CareTRIALOG: Ambient Intelligence

Was Senioren wollen und AAL (noch) nicht kann... CareTRIALOG-Experte Prof. Dr. Christian Ressel über hohe technische Anforderungen

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 22.01.2013

Heute und morgen steht beim 6. Deutschen AAL-Kongress in Berlin das Thema „Lebensqualität im Wandel von Demografie und Technik“ im Mittelpunkt. Aber – wie kann das genau aussehen? Welche Produkte und Systeme gibt es, speziell für Senioren? Was ist Stand der Forschung? Der CareTRIALOG-Experte Prof. Dr. Christian Ressel vom Fachbereich „Ambient Intelligent Systems“ an der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort hat die wichtigsten aktuellen Aspekte zusammengefasst.

WEITER


Kategorie: FT Ambient Intelligence, FT Ambient Assisted Living, MM Zielgruppe, WP Betreuungskonzepte, FT Medizin
Schlagworte:

6. Deutscher AAL-Kongress in Berlin neu mit Workshops und Seniorentag

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 21.01.2013

Neue Assistenzsysteme und Dienstleistungen werden für vielfältige Zielgruppen und Lebensumstände entwickelt, für die sie Unterstützung bieten können. Die Lösungsansätze zum Ambient Assisted Living (AAL) spiegeln das wider – und finden zunehmend ihren Weg in die praktische Erprobung und in den Alltag. Dieser Mannigfaltigkeit stellt sich der 6. Deutsche AAL-Kongress in Berlin, wenn er am 22. und 23. Januar seinen Fokus für 2013 auf „Lebensqualität im Wandel von Demografie und Technik“ richtet – erstmals auch in Workshops, die bereits am heutigen Montag beginnen.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, FT Ambient Intelligence, FT Ambient Assisted Living, MM Demografie, WP Wohnformen
Schlagworte:

TV-Magazin „nano“ berichtet Mittwoch/Donnerstag über Roboter als Helfer für Pflegende

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 28.11.2012

Im Altersheim Parkheim Berg in Stuttgart haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) Transportroboter getestet, die den Pflegekräften in Zukunft Routineaufgaben wie den Transport von Wäsche erleichtern könnten. Die Versuche sind viel versprechend für Forscher und Pflegepersonal, wie das TV-Wissens-Magazin „nano“ dazu diese Woche an zwei Tagen berichtet. Dahinter steckt das Projekt WiMi-Care, gefördert vom Bundesforschungsministerium.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, FT Technik, PG Ministerien, FT Ambient Intelligence
Schlagworte:

ZVEI fordert mehr staatliche Förderung für technische Assistenzsysteme

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 12.11.2012

Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) verweist anlässlich der Zunahme der auf staatliche Hilfe angewiesenen Pflegebedürftigen darauf, dass eine Lösung in technischen Assistenzsystemen für die älter werdende Gesellschaft liegt. Dafür brauche es jedoch mehr Unterstützung durch den Staat und die Sozialversicherung. Ziel aller Bemühungen sollte sein, die stationäre Pflege in Pflegeheimen, Krankenhausaufenthalte oder Arztbesuche so lange wie möglich hinauszuschieben bzw. zu vermeiden. Damit werden nicht nur Kosten reduziert, sondern vor allem die Lebensqualität der Betroffenen erhöht. Denn eine deutliche Mehrheit Pflegebedürftiger bevorzugt den Verbleib in den eigenen vier Wänden, dort muss also mehr Gesundheitsversorgung und -vorsorge möglich sein. Dies geschieht durch telemedizinische Betreuung, durch Sicherheitssysteme und innovative Haustechnik und deren Vernetzung.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, PG Ministerien, MM Demografie, WP Betreuungskonzepte, FT Ambient Intelligence, FT Ambient Assisted Living
Schlagworte:

Ob zu Hause oder unterwegs – SmartSenior bietet intelligente Assistenzsysteme fürs Älterwerden

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 16.05.2012

Ein integriertes Gesamtsystem, das hohe Lebensqualität zu Hause, sichere Mobilität und die Erhaltung der Gesundheit unterstützt – das ist das Ziel von SmartSenior. Ein Projekt, das mit technischen Möglichkeiten der Überalterung der Gesellschaft begegnen will. Alle Dienste dieses Systems werden über eine einfach zu bedienende und einheitliche Nutzungsoberfläche abgerufen, ob am Fernseher oder via Smartphone. Die angebotenen Lösungen lassen sich modular an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer anpassen.

