KWA Kuratorium Wohnen im Alter

KWA Kuratorium Wohnen im Alter ist ein gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Altenhilfe und Altenpflege. Als Träger von 14 Altenwohnstiften, zwei Pflegestiften, einer Klinik für Neurologische und Geriatrische Rehabilitation sowie eines Bildungszentrums mit staatlich anerkannten Berufsfach- und Fachschulen ist KWA in mehreren Bundesländern vertreten.

 

Das Leben im KWA Wohnstift unterscheidet sich von konventionellem betreutem Wohnen vor allem in drei Punkten: durch ein vielfältiges Kulturprogramm direkt im Haus, durch die Rund-um-die-Uhr-Präsenz des hauseigenen ambulanten Pflegedienstes und eine ganze Fülle von Service-Angeboten.

 

Sowohl die KWA Pflegestifte als auch alle KWA Wohnstifte haben spezielle Konzepte für an Demenz erkrankte Menschen: sodass auch sie in Gemeinschaft leben können. Durch Publikationen, Foren und Symposien beteiligt sich KWA an der öffentlichen Diskussion über das Leben im Alter und die Pflege alter Menschen. Mit wissenschaftlich fundierten Konzepten entwickelt KWA sich nachhaltig weiter.

 

KWA Club wurde im Jahr 2004 ins Leben gerufen. Er ergänzt das Leistungsspektrum von KWA um soziale Dienstleistungen außerhalb seiner Einrichtungen und bietet potenziellen Bewohnern die Möglichkeit, schon vor dem Einzug in ein KWA Wohnstift an Aktivitäten und Angeboten der Häuser teilzunehmen: Die Bandbreite reicht vom KWA Menüservice über KWA Reisen bis hin zu betreutem Wohnen zu Hause.

 

Ansprechpartner:

KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Sieglinde Hankele
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

KWA Hauptverwaltung
Biberger Straße 50
82008 Unterhaching
Telefon: +49 89 66558-565
Fax: +49 89 66558-913
hankele-sieglinde(at)kwa.de
www.kwa.de
www.kwa-bildungszentrum.de
www.kwa-klinik.de
www.alternovum.de

 

IM INTERVIEW
15.03.2019
Anke Sommer, Filderklinik

In der Filderklinik haben wir den personenzentrierten Führungsansatz unter anderem mit innovativen Dienstplanmodellen umgesetzt. So wurden zunächst in einem Arbeitsanfallmodell ...


IM BLICKPUNKT
21.03.2019
Studie unter Kranken- und Altenpflegern: Beruflicher Stress fördert das Rauchen – Beschäftigte aufgeschlossen für risikoreduzierte Alternativen zur Zigarette

Etwa 31 % der Beschäftigten in den Pflegeberufen rauchen.1 Damit ist die Raucherquote in dieser Gruppe höher als im Durchschnitt der Bevölkerung.2 Unter ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


05.03.2019
Nachlese zum 2. Zukunft Gutes Wohnen ThemenCamp

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zunehmend zum Unternehmensrisiko Nr. 1. Viele Pflegeheimbetreiber müssen daher immer öfter Bettenkapazitäten leer stehen lassen. Wie ...


20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


Xing
LinkedIn Logo