Was für Ärzte übrig bleibt

von Angelika Sylvia Friedl, CareTRIALOG Redaktion am 05.07.2017

Das Krankenhaus hat 300 Mitarbeiter – aber kein einziges Bett. Die Patienten werden zu Hause per Telemedizin behandelt. Das klingt wie Science Fiction, ist aber Realität im Mercy Virtual Care Center im US-Staat Missouri. So ähnlich sieht die Zukunft auch für viele deutsche Kliniken aus.  

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, WP Internationale Konzepte, FT Medizin
Schlagworte:

Prof. Dr. Bosco Lehr: „Dänemark setzt klar auf Innovationen und stellt eine allumfassende Gesundheitsversorgung in den Vordergrund"

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 21.03.2017

Prof. Dr. Bosco Lehr ist Leiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen (IEMG) und Vizepräsident Hochschule Flensburg/University of Applied Sciences. Zudem ist er im Rahmen des deutsch-dänischen eHealth Innovation Center tätig, das eHealth-Lösungen in der grenzüberschreitenden Versorgung nutzbar machen und ansässigen Unternehmen im Healthcare IT-Bereich den Markteinritt erleichtern möchte – insbesondere durch Know-how-Transfer im Gesundheitswesen über die Grenze hinweg.

 

WEITER


Kategorie: FT Medizin, PA Interviews, WP Internationale Konzepte
Schlagworte:

Warum die Dänen so technik-verliebt sind

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 20.03.2017

Erst einmal klingt es erschreckend. Einer Umfrage der Technologie Review zufolge bevorzugen 54 Prozent der Dänen, von einem Roboter gefüttert zu werden statt von einem Menschen. Doch, wenn man die langjährige digitale Entwicklung unseres Nachbarlandes betrachtet und die damit verbundene Gewöhnung an Technik, verwundert das Ergebnis nicht.

 

WEITER


Kategorie: WP Internationale Konzepte, PG Gesellschaft, FT Technik
Schlagworte:

„In Dänemark setzt man auf Teamarbeit zum Wohle des Patienten“

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 10.03.2017

Professor Dr. oec. Volker Amelung lehrt an der Medizinischen Hochschule in Hannover Internationale Gesundheitssystem-Forschung und ist Botschafter für Healthcare Denmark.

 

WEITER


Kategorie: WP Internationale Konzepte, PG Gesellschaft, PG Grundlagen
Schlagworte:

Prof. Dr. med. Johannes Brachmann: „Es werden zunehmend Gesundheitszentren oder Full-Service-Provider entstehen, die eine patientenzentrierte, ganzheitliche und inhaltlich umfassende Erst- und Langzeitversorgung in einer Region vollständig abdecken.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 08.03.2017

Prof. Dr. med. Johannes Brachmann ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie. Er ist Chefarzt der Medizinischen Klinik Kardiologie, Angiologie, Pneumologie des Regiomed-Klinikums in Coburg. Für den CareTRIALOG nahm Prof. Brachmann zum Thema „Das Krankenhaus der Zukunft – Von anderen Ländern lernen“ Stellung.

 

WEITER


Kategorie: WP Internationale Konzepte, FT Medizin, PA Interviews
Schlagworte:

Jens Nagel, Hemsö: „Hemsö verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, weg von der reinen Betrachtung der Immobilie. Das A und O ist der Standort sowie das Personal!"

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 06.07.2016

Hemsö ist einer von Schwedens führenden privaten Eigentümern im Bereich Sozialimmobilien und gehört damit auch zu den maßgeblichen Ansprechpartnern für Betreiber von Altenpflegeheimen, Seniorenstiften und anderen sozialen Einrichtungen. Das Unternehmen besitzt, verwaltet und entwickelt Objekte für Altenwohnen, Ausbildung, Gesundheitswesen und Rechtswesen. Hemsö besitzt 300 Sozialimmobilien, die sich in Schweden, Finnland und auch Deutschland befinden. In Schweden sind die Mieter vor allem der Staat, das Gesundheitswesen, Kommunen und private Unternehmen. In Finnland vermietet Hemsö an Kommunen und private Unternehmen. In Deutschland stellen private Betreiber von Altenpflegeheimen und Seniorenresidenzen die Mieter dar.

 

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, WP Internationale Konzepte, WP Wohnformen, PA Interviews
Schlagworte:

Krank sein in Amerika

von Angelika Sylvia Friedl, CareTRIALOG Redaktion am 28.01.2016

Das US-amerikanische Gesundheitssystem ist das teuerste der Welt. Im Jahre 2014 kostete es drei Billionen Dollar. Das ist mehr, als zehn Industrienationen einschließlich Japan, Deutschland und Großbritannien ausgegeben haben. Trotzdem gibt es viele Menschen, die nicht krankenversichert sind. Auch nach „Obamacare“, wie die Gesundheitsreform des Präsidenten Barack Obama allgemein genannt wird. Über die Gesundheitspolitik in den USA sprach CareTRIALOG mit Mirella Cacace vom SOCIUM - Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik in der Abteilung Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Versorgungsforschung der Universität Bremen.

 

WEITER


Kategorie: WP Pflegekonzepte, WP Internationale Konzepte, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 38
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-38 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
21.09.2017
Eike Deuter, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Der Bau des Kinder-UKE war eine Teamaufgabe. Indem wir den Bau gemeinsam vorangetrieben haben, ist eine Kinderklinik entstanden, in der wir uns alle wiederkennen. Im Kinder-UKE ...


IM BLICKPUNKT
21.09.2017
Welt-Alzheimertag - Spielen gegen das Vergessen

Demenz und damit einhergehende Gedächtnis- und Navigationsprobleme werden immer noch nicht selten als Alterserscheinung interpretiert. Die Einschränkung der räumlichen ...


NEUESTE BEITRÄGE
21.09.2017
Welt-Alzheimertag: Mafia-Spot junger Filmstudenten ermutigt zur Auseinandersetzung über Demenz

Das Filmteam suchte mit seiner Idee den Kontakt zu Verbänden und fand in der Alzheimer-Gesellschaft Baden-Württemberg und dem Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein ...


15.09.2017
Neue ZERA Wand- und Badleuchten: Effizientes Licht für Bewohnerzimmer, Flure, Treppenhäuser und Bäder

ZERA Leuchten aus dem Hause der Waldmann/ Derungs zeichnen sich durch ihre klare, hochwertige Formgebung und ihre hohe Lichtwirkung aus. Das Portfolio umfasst drei verschiedene ...


06.09.2017
Der siebte Altenbericht: Schon gelesen?

Der soziale Nahraum wird mit zunehmendem Alter immer bedeutsamer für das individuelle Wohlbefinden. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Bereits 2011 hat das Kuratorium Deutsche ...


22.08.2017
„Das Wohnen findet sehr häufig nicht mehr in der klassischen Familie statt, aber der Wunsch nach sozialer Verbindlichkeit in selbstgewählten Kontakten wächst immens.“

Beschreiben Sie uns bitte aus Ihrer Sicht das Leben im Alter früher und das Leben im Alter heute. Wie haben sich Wohn- und Lebenskonzepte verändert? Dr. Andrea Töllner: Ich ...


01.08.2017
„In kaum einer anderen Branche müssen technische und soziale Innovationen so zwingend Hand in Hand gehen wie in der Pflege.“

Zum Thema „Zukunft der Pflege“ nahm Staatssekretär Dr. Georg Schütte für den CareTRIALOG Stellung.   Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat im Rahmen ...


Xing
LinkedIn Logo