Broschüren für barrierefreies Bauen und Urlauben 2012

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 02.01.2012

Zwei interessante neue Beratungsbroschüren bietet der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) an: das „ABC Barrierefreies Bauen“ und „BSK-Urlaubsziele 2012“.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, WP Bewegung, AI Architektur
Schlagworte:

Bauen und Wohnen im Alter: BMFSFJ schreibt Wettbewerb für Studenten aus

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 21.12.2011

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat den Wettbewerb „Altersgerecht Bauen und Wohnen – Barrierefrei, quartierbezogen, integrativ“ ausgeschrieben. Der Wettbewerb richtet sich an Studentinnen und Studenten der Architektur und Stadtplanung. Sie werden gemeinsam mit ihren Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen aufgefordert, Vorschläge für Projekte einzureichen, die sich in besonderer Weise dem selbständigen, barrierefreien und gemeinschaftlichen Leben und Wohnen im Alter widmen. Dies kann beispielsweise ein altersübergreifendes Wohnprojekt, eine Begegnungs- oder Freizeitstätte oder die Modernisierung einer Pflegeeinrichtung sein.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, AI Architektur, WP Wohnformen
Schlagworte:

Renovierung eines Seniorencentrums: "Außen alt – innen neu"

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 09.12.2011

Das 1894 erbaute geschichtsträchtige Gebäude ist im Herzen des Stadtteils Eppendorf in Hamburg gelegen und wird grundlegend umgebaut. Derzeit leben in diesem Haus 60 pflegebedürftige Senioren. Um den aktuellen Marktanforderungen sowie den neuesten Betreuungskonzepten auch zukünftig gerecht werden zu können, ist diese Umbaumaßnahme ein notwendiger wie auch zukunftsweisender Schritt seitens des Betreibers, der ELIM Diakonie.

WEITER


Kategorie: AI Architektur, PA Laufende Projekte
Schlagworte:

Bundesfamilienministerium startet Serviceportal "Zuhause im Alter“

von Carolina Heske, CareTRIALOG Redaktion am 25.11.2011

Wie kann ich im Alter möglichst lange in meinen eigenen vier Wänden bleiben? Fragen rund um das Thema Wohnen im Alter beantwortet das neue Informationsangebot des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Das Serviceportal „www.serviceportal-zuhause-im-alter.de“ sowie eine Ratgeberbroschüre geben Auskunft darüber, worauf es bei der Gestaltung einer barrierefreien Wohnung ankommt, wer bei Planung und Umbau hilft oder wo es Unterstützung bei Förderung und Finanzierung gibt.

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, PG Ministerien, AI Architektur, WP Wohnformen, FT Digital World
Schlagworte:

Licht für gute Stimmung – viel mehr als nur Dekoration

von Expertin Eva Markus, EM Innenarchitektur am 15.11.2011

Hat man einmal erlebt, wie deprimierend ein fahl beleuchteter Raum wirkt, so weiß man, dass Licht und Farbe nicht nur eine dekorative Wirkung haben. Viel wichtiger ist neben den funktionalen Aspekten der allgemeinen Ausleuchtung ihr Einfluss auf das körperliche und psychische Wohlbefinden des Menschen. Die Wirkungen des Lichtes auf den Menschen sind vielseitig und im gesamten Ausmaß noch nicht lückenlos erforscht; sie gehen jedoch über den reinen Vorgang des Erkennens von Gegenständen weit hinaus.  

WEITER


Kategorie: AI Beleuchtung, AI Innenarchitektur, AI Architektur
Schlagworte:

Brandschutz - Vorbeugen statt Abwehren

von Expertin Eva Markus, EM Innenarchitektur am 19.09.2011

„Betreutes Wohnen“... „Seniorenresidenz“...„Stationäres Pflegeheim“.... „Tagespflege“....„Wohnstift“...

Schon die Vielzahl der unterschiedlichen Wohnformen macht deutlich, dass es im Bereich der Altenwohn- und Pflegeeinrichtungen viele unterschiedliche bauliche Anforderungen gibt. Ebenso wie die Pflegebedürftigkeit der Bewohner unterscheidet sich auch die Art und Größe der als Senioreneinrichtung genutzten Gebäude. Das kann vom umgebauten Bauernhof bis hin zum großen vielgeschossigen Gebäudekomplex reichen.

 

Eine Anforderung bleibt jedoch in jedem Bauvorhaben gleich: der Brandschutz.

WEITER


Kategorie: AI Innenarchitektur, AI Architektur, PG Grundlagen
Schlagworte:

Einzel- und Doppelzimmer in stationären Altenpflegeeinrichtungen

von Expertin Prof. Dr.-Ing. Gesine Marquardt, TU Dresden am 07.09.2011

Wie sehen derzeitige bauliche Standards in Bayern und die Ansätze zur flächen- und baukostenneutralen Erhöhung des Einzelplatzanteils bei Neubauvorhaben aus?

Antworten darauf finden Sie in der Studie, die die TU Dresden im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen erstellt hat.

 

>> zur Studie




Kategorie: AI Architektur
Schlagworte:

IM INTERVIEW
05.07.2019
Axel Köpsell, PrymPark

Die Grundidee kommt aus Dänemark. Familien entwickelten dort die ersten Wohnprojekte. „Ein ausgeprägtes Gemeinwesen macht zufrieden“ – das war anfänglich der Antrieb ...


IM BLICKPUNKT
10.07.2019
Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird Teil der Charité

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek betonte: „Forschung und Gesundheitsversorgung sollen noch stärker ineinandergreifen. Das ist ein zentrales Ziel des Rahmenprogramms ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.07.2019
Geht das? Mit Pflege Profit machen

Jetzt fürchtet auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu hohe Gewinne mit Pflegeheimen. „Ein kapitalmarktgetriebenes Fokussieren auf zweistellige Renditeerwartungen ist ...


09.07.2019
Pflegenotstand: Wenn das Wasser bis zum Halse steht

Düstere Aussichten: Doppelt so viele Erwerbstätige wie heute müssten bis 2035 in der Langzeitpflege arbeiten, um die derzeitigen Betreuungsrelationen zu gewährleisten. „Wenn ...


27.06.2019
Cocooning bis Kodokushi

Gemütlichkeit ist Trumpf Abgeschiedenheit und Rückzug haben etwas Heilsames. Wer nach Zeiten intensiver Geschäftigkeit dem Rhythmus der Großstadt, der Firma, der ...


13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


Xing
LinkedIn Logo