Eva Luise Köhler: “Als Gesellschaft haben wir uns auf den Weg gemacht, Menschen in ihrer Vielfalt und Einzigartigkeit wahrzunehmen und anzuerkennen. Allerdings liegt hier noch eine lange Strecke Weges vor uns.”

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 17.10.2018

Eva Luise Köhler übernahm während der Amtszeit ihres Mannes als Bundespräsident die Schirmherrschaft der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e. V. 2006 initiierte das Paar zudem die Gründung der Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen, die sich für gezielte Forschungsförderung einsetzt. Weitere Infos unter www.elhks.de und www.achse-online.de. Eva Luise Köhler spricht mit dem CareTRIALOG über ihre Stiftungsarbeit sowie auch über die seltene Augenerkrankung Retinitis pigmentosa (RP) und nimmt dabei Bezug zur „Woche des Sehens“, die vom 8. bis 15. Oktober stattfindet (www.woche-des-sehens.de/).

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Journalistin Gundula Gause: „Gesunde nehmen vieles als selbstverständlich wahr – und haben 1000 Wünsche. Erkrankte – gleich in welcher Hinsicht – haben nur einen Wunsch: gesund zu werden.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 05.10.2018

Vom 08. Bis 15. Oktober ist es soweit: Die Woche des Sehens geht in ihre siebzehnte Runde. Als Schirmherrin mit dabei ist die bekannte Fernsehjournalistin Gundula Gause. Das Thema „Mit anderen Augen“ nutzen namhafte Organisationen aus den Bereichen Selbsthilfe, Augenmedizin und Entwicklungshilfe, um gemeinsam auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit und die Lage von blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland und den Entwicklungsländern aufmerksam zu machen. Bundesweit finden hierzu vielfältige Veranstaltungen wie Tage der offenen Tür, Fachvorträge, Hilfsmittelausstellungen, Dunkelcafés oder spezielle Schulaktionen statt. Detaillierte Infos unter https://www.woche-des-sehens.de/ (Newsroom „Woche des Sehens: https://www.presseportal.de/nr/63695).

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, PA Interviews, FT Medizin, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Prof. Dr. Michael Löhr: „Viele Kliniken sind noch nicht auf den demografischen Wandel vorbereitet.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 18.09.2018

Prof. Dr. rer. medic. Michael Löhr ist ausgebildeter Krankenpfleger und studierte an der Fachhochschule Osnabrück „Pflege und Gesundheitsmanagement“ und „Management im Gesundheitswesen“ und promovierte an der Martin Luther Universität Halle/Saale am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften. Prof. Löhr hat den Lehrstuhl für Psychiatrische Pflege an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld inne und gab dem CareTRIALOG ein Interview zum Buch „Menschen mit Demenz im Allgemeinkrankenhaus“, an dem er maßgeblich mitgewirkt hat.

WEITER


Kategorie: WP Demenz, FT Medizin, PA Interviews
Schlagworte:

Künstler Till Velten: „Ohne den Tod kann man das Leben nicht denken und wertschätzen.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 05.09.2018

Der Künstler Till Velten vernetzt, interviewt, schichtet, gewichtet, doziert, gründelt, verortet, bündelt und vermittelt mit seiner Kunst seit vielen Jahren. Immer geht es um Menschen und das Dazwischen, Darüber, Davor, Darin, Dahinter, Darunter. Veltens Werke basieren auf dem Gespräch. Anhand von Interviews, die er als Mittel einsetzt, die Welt zu erforschen, untersucht er unser soziales Gefüge (www.velten-berlin.org).

WEITER


Kategorie: WP Demenz, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Prof. Georg Näder: „Ein Wachstumstreiber in der Orthetik, wenn nicht der technischen Orthopädie überhaupt, werden Exoskelette sein.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 30.08.2018

Professor Hans Georg Näder ist Gesellschafter und Vorsitzender des Verwaltungsrats der Ottobock SE & Co. KGaA, des deutschen Weltmarktführers in der technischen Orthopädie, disruptiver Querdenker und Futurist.

