, PA Interviews
Schlagworte:

Anneke Kim Sarnau, Schauspielerin: „Es ist absurd, dass der Ort, der Menschen helfen soll, eine Gefahr für sie darstellt“

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 03.11.2017

Anneke Kim Sarnau, lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihren zwei Kindern (3 und 6) in Berlin. Bekannt ist sie durch ihre Rolle als Ermittlerin Katrin König im Rostocker „Polizeiruf 110“ an der Seite von Charlie Hübner alias Alexander Bukow.  

WEITER


Kategorie: WP Qualität, PG Risikomanagement, FT Hygiene, PA Interviews
Schlagworte:

Pflege-TÜV muss pflegerische Leistungen besser abbilden

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 24.10.2017

Kommission zur Neufassung des Pflege-TÜV´s muss besser mit pflegerischer und pflegewissenschaftlicher Kompetenz ausgestattet sein

 

Der Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS), Peter Pick, hat deutlich gemacht, dass sich aus seiner Sicht die Etablierung eines neuen „Pflege-TÜV´s“ für stationäre Pflegeeinrichtungen bis ins Jahr 2019 verzögern werde. Damit würde die gesetzlich vorgesehene Frist, die das Expertengremium zur Neufassung des Prüfsystems erhalten hat, um ein Jahr überschritten. Picks Einschätzung zufolge, könne ein neues System ohne Noten für ambulante Dienste gar erst im Jahr 2020 in Kraft treten. „Gründlichkeit und Stringenz muss ganz klar den Vorzug vor Schnellschüssen bekommen“, argumentiert Dr. Markus Mai, Präsident der rheinland-pfälzischen Landespflegekammer, vor diesem Hintergrund. „Wichtiger als die Einhaltung der vorgegebenen Fristen erscheint uns aber die Aufwertung des Gremiums mit pflegerischer und pflegewissenschaftlicher Expertise“, so Mai. 

WEITER


Kategorie: WP Qualität, WP Pflegekonzepte
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 93
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
18.09.2018
Prof. Dr. Michael Löhr, FH der Diakonie in Bielefeld

Die Auswirkungen eines Krankenhausaufenthaltes können für Menschen mit Demenz vielfältig sein. Leider sind die Effekte selten positiv. Durch die veränderte Umgebung und die ...


IM BLICKPUNKT
24.09.2018
PKV fordert mehr Transparenz bei der Reform des "Pflege-TÜV"

Das neue Prüfverfahren ist ein Paradigmenwechsel in der Qualitätssicherung. Nicht nur die indikatorengestützte Qualitätsprüfung im stationären Bereich, sondern auch die ...


NEUESTE BEITRÄGE
24.09.2018
Intuitive Orientierungshilfen

Das Klo vor lauter Schildern nicht mehr sehen Statt vor der Badezimmertüre einen Schilderwald zu installieren, kann man beispielsweise die Türe offen stehen lassen. Ein ...


14.09.2018
„Unsere Mitarbeiter geben an, dass sie in den Mittagsstunden kaum mehr müde sind und vor allem nachts besser schlafen.“

In welchen Bereichen (öffentlich/nicht öffentlich) wird VTL (Visual Timing Light) bei Ihnen überall eingesetzt?  Gerd Bekel: VTL wird bei uns flächendeckend in beiden ...


04.09.2018
Gesundheitsversorgung 4.0 - Pflegebetten im digitalen Zeitalter

Seit 2016 wird vom Verein Oberfranken Offensiv das Projekt "Gesellschaft 4.0 - Digitale Kommune" gefördert. Im Rahmen eines Wettbewerbs hatten sich die Stadt Wallenfels ...


24.08.2018
„MUNDITECH – antibakterielle Oberflächen im Health-Care-Bereich“

Bakterien und andere Mikroorganismen begleiten den Menschen schon seit vielen Tausend Jahren. Sie sind die ältesten Lebensformen auf diesem Planeten und haben sich in Millionen ...


14.08.2018
„Leasing gehört mittlerweile für viele zu einer ausgewogenen Unternehmensgestaltung dazu.“

Wie funktioniert Leasing im Pflegeheimbereich? Und was (Produkte/Dienstleistungen) kann geleast werden?   Frank Köthe: Es funktioniert sehr einfach und unkompliziert. Wir ...


Xing
LinkedIn Logo