„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 24.05.2019

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP wurde 1929 gegründet und zählt damit zu den erfahrensten und etabliertesten Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft. Insgesamt 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an den drei Standorten – Stuttgart, Holzkirchen und Nürnberg – beschäftigt. Das Jahresbudget beträgt 25 Millionen Euro, davon stammt ca. ein Drittel aus Industrieprojekten. Die Kompetenzen des Fraunhofer IBP konzentrieren sich auf Forschung, Entwicklung, Prüfung, Demonstration und Beratung auf den Gebieten der Bauphysik (www.ibp.fraunhofer.de).

 

WEITER


Kategorie: FT Raumwahrnehmung, CK Personalkonzepte, AI Architektur, AI Innenarchitektur
Schlagworte:

Eröffnung des ersten öffentlichen Test- und Demonstrationszentrums Sachsens

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 23.05.2019

Nach nicht ganz einem Jahr Um- und Ausbau eines alten Fabrikgebäudes in Chemnitz wurde das erste öffentlichen Test- und Demonstrationszentrums Sachsens durch den WohnXperium e. V. gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Fördermittelgebern, Sponsoren und Vereinsmitgliedern eröffnet. Das Institut für Holztechnologie Dresden (IHD) ist Ideengeber und aktiver Mitbegründer des Vereins, der die Entwicklung, Verbreitung und Umsetzung geeigneter Lösungen auf dem Gebiet des barrierearmen, barrierefreien und assistierten Wohnens fördert. Basierend auf der wissenschaftlichen Ausrichtung des Ressorts Möbel und Innenausbau verantwortet das IHD die Bereiche barrierefreie Grundrissgestaltung und Ausstattung von Wohnumgebungen sowie den Nachweis der Gebrauchstauglichkeit von Möbeln, Innenausbauelementen und Gebrauchsgegenständen. 

WEITER


Kategorie: AI Innenarchitektur, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Einrichtungstrends für Seniorenheime

von Expertin Lola Güldenberg, am 06.05.2019

Natürlich gelten für Seniorenheime ähnliche Einrichtungstrends wie allerorts. Nämlich „Klassisch“, „Floral“ bis „Ethno“. Holz, Wolle und Gewebe. Schaut man genauer hin, wird es jedoch spannend. Hochklassische Handwerkskunst trifft fortschrittliche Technologie. Das ist der Trend, der sich durch alle Sparten zieht. Den Umstand kennen wir aus den hippen Coworking-Arealen, die wie folgt aussehen: Sechziger-Jahre-Grünpflanzen-Schick trifft virtuos bemalte Kreidewände, gepaart mit vertikal ergiebiger Sitzgruppe und Popcorn-Automat. Gerne zeitweilig dekoriert mit Upcycling-Elementen á la Marcel Duchamp. Aber warum sehen Seniorenheime nicht ein bisschen mehr aus wie spielerisch freundliche, lichtdurchflutete und die Achtsamkeit liebende Coworking-Spaces? In diesen Cowork/Coliving-Räumen findet hauptsächlich ein Zusammentreffen in Sachen agiler Arbeitsmethoden statt. Und so sollen sie auch daher kommen. Bunt, unkonventionell, leichtgängig und individuell. In Seniorenheimen geht es ebenfalls darum, Agilität und Mobilität aufrechtzuerhalten, zu revitalisieren und wieder „in Gang“ zu bringen. Müssten dann Seniorenheime nicht ein wenig agiler gestaltet sein?

 

WEITER


Kategorie: AI Innenarchitektur, AI Materialwelten, AI Produktnews, AI Trendscouting
Schlagworte:

Ablaufoptimierte Prozesse beginnen im Kopf – komplexe Abläufe und optimierte Einrichtungskonzepte wirksam zusammenbringen

von Hedda Werner, CareTRIALOG Redaktion am 10.04.2019

Der BRK Bayerische Rote Kreuz Kreisverband Kronach ist mit über 1200 ehrenamtlichen und 500 hauptamtlichen Mitarbeitern eines der führenden Dienstleistungsunternehmen der Sozialwirtschaft im Landkreis Kronach.

Mit umfassenden Versorgungsangeboten, für alle Altersgruppen, leistet der BRK Kreisverband Hilfe und Beratung in sämtlichen Lebenslagen: Von der Rettung über die Pflege bis hin zu umfangreichen Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche bietet der Verband ein nahtloses Betreuungs- und Versorgungsnetzwerk und damit „Lebensqualität für Generationen“.

