Berufsbildung für syrische Flüchtlinge im Libanon

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 23.04.2018

Im Rahmen des deutschen Projekts "Berufsbildung für syrische Flüchtlinge im Libanon" wurden 12 Altersanzüge des Meyer-Hentschel Instituts (Saarbrücken/ Zürich)in den Libanon geliefert.

Syrische Jugendliche sollen in diesem Projekt an Berufe herangeführt werden, die ihnen gute Chancen am Arbeitsmarkt bieten. Ein Schwerpunkt sind Berufe der Kranken- und Altenpflege. Hier werden die Altersanzüge mit dem Namen "AgeMan" für Massnahmen der Berufsorientierung und Berufsbildung eingesetzt. 

WEITER


Kategorie: WP Internationale Konzepte, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Mit dem Generationenurlaub wird Familien die Möglichkeit geboten, mit mehreren Generationen gemeinsam einen Urlaub zu machen, bei dem die Ansprüche aller Familienmitglieder erfüllt werden.

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 21.03.2018

Kursana ist einer der führenden privaten Dienstleister in der Seniorenpflege und -betreuung in Deutschland und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Dussmann Group mit Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Estland und Italien.

 

Michaela Mehls beschäftigt sich als Pressesprecherin von Kursana häufig mit Servicethemen rund um Pflege und Betreuung von Senioren. Wichtige Tipps finden Interessierte zum Beispiel im Kursana Magazin, das zweimal im Jahr erscheint. Mehr dazu: https://www.kursana.de/kursana-gruppe/news-medien/.

 

WEITER


Kategorie: MM Seniorenmarketing, WP Internationale Konzepte, PA Interviews
Schlagworte:

Integration durch Pflege

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 29.12.2017

Geflüchtete und Migranten erhalten bei der APD einen Überblick über das Arbeitsfeld Pflege – Guter Zugang zu älteren Menschen – Praktika in Demenz-Wohngemeinschaften

Abdallah T. war Anwalt in Syrien, Nabila Y. studierte Sozialar-beit in Ägypten, und Carolina L. aus der Dominikanischen Republik will als alleinerziehende Mutter beruflich auf eigenen Füßen stehen. Alle drei nehmen seit Mitte Dezember an einer beruflichen Orientierungsmaßnahme des Integrationscenters für Arbeit – das Jobcenter Gelsenkirchen für Flüchtlinge und Migranten teil. Drei Monate lang werden sie bei der APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH in Theorie und Praxis das Berufsbild Pflege ken-nenlernen, eine Tätigkeit, die es so in ihren Heimatländern meistens gar nicht gibt und die hier so dringend gebraucht wird.

WEITER


Kategorie: WP Internationale Konzepte, WP Demenz, CK Personalkonzepte
Schlagworte:

Der norwegische Weg

von Angelika Sylvia Friedl, CareTRIALOG Redaktion am 26.09.2017

Welche Erfahrungen machen Demenzkranke in norwegischen Krankenhäusern? Was können deutsche Pflegekräfte und Ärzte von norwegischen Pflegeteams lernen? 28 Demenzexperten aus Deutschland fuhren in den Norden, um ein anderes Gesundheitssystem kennen zu lernen und Ideen für eigene Projekte zu gewinnen. Das Institut g-plus, Zentrum im internationalen Gesundheitswesen, der Universität Witten/Herdecke, organisierte die Studienreise, unterstützt von der Robert Bosch Stiftung.  

WEITER


Kategorie: WP Demenz, WP Internationale Konzepte
Schlagworte:

Was für Ärzte übrig bleibt

von Angelika Sylvia Friedl, CareTRIALOG Redaktion am 05.07.2017

Das Krankenhaus hat 300 Mitarbeiter – aber kein einziges Bett. Die Patienten werden zu Hause per Telemedizin behandelt. Das klingt wie Science Fiction, ist aber Realität im Mercy Virtual Care Center im US-Staat Missouri. So ähnlich sieht die Zukunft auch für viele deutsche Kliniken aus.  

