Rezept - Petersilienwurzelcremesuppe mit gerösteten Haselnüssen

Für 6 Personen

 

ZUTATEN

750 g  Petersilienwurzeln

800 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe

1½  Bund Blattpetersilie

500 ml flüssige Sahne

1 Knoblauchzehe

6 EL geschälte Haselnüsse

1 EL Rapsöl

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Salz

1-2 unbehandelte Zitronen

2-4 EL Crème fraîche

 

ZUBEREITUNG

Die Petersilienwurzeln putzen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese in einen Topf geben. Die Brühe darüber geben und aufkochen. Anschließend die Temperatur reduzieren und die Petersilienwurzeln 25 Minuten in der Brühe ziehen lassen.

 

Die Petersilienblättchen von den Zweigen zupfen. Einige schöne Blättchen für das Anrichten beiseitelegen. Die restlichen Petersilienblättchen 5 Sekunden in einem Topf mit kochendem Wasser blanchieren, dabei einmal mit einer Schaumkelle umrühren. Die blanchierten Petersilienblättchen in Eiswasser abschrecken, anschließend in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

 

Die Sahen zu den gegarten Petersilienwurzeln im Topf geben und einmal aufkochen. Anschließend alles mit dem Stabmixer sämig pürieren. Von dieser Petersilienwurzelsuppe ein Drittel abnehmen und in einen hohen Mixbecher geben. Die restliche Petersilienwurzelsuppe beiseite stellen.

 

Die Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Knoblauchscheiben und die blanchierten Petersilienblättchen in den Mixbecher geben. Anschließend alles mit dem Stabmixer sämig pürieren. Die grüne Blattpetersiliensuppe beiseite stellen.

 

Die Haselnusskerne in eine Auflaufform geben und im auf 160°C vorgeheizten Backofen (Umluft) 10-15 Minuten braun rösten. Die gerösteten Haselnusskerne auf ein Schneidbrett geben, etwas abkühlen lassen, anschließend mit einem Messer vorsichtig halbieren. Die Haselnüsse mit dem Rapsöl und reichlich schwarzem Pfeffer in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

 

10 Minuten vor dem Anrichten die Petersilienwurzelsuppe und die Blattpetersiliensuppe in getrennten Töpfen aufkochen. Jede Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Petersilienwurzelsuppe mit etwas fein geriebener Zitronenschale und etwas frisch gepresstem Zitronensaft abschmecken. Die Crème fraîche hinzufügen, die Suppe mit dem Stabmixer schaumig aufmixen und auf sechs vorgewärmte Suppentassen verteilen.

 

Die Blattpetersiliensuppe mit dem Stabmixer ebenfalls aufmixen und mit einem Löffel vorsichtig über die schaumige Petersilienwurzelsuppe träufeln. Die Suppe mit den gerösteten Haselnusskernen und den Petersilienblättchen garnieren. Sofort servieren.

 

IM INTERVIEW
18.01.2019
Jens Nagel, Hemsö

Wir werden ganz klar stärker in weitere Assetklassen der sozialen Infrastruktur investieren. Außerdem steht die Modernisierung von Bestandsobjekten im Mittelpunkt. Des Weiteren ...


IM BLICKPUNKT
21.01.2019
Studie "Lösung des Ärztemangels auf dem Land"

Nur wenige, der in den Kommunen Verantwortung tragenden Akteure haben das notwendige Wissen wie dem Ärztemangel vor Ort zu begegnen ist. Bislang bestand auch kaum die ...


NEUESTE BEITRÄGE
22.01.2019
Wohnen ist Leben

Kaum sind die eigenen Kinder aus dem Haus, und die können gerne mal bis Mitte Vierzig bleiben, wird es wieder ernst. Patchworks aller Art bringen erneut Kinder ins Spiel, und auf ...


27.12.2018
Eine Allianz für Migranten

Frau Öztürk, warum brauchen wir eine bundesweite Initiative für Migranten mit Demenz? Weil es immer noch zu wenig Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund gibt. Und ...


12.12.2018
Multitalent Ruhesessel: Geborgenheit, Ruhe, Entlastung und Teilhabe

Ausruhen, Entspannen, Fernsehen, Lesen, Gemeinsamkeit genießen – die Einsatzzwecke für bequeme Ruhesessel sind in Senioren – und Pflegeeinrichtungen genau so vielfältig wie ...


23.11.2018
Digitalisierung – das Hype-Thema der Stunde

In seinem Grußwort machte Dr. Heiner Garg, Sozialminister in Schleswig-Holstein, deutlich, was es für einen erfolgreichen digitalen Wandel in den nächsten Jahren brauchen wird ...


15.11.2018
„Der Markt braucht eine regionale Versorgung sowie Spezialangebote.“

Wie nehmen Sie den deutschen Pflegemarkt heute aus Ihrer Position heraus wahr?   Dr. Christian Kleikamp: Aus meiner Sicht zeigt sich der Pflegemarkt mit dem Willen, positiv ...


Xing
LinkedIn Logo