Wissenschaftler programmieren Assistenzroboter für ältere Menschen

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 17.01.2014

Ein Forschungsprojekt an der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) beschäftigt sich seit April 2013 mit der Entwicklung von künstlicher Intelligenz. Ziel ist es, unter Einsatz intelligenter Sensoren Roboter zu entwickeln, die sich in natürlicher Umgebung zurechtfinden und Aufgaben selbstständig ausführen können. Diese so genannten Assistenzroboter sollen alte und körperlich beeinträchtigte Menschen im Alltag unterstützen und damit einen entlastenden Beitrag zu den Herausforderungen des demografischen Wandels leisten.

WEITER


Kategorie: FT Technik, FT Ambient Intelligence
Schlagworte:

Smart Home – Massenmarkt noch Zukunftsmusik E-Health und Home-Care werden aufsetzen

von Expertin Insa Lüdtke, Journalistin am 28.11.2013

Zum dritten Mal hat das Wiesbadener Beratungsunternehmen Kotchi Consulting mit Unterstützung des Bitcom e.V. die jährlich aufgesetzte Smart-Home-Studie durchgeführt und im Sinne eines Branchenbarometers ausgewertet. Die Ergebnisse stellte Inhaber Dr. Bernd Kotschi im Rahmen des 1. Themenabends „Steuerung und Technik“, zu dem kürzlich der Berliner Projektentwickler e-wohnen eingeladen hatte, vor und diskutierte die Trends im Anschluss mit weiteren Experten der Smart-Home-Branche.

 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, AI Architektur, FT Technik, FT Ambient Intelligence
Schlagworte:

MOBILE - Mobil im Leben

von Experte Tobias Haverkamp, Hochschule Rhein-Waal am 22.11.2013

Projektziel:

Etwa 28 Millionen Menschen nutzen in Deutschland täglich den öffentlichen Personenverkehr. Für diese Gruppe hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die Initiative "Von Tür zu Tür - eine Mobilitätsinitiative für den öffentlichen Personenverkehr der Zukunft" gestartet. Ganz neu wird nun darüber am Niederrhein und in der Region Bielefeld/Ostwestfahlen-Lippe das Projekt „Mobile – Mobil im Leben“ gefördert.

WEITER


Kategorie: WP Bewegung, PA Laufende Projekte, FT Ambient Intelligence
Schlagworte:

Was Senioren wollen und AAL (noch) nicht kann... CareTRIALOG-Experte Prof. Dr. Christian Ressel über hohe technische Anforderungen

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 22.01.2013

Heute und morgen steht beim 6. Deutschen AAL-Kongress in Berlin das Thema „Lebensqualität im Wandel von Demografie und Technik“ im Mittelpunkt. Aber – wie kann das genau aussehen? Welche Produkte und Systeme gibt es, speziell für Senioren? Was ist Stand der Forschung? Der CareTRIALOG-Experte Prof. Dr. Christian Ressel vom Fachbereich „Ambient Intelligent Systems“ an der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort hat die wichtigsten aktuellen Aspekte zusammengefasst.

WEITER


Kategorie: FT Ambient Intelligence, FT Ambient Assisted Living, MM Zielgruppe, WP Betreuungskonzepte, FT Medizin
Schlagworte:

6. Deutscher AAL-Kongress in Berlin neu mit Workshops und Seniorentag

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 21.01.2013

Neue Assistenzsysteme und Dienstleistungen werden für vielfältige Zielgruppen und Lebensumstände entwickelt, für die sie Unterstützung bieten können. Die Lösungsansätze zum Ambient Assisted Living (AAL) spiegeln das wider – und finden zunehmend ihren Weg in die praktische Erprobung und in den Alltag. Dieser Mannigfaltigkeit stellt sich der 6. Deutsche AAL-Kongress in Berlin, wenn er am 22. und 23. Januar seinen Fokus für 2013 auf „Lebensqualität im Wandel von Demografie und Technik“ richtet – erstmals auch in Workshops, die bereits am heutigen Montag beginnen.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, FT Ambient Intelligence, FT Ambient Assisted Living, MM Demografie, WP Wohnformen
Schlagworte:

TV-Magazin „nano“ berichtet Mittwoch/Donnerstag über Roboter als Helfer für Pflegende

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 28.11.2012

Im Altersheim Parkheim Berg in Stuttgart haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) Transportroboter getestet, die den Pflegekräften in Zukunft Routineaufgaben wie den Transport von Wäsche erleichtern könnten. Die Versuche sind viel versprechend für Forscher und Pflegepersonal, wie das TV-Wissens-Magazin „nano“ dazu diese Woche an zwei Tagen berichtet. Dahinter steckt das Projekt WiMi-Care, gefördert vom Bundesforschungsministerium.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, FT Technik, PG Ministerien, FT Ambient Intelligence
Schlagworte:

ZVEI fordert mehr staatliche Förderung für technische Assistenzsysteme

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 12.11.2012

Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) verweist anlässlich der Zunahme der auf staatliche Hilfe angewiesenen Pflegebedürftigen darauf, dass eine Lösung in technischen Assistenzsystemen für die älter werdende Gesellschaft liegt. Dafür brauche es jedoch mehr Unterstützung durch den Staat und die Sozialversicherung. Ziel aller Bemühungen sollte sein, die stationäre Pflege in Pflegeheimen, Krankenhausaufenthalte oder Arztbesuche so lange wie möglich hinauszuschieben bzw. zu vermeiden. Damit werden nicht nur Kosten reduziert, sondern vor allem die Lebensqualität der Betroffenen erhöht. Denn eine deutliche Mehrheit Pflegebedürftiger bevorzugt den Verbleib in den eigenen vier Wänden, dort muss also mehr Gesundheitsversorgung und -vorsorge möglich sein. Dies geschieht durch telemedizinische Betreuung, durch Sicherheitssysteme und innovative Haustechnik und deren Vernetzung.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, PG Ministerien, MM Demografie, WP Betreuungskonzepte, FT Ambient Intelligence, FT Ambient Assisted Living
Schlagworte:

Treffer 15 bis 21 von 26
IM INTERVIEW
05.07.2019
Axel Köpsell, PrymPark

Die Grundidee kommt aus Dänemark. Familien entwickelten dort die ersten Wohnprojekte. „Ein ausgeprägtes Gemeinwesen macht zufrieden“ – das war anfänglich der Antrieb ...


IM BLICKPUNKT
10.07.2019
Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird Teil der Charité

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek betonte: „Forschung und Gesundheitsversorgung sollen noch stärker ineinandergreifen. Das ist ein zentrales Ziel des Rahmenprogramms ...


NEUESTE BEITRÄGE
09.07.2019
Pflegenotstand: Wenn das Wasser bis zum Halse steht

Düstere Aussichten: Doppelt so viele Erwerbstätige wie heute müssten bis 2035 in der Langzeitpflege arbeiten, um die derzeitigen Betreuungsrelationen zu gewährleisten. „Wenn ...


27.06.2019
Cocooning bis Kodokushi

Gemütlichkeit ist Trumpf Abgeschiedenheit und Rückzug haben etwas Heilsames. Wer nach Zeiten intensiver Geschäftigkeit dem Rhythmus der Großstadt, der Firma, der ...


13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


Xing
LinkedIn Logo