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, WP Internationale Konzepte, FT Medizin
Schlagworte:

Prof. Dr. Bosco Lehr: „Dänemark setzt klar auf Innovationen und stellt eine allumfassende Gesundheitsversorgung in den Vordergrund"

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 21.03.2017

Prof. Dr. Bosco Lehr ist Leiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen (IEMG) und Vizepräsident Hochschule Flensburg/University of Applied Sciences. Zudem ist er im Rahmen des deutsch-dänischen eHealth Innovation Center tätig, das eHealth-Lösungen in der grenzüberschreitenden Versorgung nutzbar machen und ansässigen Unternehmen im Healthcare IT-Bereich den Markteinritt erleichtern möchte – insbesondere durch Know-how-Transfer im Gesundheitswesen über die Grenze hinweg.

 

WEITER


Kategorie: FT Medizin, PA Interviews, WP Internationale Konzepte
Schlagworte:

Warum die Dänen so technik-verliebt sind

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 20.03.2017

Erst einmal klingt es erschreckend. Einer Umfrage der Technologie Review zufolge bevorzugen 54 Prozent der Dänen, von einem Roboter gefüttert zu werden statt von einem Menschen. Doch, wenn man die langjährige digitale Entwicklung unseres Nachbarlandes betrachtet und die damit verbundene Gewöhnung an Technik, verwundert das Ergebnis nicht.

 

WEITER


Kategorie: WP Internationale Konzepte, PG Gesellschaft, FT Technik
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 42
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
10.07.2018
Daniel Schmidlin, Experte für Führung und Coaching

In der Pflege besteht der große Vorteil, dass die Sinnhaftigkeit der Tätigkeit absolut klar ist und nicht erst vermittelt werden muss.  


IM BLICKPUNKT
16.07.2018
41% der befragten Krankenhäuser konnten 2017 keinen Überschuss erwirtschaften - Negative Erwartung für 2018

Trotz anhaltend schlechter wirtschaftlicher Situation geben 54 Prozent der deutschen Krankenhäuser an, ausreichend zu investieren. Die übrigen nennen als Gründe für mangelnde ...


NEUESTE BEITRÄGE
12.07.2018
Die Wörlitzer Parkgespräche machen Lust auf Zukunft

Einen exklusiven Rahmen für diese Veranstaltung bot das UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Fürst Leopold III Friedrich Franz von Anhalt-Dessau ließ diese Anlage in der ...


02.07.2018
„Die wesentliche Triebfeder zur Etablierung von Digitalisierung im Quartier ist der Wunsch vieler Menschen, so lange wie möglich zuhause wohnen bleiben zu können.“

Die Technisierung und Digitalisierung – auch im Gesundheitswesen – schreitet voran. Beschreiben Sie aus Ihrer Sicht den Status quo in der Pflege. Noch vor ein paar Jahren ...


22.06.2018
Ich pflege gerne

„Die Pflege wird immer noch häufig negativ beurteilt“, sagt Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement und Mitglied des Vorstands des ...


12.06.2018
Barrierefreiheit beginnt im Kopf! Veranstaltung Zukunft Gutes Wohnen zeigt Visionen und praxistaugliche Konzepte

„Barrierefreiheit beginnt im Kopf“ unter diesem Motto stand die Veranstaltung Zukunft Gutes Wohnen am 6. Juni in Schaafheim bei Frankfurt. Key-Note-Speaker, Michael Teuber, ...


25.05.2018
Wohn-Pflege-Gemeinschaften leicht gemacht – Werkzeugkoffer bietet in Rheinland-Pfalz praxisnahe Unterstützung

Lebensqualität im Alter bedeutet für viele Menschen selbstbestimmt zu wohnen, soziale Kontakte zu haben und bei Bedarf individuell angepasste Pflege- und Betreuungsleistungen zu ...


Xing
LinkedIn Logo