Prof. Dr. Michael Löhr: „Viele Kliniken sind noch nicht auf den demografischen Wandel vorbereitet.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 18.09.2018

Prof. Dr. rer. medic. Michael Löhr ist ausgebildeter Krankenpfleger und studierte an der Fachhochschule Osnabrück „Pflege und Gesundheitsmanagement“ und „Management im Gesundheitswesen“ und promovierte an der Martin Luther Universität Halle/Saale am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften. Prof. Löhr hat den Lehrstuhl für Psychiatrische Pflege an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld inne und gab dem CareTRIALOG ein Interview zum Buch „Menschen mit Demenz im Allgemeinkrankenhaus“, an dem er maßgeblich mitgewirkt hat.

WEITER


Kategorie: WP Demenz, FT Medizin, PA Interviews
Schlagworte:

Künstler Till Velten: „Ohne den Tod kann man das Leben nicht denken und wertschätzen.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 05.09.2018

Der Künstler Till Velten vernetzt, interviewt, schichtet, gewichtet, doziert, gründelt, verortet, bündelt und vermittelt mit seiner Kunst seit vielen Jahren. Immer geht es um Menschen und das Dazwischen, Darüber, Davor, Darin, Dahinter, Darunter. Veltens Werke basieren auf dem Gespräch. Anhand von Interviews, die er als Mittel einsetzt, die Welt zu erforschen, untersucht er unser soziales Gefüge (www.velten-berlin.org).

WEITER


Kategorie: WP Demenz, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Prof. Georg Näder: „Ein Wachstumstreiber in der Orthetik, wenn nicht der technischen Orthopädie überhaupt, werden Exoskelette sein.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 30.08.2018

Professor Hans Georg Näder ist Gesellschafter und Vorsitzender des Verwaltungsrats der Ottobock SE & Co. KGaA, des deutschen Weltmarktführers in der technischen Orthopädie, disruptiver Querdenker und Futurist.

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, PG Gesellschaft, FT Technik, PA Interviews
Schlagworte:

Digitalisierung neu gedacht – Das Pflegebett: Vom einfachen Hilfsmittel zur intelligenten Datenzentrale im Pflegealltag

von Hedda Werner, CareTRIALOG Redaktion am 20.08.2018

Ulrich Zerreßen ist Geschäftsführer und Einrichtungsleiter der Senioren- und Pflegezentren Bethanien in Braunschweig und Theresienhof in Goslar, die beide in Trägerschaft der Evangelischen Stiftung Neuerkerode stehen. Aktuell ist einen Förderantrag in Bearbeitung, der es ermöglichen soll, insgesamt rund 600 Betten in den nächsten vier Jahren digital aufzurüsten. Das Projekt wird pflegewissenschaftlich begleitet und in Kooperation mit der Hermann Bock GmbH, Verl, als Bettenhersteller und Entwickler forciert.

WEITER


Kategorie: WP Pflegekonzepte, FT Technik, FT Digital World, PA Interviews
Schlagworte:

Roboter in der Pflege sind keine Frage des Ob, sondern des Wie!

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 10.08.2018

M. Sc. Hannes Eilers arbeitet hauptberuflich als Laboringenieur im Bereich Robotik an der Fachhochschule Kiel (Fachbereich Informatik & Elektrotechnik – Institut für Angewandte Informatik) und bietet nebenberuflich als freischaffender Ingenieur sein Wissen aus den Bereichen Informatik, Elektrotechnik und Robotik an. Er ist maßgeblich an der Entwicklung und Weiterentwicklung des Pflegeroboters „Emma“ beteiligt.  

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, WP Betreuungskonzepte, FT Technik, PA Interviews
Schlagworte:

Prof. Ulrich Weinberg: „Denn es geht immer um die Menschen selbst. Das ist in vielen Köpfen noch nicht angekommen.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 30.07.2018

Unter der Leitung von Prof. Ulrich Weinberg wird an der 2007 gegründeten HPI School of Design Thinking ein neuartiger, europaweit einzigartiger Zusatzstudiengang im "Design Thinking" angeboten. Nach dem Vorbild der "d.school" an der Stanford University (Kalifornien) vermittelt die akademische Zusatzausbildung Studierenden höherer Semester aus praktisch allen Disziplinen die Fähigkeit, in multidisziplinären Teams vernetzt zu arbeiten und benutzerfreundliche Produkte und Dienstleistungen für alle Lebensbereiche zu entwickeln. Zudem wird Design Thinking auch für strategische Transformationsprozesse angewendet.

In Zusammenarbeit mit dem HPI wurden in den letzten Jahren Design Thinking Ausbildungsgänge in China, Malaysia, Schweden und Südafrika etabliert. Weitere Informationen unter https://hpi.de.

 

WEITER


Kategorie: CK Personalmangel, PA Interviews, CK Führung, CK Personalkonzepte
Schlagworte:

Elisabeth Scharfenberg: „Gute Führung muss gelebt werden“

von Angelika Sylvia Friedl, CareTRIALOG Redaktion am 20.07.2018

Elisabeth Scharfenberg war 12 Jahre Mitglied des Bundestags und Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Als selbständige Businesstrainerin und Coach berät sie heute Krankenhäuser und Pflegeheime, aber auch Pflegekräfte. Im Interview erklärt sie, warum es ohne gute Führung keine gute Pflege gibt.

 

WEITER


Kategorie: CK Coaching, CK Personalkonzepte, CK Führung, PA Interviews
Schlagworte:

IM INTERVIEW
15.03.2019
Anke Sommer, Filderklinik

In der Filderklinik haben wir den personenzentrierten Führungsansatz unter anderem mit innovativen Dienstplanmodellen umgesetzt. So wurden zunächst in einem Arbeitsanfallmodell ...


IM BLICKPUNKT
21.03.2019
Studie unter Kranken- und Altenpflegern: Beruflicher Stress fördert das Rauchen – Beschäftigte aufgeschlossen für risikoreduzierte Alternativen zur Zigarette

Etwa 31 % der Beschäftigten in den Pflegeberufen rauchen.1 Damit ist die Raucherquote in dieser Gruppe höher als im Durchschnitt der Bevölkerung.2 Unter ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


05.03.2019
Nachlese zum 2. Zukunft Gutes Wohnen ThemenCamp

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zunehmend zum Unternehmensrisiko Nr. 1. Viele Pflegeheimbetreiber müssen daher immer öfter Bettenkapazitäten leer stehen lassen. Wie ...


20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


Xing
LinkedIn Logo