Lebensräume altengerecht gestalten

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 15.06.2016

REHACARE-Kongress 2016 „Wir fürs Quartier“ lädt zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch ein  


Eine erfolgreiche Quartiersentwicklung, die sich auch an den Bedürfnissen von alten Menschen sowie von Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf orientiert, braucht Ideen und Konzepte, vor allem aber engagierte, gut informierte und  vernetzte  Akteurinnen und Akteure. Speziell dieser Zielgruppe widmet die internationale Fachmesse REHACARE Düsseldorf (28. September bis 1. Oktober 2016)  am  Donnerstag, 29. September, den Kongress „Wir fürs Quartier“.  

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, AI Architektur, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Wohnungen, die ihre Bewohner betreuen

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 10.06.2016

Wie Farben, Licht und Assistenzsysteme älteren Menschen zu längerer Selbstständigkeit verhelfen

In Turbogeschwindigkeit altern – das klappt sogar ohne Zeitmaschine. Für einige Minuten schlüpfen die Teilnehmerinnen und -teilnehmer des Seminars „Zukunft Gutes Wohnen“ in die Rolle fast blinder, schwerhöriger Senioren. So finden sie heraus, wie ein alter Mensch, der nur noch zehn Prozent Sehschärfe oder gar eine Makula-Degeneration hat, seine Umgebung wahrnimmt.

 

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, AI Architektur, FT Ambient Assisted Living
Schlagworte:

Fortbildung Bauen und Wohnen für ältere Menschen

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 01.06.2016

Die Gesellschaft verändert sich, Menschen werden immer älter – ein Wandel, auf den der Städte- und Wohnungsbau reagieren muss. Die Akademie der Hochschule Biberach greift diese Anforderung auf und bietet in diesem Sommer erstmals eine Fortbildung für Planer und Architekten an: „Altersgerechtes Planen und Bauen" findet an drei Tagen und zu drei Themenschwerpunkten statt (5. bis 7. Juli 2016): „Bauen für ältere Menschen", „Architektur für Menschen mit Demenz", „Licht und Farbe – Wohnqualität im Alter". 

WEITER


Kategorie: CK Fortbildungen, PA Blickpunkt, AI Architektur
Schlagworte:

Grün ist die Zukunft

von Angelika Sylvia Friedl, CareTRIALOG Redaktion am 31.05.2016

Keine Frage - Parks, Bäume, Wiesen und Hecken machen unsere Städte lebenswerter. Grün tun der Gesundheit gut. Es vermindert Schadstoffe und hilft, in heißen Sommern die Temperaturen zu senken. Grünflächen motivieren uns, Sport zu treiben und mehr spazieren zu gehen. Aber brauchen wir alle das gleiche Stadtgrün? Wünschen sich ältere Menschen vielleicht andere Grünflächen als jüngere?

 

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, AI Architektur, PA Abgeschlossene Projekte
Schlagworte:

Prof. Stephan Wehrig: „Räume, die sich durch ein ausgewogenes Farb- und Materialkonzept auszeichnen und zudem über entsprechende Außenbezüge verfügen, werden immer einen Beitrag zum Wohlbefinden leisten können.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 25.05.2016

Architektur, Bauingenieurwesen und Städtebau umfassen ein umfangreiches Spektrum an Möglichkeiten – Natur, Bauwerke, Erneuerung von Infrastrukturen, Wasserwesen, Nachhaltigkeit, bedarfsgerechte und gesunde Wohnräume, erneuerbare Energien sowie städtische Strukturen sind dabei nur einige der zu bearbeitenden Zukunftsaufgaben. 

Der Fachbereich Bauwesen der Fachhochschule Lübeck ist einer der qualifiziertesten Standorte für das Bauwesen in Norddeutschland und ermöglicht mit seinen Bachelor- und Masterstudiengängen ein international anerkanntes Studium (www.fh-luebeck.de).

