CareTRIALOG: EXPERTEN

Das CareTRIALOG-Expertenteam

Politik

  • Andrea Fischer, ehemalige Bundesgesundheitsministerin, Beraterin zu Themen der Gesundheitspolitik und –wirtschaft in Berlin 
  • Michael Panse, thüringischer Generationenbeauftragter in Erfurt

Wissenschaft

  • Dr. phil. Marion Bär, Gerontologin am Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg
  • Dr. Sabine Eichberg, Akademische Rätin am Institut für Bewegungs- und Sportgerontologie der Deutschen Sporthochschule Köln 
  • Petra Gaugisch, Projektleiterin des Verbundforschungsprojektes Pflege 2020 am Fraunhofer IAO in Stuttgart
  • Tobias Haverkamp, wissenschaftlicher Mitarbeiter zum Thema Ambient Intelligent Systems und Ambient Assisted Living (AAL) an der Hochschule Rhein-Waal, Kamp-Lintfort
  • Prof. Ulrike Höhmann, private Universität Witten/Herdecke
  • Prof. Dr. Anja Lüthy, Fachbereich Wirtschaft der FH Brandenburg
  • Stefan Lutherdt, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Ilmenau, Spezialgebiet Biomedizintechnik und Ambient Assisted Living (AAL)
  • Prof. Dr.-Ing. Gesine Marquardt, Professur für Sozial- und Gesundheitsbauten an der TU Dresden 
  • Prof. Dr. Edwin Naroska, Technische Informatik sowie AAL Projekte  an der Hochschule Niederrhein in Krefeld
  • Prof. Ulrich Nether, Produktdesign und Ergonomie an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur
  • Prof. Dr.-Ing. Christian Ressel, Lehrstuhl für Ambient Intelligent Systems an der Hochschule Rhein-Waal, Kamp-Lintfort
  • Prof. Dr. Gudrun Stockmanns, Praktische Informatik an der Hochschule Niederrhein in Krefeld, weitere Themen sind Benutzerzentrierte Konzeption und Entwicklung von Assistenzsystemen zum Erhalt der Autonomie und Mobilität
  • Dr. Reiner Wichert, Head of Fraunhofer-Allianz Ambient Assisted Living, Fraunhofer IGD in Darmstadt  

Care und Clinic

  • Dr. Stefan Arend, Vorstand KWA Kuratorium Wohnen im Alter in Unterhaching
  • Elke Anisha Ahlrichs, Therapeutin und Personal Trainerin in Hamburg
  • Brigitte Bührlen, Physiotherapeutin und Vorsitzende "WIR! Stiftung pflegender Angehöriger" in München
  • Sabine L. Distler, Dipl. Psychogerontologin univ., Curatorin, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Mediatorin 
  • Wolfgang Dyck, Dipl. Theologe M.A., Einrichtungsleiter Seniorenzentrum Herz Jesu in Köln der Franziska Schervier Altenhilfe
  • Simone Hoffmann, Direktorin Unternehmenskommunikation und Marketing Paracelsus Kliniken in Osnabrück
  • Irmgard Klamant, Dipl. Soz. Gerontologin in Neuss, USable Projektpreis der Körber Stiftung 2006
  • Carl Klein, Dipl. Gerontologe/ TQM Manager ®/ zertifizierter Ernährungsexperte bei der Stiftung freie Evangelische Gemeinde in Norddeutschland
  • Sonja M. Mannhardt, Diplom Oecotrophologin, Executive Coach,  St. Leiterin, Dozentin, Lehrberaterin an der  Akademie für Beratung und Philosophie  
  • Horst Schmieder, Vorstand KWA Kuratorium Wohnen im Alter in Unterhaching
  • Sonja Schneider-Koch, Referentin Ambulante pflegerische Dienste Diakonie in Hamburg
  • Christian Schultz, Kaufmännischer Vorstand Diakonie Stiftung Salem

