RISIKO-Check

Die Funk Health Care Consulting GmbH (FHC) ist auf die Schwachstellenanalyse und Schadenprävention spezialisiert. In einem Phasen-Modell werden die individuellen Gefahrenpotenziale in den pflegerischen Risikobereichen aus juristischer und organisatorischer Sicht analysiert und bewertet. Hierbei wird der Ist-Zustand mit dem von der Rechtsprechung und dem Gesetzgeber geforderten Soll-Zustand verglichen. Exemplarisch seien hier Fragen aus verschiedenen Themenbereichen genannt:

 

1.) Wird bei jedem Bewohner / jeder Bewohnerin vor der Aufnahme nach dem Vorhandensein einer Patientenverfügung gefragt?

2.) Wird dies in dem Aufnahmeantrag schriftlich fixiert?

3.) Wird der Inhalt der Verfügung jährlich nachweisbar mit dem / der Betroffenen besprochen und auf Aktualität überprüft?

4.) Wie häufig erfolgt eine Abzeichnung des Betäubungsmittelbuches durch einen Arzt / eine Ärztin) ?

5.) Sind die Armaturen in den Bewohner- und Badezimmern durchgehend mit einem Brühschutz ausgestattet?

6.) Gibt es ein Medizinproduktebuch in Ihrer Einrichtung?

7.) Gibt es in Ihrer Einrichtung eine/n Hygienebeauftragte(n)?

8.) Werden bei der Übergabe von / zum Krankenhaus in beiden Fällen sogenannte Überleitungsbögen ausgefüllt?

9.) Werden Stürze einrichtungsweit systematisch ausgewertet?

10.) Werden nosokomiale Infektionen erfasst und ausgewertet?

11.) Hat jedes Bewohnerzimmer einen abschließbaren Schrank?

 

Kontakt:

Funk Health Care Consulting GmbH

Anna Wellmann

Budapester Straße 31

10787 Berlin

Telefon: 030.250092-718

Email: a.wellmann(at)funk-gruppe.de

 

IM INTERVIEW
18.04.2017
Tanja Wedhorn, Schauspielerin

Man ist ja so machtlos, wenn etwas Negatives im Netz steht und sich das verbreitet. Da machen sich dann alle ein Bild von dir und du hast keine Chance, dich zu verteidigen, denn ...


IM BLICKPUNKT
24.04.2017
Gefährliche Erreger im Trinkwasser: Worauf sollte man achten?

„Das Thema Patientensicherheit rückt in Gesundheitseinrichtungen vermehrt in den Fokus“, betont unsere Expertin Tanja Ehret, Gründerin und Chefredakteurin des CareTRIALOG. ...


NEUESTE BEITRÄGE
25.04.2017
Der spannende Mix aus WG und Mini-Appartement

Vorbild für diese Art der Clusterwohnungen war die von der Schweizer Architektin Vera Gloor entworfene Wohnung in der Langstraße 134 in Zürich. Auf dem großen Platz wäre im ...


14.04.2017
Baugruppen werden immer beliebter

Bei einer Baugruppe tun sich in der Regel zwischen 3 bis 20 mehr oder weniger Fremde zusammen, um gemeinsam ein Grundstück zu bebauen oder ein vorhandenes Gebäude nach ihren ...


04.04.2017
Ziel ist es, ein stimmiges Konzept zu erarbeiten, das die Arbeitsabläufe des Personals unterstützt, das Bedürfnis der Bewohner nach angenehmem Wohnen berücksichtigt und einen Bereich abbildet, in dem sich auch der Angehörige gerne aufhält.

Die WIBU-Gruppe bietet Komplettausstattungen für soziale Einrichtungen. Dabei ergänzen sich die vier Geschäftsbereiche Objekteinrichtung, Medizinischer Bedarf, Textil sowie ...


20.03.2017
Warum die Dänen so technik-verliebt sind

Bereits seit Ende der 1990er Jahre setzen unsere skandinavischen Nachbarn auf Fortschritt, Zeitersparnis und Effizienz durch Digitalisierung. Und so besitzen heute auch 92 Prozent ...


17.03.2017
Cocooning im Bewohnerzimmer

Sich in einen geschützten Bereich zurückziehen können, durchatmen und zur Ruhe kommen. Was selbstverständlich klingt, ist gleichzeitig so fundamental wichtig, dass die ...


Xing
LinkedIn Logo