Roland Beierwaltes ist seit 2009 Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Kronach mit 30 Standorten.

Wir haben mit Herrn Beierwaltes über ablaufoptimierte Prozesse gesprochen: wo sie anfangen, wer sie gestaltet, was es im Unternehmen braucht und welche Faktoren hilfreich sind.

WEITER


Kategorie: AI Innenarchitektur, WP Wohnformen, PA Interviews, CK Führung
Schlagworte:

Multitalent Ruhesessel: Geborgenheit, Ruhe, Entlastung und Teilhabe

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 12.12.2018

Gemütliche Sitzgelegenheiten sind in den Senioreneinrichtungen vor allem in den Wintermonaten sehr begehrt. WiBU ObjektPlus hat hierfür ein attraktives Sortiment unterschiedlicher Wohlfühl- Ruhesessel-Modelle zusammengestellt, die nicht nur den hohen Ansprüchen an Komfort genügen, sondern auch besonders strapazierfähig, ergonomisch und für das Pflegepersonal praktisch zu handhaben sind.

WEITER


Kategorie: AI Produktnews, AI Innenarchitektur
Schlagworte:

Professionelles Einrichtungskonzept als nachhaltiger Erfolgsfaktor in der Pflege – Wie wichtig eine gute Einrichtungskonzeption für die Außenwirkung, Mitarbeiterbindung und die Bewohner sind

von Hedda Werner, CareTRIALOG Redaktion am 16.10.2018

Katja Halbauer-Beyer und Dirk Beyer sind Geschäftsführer der Wohnen Plus GmbH & Co. KG in Kraftsdorf in Thüringen. Die Wohnen Plus GmbH & Co. KG bietet das komplette Spektrum der Pflege im ländlichen Bereich: Pflegedienst, Tagespflege, Pflegeheim und Betreutes Wohnen.

2013 entschied sich die Geschäftsführung für ein professionelles Einrichtungskonzept und verzeichnet seither signifikante Veränderungen in sämtlichen Unternehmensbereichen.

Wir haben mit den Geschäftsführern der Wohnen Plus GmbH & Co. KG darüber gesprochen, warum sie auf ein professionelles Einrichtungskonzept setzen und wie dieses ihr Unternehmen, ihre Mitarbeiter und die Lebenszufriedenheit ihrer Bewohner grundlegend verändert hat.

WEITER


Kategorie: WP Qualität, AI Innenarchitektur, WP Wohnformen
Schlagworte:

BIOLOGISCH WIRKSAMES LICHT ERSTMALS FÜR DEN MOBILEN EINSATZ

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 05.10.2018

Der Schweizer Leuchtenhersteller Derungs Licht AG  – ein Unternehmen der Waldmann Group – integriert erstmalig das bewährte Visual Timing Light (VTL) zur Tageslichtnachführung in einer wohnlichen Stehleuchte. Dabei ist die Anwendung denkbar einfach: Netzstecker einstecken und schon erkennt die Vivaa Free VTL die Tageszeit und passt Lichtfarbe und Beleuchtungsstärke an. So wird die innere Uhr des Menschen auf natürliche Weise richtig getaktet. Schlaf- und Aktivitätsphasen werden sanft unterstützt. Insbesondere in der Seniorenpflege, aber auch in allen anderen Bereichen des Arbeits- und Privatlebens wird der Lichtbedarf des Menschen berücksichtigt. Dank hochwertiger Lichtqualität ist die Stehleuchte nicht nur ein Design Möbelstück.

WEITER


Kategorie: WP Demenz, AI Beleuchtung, AI Innenarchitektur
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 97
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
17.06.2019
Roman Streit, ETH Zürich

Eine Herausforderung besteht darin, dass die Wohnbaugenossenschaften über große Bestände der Zwischen- und Nachkriegszeit verfügen, welche vielfach eine eher niedrige bauliche ...


IM BLICKPUNKT
19.06.2019
Gemeinsam stark für gute Pflege: Pflegekammerkonferenz

Um sich aktiv an pflege- und gesundheitspolitischen Diskussionen auf Bundesebene zu beteiligen, haben die drei bestehenden Landespflegekammern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und ...


NEUESTE BEITRÄGE
13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


Xing
LinkedIn Logo