 

 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, PA Interviews
Schlagworte:

Gut versorgt auf Graf Bismarck: APD eröffnet integriertes Wohnprojekt im Zukunftsquartier

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 24.05.2016

Erster Spatenstich für neues Generationenprojekt am Wasser: APD kombiniert Betreutes Wohnen mit WGs für Demenzkranke am Rhein-Herne-Kanal – Mülheimer Investor realisiert 7,5-Mio-Bauprojekt – 60 Prozent schon vermietet

Am Kanal wächst zusammen, was zusammengehört: 17 hochwertige Einheiten für Betreutes Wohnen mit Gütesiegel kombiniert die APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH ab April 2017 mit drei anbieterverantworteten Wohngemeinschaften für insgesamt 24 demenziell veränderte Menschen am Hafen Graf Bismarck. Als Bauherr für das 7,5 Mio. Euro teure integrierte Wohnprojekt „Leben auf Graf Bismarck“ an der Lübecker Straße konnte das Mülheimer Investoren-Ehepaar Ursula und Peter Kirchner gewonnen werden. Für die Planung zeichnet der Gelsenkirchener Architekt Ulrich Domnik verantwortlich. Am 18. Mai trafen sich alle Beteiligten mit Wirtschaftsförderungsdezernent Dr. Christopher Schmitt zum ersten Spatenstich für das neue Generationenquartier am Wasser, die Fertigstellung ist für April 2017 geplant. 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, WP Wohnformen, WP Demenz
Schlagworte:

Dresdens "Fünf-Punkte-Plan" für die Zukunft Visionen für die "Zukunftsstadt Dresden 2030+"

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 19.05.2016

Vision Dresden im Jahr 2030+: 600.000 Einwohner leben und arbeiten in einer grünen und ruhigen Metropole. Radwege durchziehen die Stadt, Elektroautos fahren fast lautlos durch die Straßen und für jeden fußläufig erreichbar sind Gemeinschaftsgärten, die es überall im Stadtgebiet gibt. Dresdens Einwohner versorgen sich mit lebenswichtigen Dingen zum größten Teil aus der Region. Die Stadt ist ein großer Campus, auf dem sich die Bürgerschaft im demokratischen und respektvollen Miteinander mit lokalen, regionalen und globalen Fragestellungen beschäftigt und in praxisnahen Reallaboren nach Lösungen sucht. Mittelpunkt dafür ist ein "Haus der Kompetenzen/Haus der Nachhaltigkeit". Gleichzeitig schickt die Stadt jedes Jahr mehrere Botschafter in die Welt, um Dresdens Expertise global anzubieten und gleichzeitig neue Impulse mit zurückzubringen. 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, PA Blickpunkt
Schlagworte:

IM INTERVIEW
05.07.2019
Axel Köpsell, PrymPark

Die Grundidee kommt aus Dänemark. Familien entwickelten dort die ersten Wohnprojekte. „Ein ausgeprägtes Gemeinwesen macht zufrieden“ – das war anfänglich der Antrieb ...


IM BLICKPUNKT
10.07.2019
Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird Teil der Charité

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek betonte: „Forschung und Gesundheitsversorgung sollen noch stärker ineinandergreifen. Das ist ein zentrales Ziel des Rahmenprogramms ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.07.2019
Geht das? Mit Pflege Profit machen

Jetzt fürchtet auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu hohe Gewinne mit Pflegeheimen. „Ein kapitalmarktgetriebenes Fokussieren auf zweistellige Renditeerwartungen ist ...


09.07.2019
Pflegenotstand: Wenn das Wasser bis zum Halse steht

Düstere Aussichten: Doppelt so viele Erwerbstätige wie heute müssten bis 2035 in der Langzeitpflege arbeiten, um die derzeitigen Betreuungsrelationen zu gewährleisten. „Wenn ...


27.06.2019
Cocooning bis Kodokushi

Gemütlichkeit ist Trumpf Abgeschiedenheit und Rückzug haben etwas Heilsames. Wer nach Zeiten intensiver Geschäftigkeit dem Rhythmus der Großstadt, der Firma, der ...


13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


Xing
LinkedIn Logo