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, PG Gesellschaft, FT Technik, PA Interviews
Schlagworte:

Digitalisierung neu gedacht – Das Pflegebett: Vom einfachen Hilfsmittel zur intelligenten Datenzentrale im Pflegealltag

von Hedda Werner, CareTRIALOG Redaktion am 20.08.2018

Ulrich Zerreßen ist Geschäftsführer und Einrichtungsleiter der Senioren- und Pflegezentren Bethanien in Braunschweig und Theresienhof in Goslar, die beide in Trägerschaft der Evangelischen Stiftung Neuerkerode stehen. Aktuell ist einen Förderantrag in Bearbeitung, der es ermöglichen soll, insgesamt rund 600 Betten in den nächsten vier Jahren digital aufzurüsten. Das Projekt wird pflegewissenschaftlich begleitet und in Kooperation mit der Hermann Bock GmbH, Verl, als Bettenhersteller und Entwickler forciert.

WEITER


Kategorie: WP Pflegekonzepte, FT Technik, FT Digital World, PA Interviews
Schlagworte:

Roboter in der Pflege sind keine Frage des Ob, sondern des Wie!

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 10.08.2018

M. Sc. Hannes Eilers arbeitet hauptberuflich als Laboringenieur im Bereich Robotik an der Fachhochschule Kiel (Fachbereich Informatik & Elektrotechnik – Institut für Angewandte Informatik) und bietet nebenberuflich als freischaffender Ingenieur sein Wissen aus den Bereichen Informatik, Elektrotechnik und Robotik an. Er ist maßgeblich an der Entwicklung und Weiterentwicklung des Pflegeroboters „Emma“ beteiligt.  

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, WP Betreuungskonzepte, FT Technik, PA Interviews
Schlagworte:

IM INTERVIEW
18.01.2019
Jens Nagel, Hemsö

Wir werden ganz klar stärker in weitere Assetklassen der sozialen Infrastruktur investieren. Außerdem steht die Modernisierung von Bestandsobjekten im Mittelpunkt. Des Weiteren ...


IM BLICKPUNKT
21.01.2019
Studie "Lösung des Ärztemangels auf dem Land"

Nur wenige, der in den Kommunen Verantwortung tragenden Akteure haben das notwendige Wissen wie dem Ärztemangel vor Ort zu begegnen ist. Bislang bestand auch kaum die ...


NEUESTE BEITRÄGE
22.01.2019
Wohnen ist Leben

Kaum sind die eigenen Kinder aus dem Haus, und die können gerne mal bis Mitte Vierzig bleiben, wird es wieder ernst. Patchworks aller Art bringen erneut Kinder ins Spiel, und auf ...


27.12.2018
Eine Allianz für Migranten

Frau Öztürk, warum brauchen wir eine bundesweite Initiative für Migranten mit Demenz? Weil es immer noch zu wenig Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund gibt. Und ...


12.12.2018
Multitalent Ruhesessel: Geborgenheit, Ruhe, Entlastung und Teilhabe

Ausruhen, Entspannen, Fernsehen, Lesen, Gemeinsamkeit genießen – die Einsatzzwecke für bequeme Ruhesessel sind in Senioren – und Pflegeeinrichtungen genau so vielfältig wie ...


23.11.2018
Digitalisierung – das Hype-Thema der Stunde

In seinem Grußwort machte Dr. Heiner Garg, Sozialminister in Schleswig-Holstein, deutlich, was es für einen erfolgreichen digitalen Wandel in den nächsten Jahren brauchen wird ...


15.11.2018
„Der Markt braucht eine regionale Versorgung sowie Spezialangebote.“

Wie nehmen Sie den deutschen Pflegemarkt heute aus Ihrer Position heraus wahr?   Dr. Christian Kleikamp: Aus meiner Sicht zeigt sich der Pflegemarkt mit dem Willen, positiv ...


Xing
LinkedIn Logo