Industrie

  • Prof. Dr. Jochen Becker-Ebel, Theologe, Supervisor und Geschäftsführer der MediAcion in Hamburg
  • Lola Güldenberg, Trendforscherin in Berlin
  • Dr. Stefanie Gurk, MEDICAL CONSULTING in Krefeld
  • Jeanette Huber, Zukunftsinstitut in Kelkheim
  • Peer Hanslik, Geschäftsführung Loma Linda, Agentur für Seniorenmarketing in Hamburg
  • Rolf Joska, Produktmanager für Assistenzsysteme, Gira Giersiepen GmbH & Co. KG in Radevormwald  
  • Gudrun Kaiser, Architektin, WiA Wohnqualität im Alter in Aachen
  • Mathias Knigge, grauwert Büro für demografiefeste Produkte und Dienstleistungen in Hamburg
  • Insa Lüdtke, Architektin und Journalistin in Berlin
  • Audrey Maak, Strategie und Beratung bei Loma Linda, Agentur für Seniorenmarketing in Hamburg
  • Hans-Walter Putze, Gelotologe und Coach in Marburg mit dem Schwerpunkt Humor in der Pflege
  • Bärbel Schönhof, Fachanwältin für Sozialrecht in Bochum und 2. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer
  • Catrin Schulze, Diätassistentin, Ernährungsberaterin / DGE
  • Olav Sehlbach, Inhaber der olav sehlbach beratung für Belegungsmanagement und Analyse in Berlin
  • Nikolaos Tavridis, Geschäftsführender Gesellschafter axion consult in Hamburg
  • Michael Uhl, Gerontologe und Geschäftsführer Jungbrunnen Konzepte GmbH  
  • Margit Vollmert, Leiterin FarbDesignStudio, CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH in Ober-Ramstadt

Redaktion

IM INTERVIEW
20.08.2018
Ulrich Zerreßen, Geschäftsführer und Einrichtungsleiter der Senioren- und Pflegezentren Bethanien

Durch den demographischen Wandel in unserer Gesellschaft stehen wir aber in den nächsten Jahren auch in der Pflege vor erheblichen Herausforderungen. Diese gilt es, mit allen zur ...


IM BLICKPUNKT
15.08.2018
Digitale Gesundheit: Klarer Job der Krankenkassen

eGA, ePA, eGK, ePF - gesprochen wird gerade viel über die digitalen Lösungen, die das Gesundheitswesen besser, schneller und transparenter machen sollen. Doch nur jeder Sechste ...


NEUESTE BEITRÄGE
14.08.2018
„Leasing gehört mittlerweile für viele zu einer ausgewogenen Unternehmensgestaltung dazu.“

Wie funktioniert Leasing im Pflegeheimbereich? Und was (Produkte/Dienstleistungen) kann geleast werden?   Frank Köthe: Es funktioniert sehr einfach und unkompliziert. Wir ...


03.08.2018
Die Roboter kommen

Panda ist nur ein Roboterarm. Doch der Arm kann greifen, selbst fühlen und vor allem eigenständig neue Bewegungen erlernen. Auf dem Hauptstadtkongress beeindruckte der ...


24.07.2018
„Im Pflegebereich steht und fällt die ganze Arbeit mit den Mitarbeitern – kann ich keine Mitarbeiter halten, weil sie sich hier nicht wohlfühlen, kann ich auch keine Bewohner mehr aufnehmen."

Herr Wagner, warum haben Sie in Ihrem Haus die AAP-Mitarbeiterbefragung durchgeführt? Was wollten Sie darüber herausfinden?   Mathias Wagner: Das ist ganz einfach: Ich ...


12.07.2018
Die Wörlitzer Parkgespräche machen Lust auf Zukunft

Einen exklusiven Rahmen für diese Veranstaltung bot das UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Fürst Leopold III Friedrich Franz von Anhalt-Dessau ließ diese Anlage in der ...


02.07.2018
„Die wesentliche Triebfeder zur Etablierung von Digitalisierung im Quartier ist der Wunsch vieler Menschen, so lange wie möglich zuhause wohnen bleiben zu können.“

Die Technisierung und Digitalisierung – auch im Gesundheitswesen – schreitet voran. Beschreiben Sie aus Ihrer Sicht den Status quo in der Pflege. Noch vor ein paar Jahren ...


Xing
LinkedIn Logo