RISIKO-Check

Die Funk Health Care Consulting GmbH (FHC) ist auf die Schwachstellenanalyse und Schadenprävention spezialisiert. In einem Phasen-Modell werden die individuellen Gefahrenpotenziale in den pflegerischen Risikobereichen aus juristischer und organisatorischer Sicht analysiert und bewertet. Hierbei wird der Ist-Zustand mit dem von der Rechtsprechung und dem Gesetzgeber geforderten Soll-Zustand verglichen. Exemplarisch seien hier Fragen aus verschiedenen Themenbereichen genannt:

 

1.) Wird bei jedem Bewohner / jeder Bewohnerin vor der Aufnahme nach dem Vorhandensein einer Patientenverfügung gefragt?

2.) Wird dies in dem Aufnahmeantrag schriftlich fixiert?

3.) Wird der Inhalt der Verfügung jährlich nachweisbar mit dem / der Betroffenen besprochen und auf Aktualität überprüft?

4.) Wie häufig erfolgt eine Abzeichnung des Betäubungsmittelbuches durch einen Arzt / eine Ärztin) ?

5.) Sind die Armaturen in den Bewohner- und Badezimmern durchgehend mit einem Brühschutz ausgestattet?

6.) Gibt es ein Medizinproduktebuch in Ihrer Einrichtung?

7.) Gibt es in Ihrer Einrichtung eine/n Hygienebeauftragte(n)?

8.) Werden bei der Übergabe von / zum Krankenhaus in beiden Fällen sogenannte Überleitungsbögen ausgefüllt?

9.) Werden Stürze einrichtungsweit systematisch ausgewertet?

10.) Werden nosokomiale Infektionen erfasst und ausgewertet?

11.) Hat jedes Bewohnerzimmer einen abschließbaren Schrank?

 

Kontakt:

Funk Health Care Consulting GmbH

Anna Wellmann

Budapester Straße 31

10787 Berlin

Telefon: 030.250092-718

Email: a.wellmann(at)funk-gruppe.de

 

IM INTERVIEW
21.03.2017
Prof. Dr. Bosco Lehr, Leiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen (IEMG)

Dänemark praktiziert bereits heute das vernetzte Wohnen. So ist auch die zuständige Kommune stets in der Lage, benötigte ambulante Pflege, Haushaltshilfen oder auch die ...


IM BLICKPUNKT
23.03.2017
Gibt es ausreichend bedarfsgerechte barrierefreie Wohnungen in Sachsen?

Insgesamt konnten 2.400 Antworten von Menschen mit Behinderung in die Auswertung aufgenommen werden. Aus den Aussagen der Teilnehmer/-innen zu ihren Wohnanforderungen wurden ...


NEUESTE BEITRÄGE
20.03.2017
Warum die Dänen so technik-verliebt sind

Bereits seit Ende der 1990er Jahre setzen unsere skandinavischen Nachbarn auf Fortschritt, Zeitersparnis und Effizienz durch Digitalisierung. Und so besitzen heute auch 92 Prozent ...


17.03.2017
Cocooning im Bewohnerzimmer

Sich in einen geschützten Bereich zurückziehen können, durchatmen und zur Ruhe kommen. Was selbstverständlich klingt, ist gleichzeitig so fundamental wichtig, dass die ...


10.03.2017
„In Dänemark setzt man auf Teamarbeit zum Wohle des Patienten“

Dänemark hat im Vergleich zu Deutschland ein rein steuerfinanziertes Gesundheitssystem. „Das ist natürlich charmant“, meint Professor Volker Amelung. Aber er gibt auch zu ...


07.03.2017
Der Boden als Leinwand – inspiriert durch die Malerei

Unterschiedliche Wirkung je nach Farbkombination   Der Name des neuen Belags entspricht dem spanischen Wort für Leinwand. „Dies bringt die Vorzüge von noraplan lona gut ...


28.02.2017
Hamburger Asklepios-Klinik schafft modernstes OP-Roboter-System an

„Man kann heute nur gute und moderne Medizin anbieten, wenn man mit den Innovationen mithält“, unterstrich Dr. Thomas Wolfram, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der ...


Xing
LinkedIn Logo