WEITER


Kategorie: FT Ambient Intelligence, PG Ministerien, FT Technik, FT Ambient Assisted Living
Schlagworte:

Im Third-Age-Anzug testen Ingenieure seniorenfreundliche Autos für morgen

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 27.01.2012

Wer online beim Allgemeinen Deutschen Automobil Club e.V. (ADAC) nach „seniorengerechten Autos“ sucht, findet genau ein Ergebnis – für Behinderte. Der dazugehörige PDF-Download von sieben Seiten ist dennoch eine Fundgrube für Endverbraucher wie Selbstfahrer, Heimleitungen oder Transportdienste gleichermaßen, verzeichnet das Dokument doch bundesweit jede Menge Umbaubetriebe und Anbieter von Zusatzeinrichtungen, die es ab Herstellerwerk für Pkw oder Kleinbusse oft nicht gibt. Die Seite verweist außerdem auf das Internetportal www.autoanpassung.de, das mit dem ADAC zusammenarbeitet und umfassende Informationen zu Rechtslage, finanziellen Hilfen und praktischen Technik-Tipps bietet.

WEITER


Kategorie: FT Technik, FT Ambient Intelligence, MM Zielgruppe, WP Bewegung
Schlagworte:

Innovationen für Sehbehinderte vom Karlsruher Institut für Technologie

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 28.10.2011

Zwei viel versprechende Neuerungen für blinde und sehbehinderte Menschen sind derzeit am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Entwicklung: ein digitaler Blindenstock mit integriertem Navigationssystem und ein Computer-Display in Blindenschrift.

WEITER


Kategorie: AI Trendscouting, FT Ambient Intelligence, MM Zielgruppe
Schlagworte:

Treffer 15 bis 21 von 23
IM INTERVIEW
20.08.2018
Ulrich Zerreßen, Geschäftsführer und Einrichtungsleiter der Senioren- und Pflegezentren Bethanien

Durch den demographischen Wandel in unserer Gesellschaft stehen wir aber in den nächsten Jahren auch in der Pflege vor erheblichen Herausforderungen. Diese gilt es, mit allen zur ...


IM BLICKPUNKT
15.08.2018
Digitale Gesundheit: Klarer Job der Krankenkassen

eGA, ePA, eGK, ePF - gesprochen wird gerade viel über die digitalen Lösungen, die das Gesundheitswesen besser, schneller und transparenter machen sollen. Doch nur jeder Sechste ...


NEUESTE BEITRÄGE
14.08.2018
„Leasing gehört mittlerweile für viele zu einer ausgewogenen Unternehmensgestaltung dazu.“

Wie funktioniert Leasing im Pflegeheimbereich? Und was (Produkte/Dienstleistungen) kann geleast werden?   Frank Köthe: Es funktioniert sehr einfach und unkompliziert. Wir ...


03.08.2018
Die Roboter kommen

Panda ist nur ein Roboterarm. Doch der Arm kann greifen, selbst fühlen und vor allem eigenständig neue Bewegungen erlernen. Auf dem Hauptstadtkongress beeindruckte der ...


24.07.2018
„Im Pflegebereich steht und fällt die ganze Arbeit mit den Mitarbeitern – kann ich keine Mitarbeiter halten, weil sie sich hier nicht wohlfühlen, kann ich auch keine Bewohner mehr aufnehmen."

Herr Wagner, warum haben Sie in Ihrem Haus die AAP-Mitarbeiterbefragung durchgeführt? Was wollten Sie darüber herausfinden?   Mathias Wagner: Das ist ganz einfach: Ich ...


12.07.2018
Die Wörlitzer Parkgespräche machen Lust auf Zukunft

Einen exklusiven Rahmen für diese Veranstaltung bot das UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Fürst Leopold III Friedrich Franz von Anhalt-Dessau ließ diese Anlage in der ...


02.07.2018
„Die wesentliche Triebfeder zur Etablierung von Digitalisierung im Quartier ist der Wunsch vieler Menschen, so lange wie möglich zuhause wohnen bleiben zu können.“

Die Technisierung und Digitalisierung – auch im Gesundheitswesen – schreitet voran. Beschreiben Sie aus Ihrer Sicht den Status quo in der Pflege. Noch vor ein paar Jahren ...


Xing
LinkedIn Logo