Architekt Wolfgang Frey: „Wir müssen heutzutage moderne, attraktive Lösungen – integrative Wohnkonzepte – anbieten. Wir verfolgen die Regel: nie mehr als 10 % einer bestimmten demografischen Gruppe in einem Wohnkomplex. Das bringt Leben!“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 28.04.2017

Wolfgang Frey, geboren 1960, ist Dipl.- Ing. Architekt, Stadtplaner und Visionär für die ganzheitliche Nachhaltigkeit, die sowohl umweltfreundliche als auch gesellschaftsorientierte Ideen vereint. Gegründet im Jahr 1959, hat sich das Architekturbüro Frey dem nachhaltigen Bauen und ganzheitlicher Stadtentwicklung verpflichtet und bereits 1972 in eigenen Modellprojekten erste Solaranlagen realisiert. Heute ist das Unternehmen „Frey Gruppe“ als Investor, Projektentwickler, Immobilienverwalter und Architekturbüro in zweiter Generation unter Wolfgang Frey international unter anderem in China, Russland und Israel tätig. (www.freyarchitekten.com).

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Hotelzimmer für Menschen mit besonderer Fürsorge

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 02.02.2017

Hotelbetreiber müssen flexibel sein, um Zimmer optimal auszulasten. Dabei gilt es vor allem auf die Bedürfnisse der Gäste gezielt einzugehen – gerade wenn diese besondere Fürsorge benötigen. Das Hotelkompetenzzentrum entwickelt gemeinsam mit Partnerunternehmen das Projekt „Hotel & Care“, um genau diese Lücke im Hotelmarkt zu schließen.

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, MM Zielgruppe, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Prof. Dr. Gerd Glaeske: „Die Generationen in unserer Gesellschaft sind leider in der Zwischenzeit ebenso getrennt wie die sozialen Schichten – schaffen wir doch eine Mehrgenerationengesellschaft, in der auch ältere Menschen ihre Aufgaben finden,..."

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 26.01.2017

Prof. Dr. rer. nat. Glaeske ist seit 1999 Professor für Arzneimittelanwendungsforschung im SOCIUM (ehemals Zentrum für Sozialpolitik – ZeS) der Universität Bremen und seit 2007 Co-Leiter der Abteilung Gesundheit, Pflege und Alterssicherung im SOCIUM (ehemals Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Versorgungsforschung).  

WEITER


Kategorie: MM Demografie, MM Zielgruppe, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Wenn Cineasten in die Jahre kommen...

von Expertin Sabine Distler, Curatorium Altern gestalten e.V. am 17.01.2017

Kino ist das Größte - doch leider sind Gäste ab 70 Jahren seltener dort zu finden. Und dabei wären Rentner, Best Ager, Senioren bis Greise für Kinobetriebe eine noch zu entdeckende lukrative Zielgruppe.

Doch – wo sind die Kinogänger von früher und welches Programm wäre interessant für sie? Im Projekt SILBERFILM denkt ein interdisziplinäres Netzwerk darüber nach und organisiert generationsübergreifende Kinoveranstaltungen in Nürnberg und Nürnberger Land 2017/ 2018.

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Gesundheit ist Lebensziel und Lebenssinn, formt das Selbstverständnis und steht letztlich auch als Synonym und Garant für ein glückliches Leben, das jeder erreichen möchte.

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 16.01.2017

Der Megatrend Gesundheit hat eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft eingenommen. Aber wie steht es um die großen Wirkungsfelder in diesem Kontext: um die Beziehung zwischen Mensch und Ökosystem, angepasste Infrastrukturen am Arbeitsplatz, individuelle Gesundheitskompetenz und die Digitalisierung des Gesundheitsmanagements? Das Zukunftsinstitut identifiziert mit seiner neuen Studie „Health Trends – Gesundheit in der Zukunft“ den Status quo und die wichtigsten Potenziale in Form von 20 Trends, flankiert durch eine Vielzahl sorgfältig kuratierter Fakten und Zahlen (www.zukunftsinstitut.de/).

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Franz Müntefering: „Älter zu sein ist jedenfalls normaler geworden, ist keine Ausnahme mehr. Wir haben Aufmerksamkeit und Mitverantwortung gewonnen.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 05.01.2017

Franz Müntefering wurde am 16. Januar 1940 in Neheim (Sauerland) geboren. In der SPD, der er seit 1966 angehört, war er Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen und zweimal Bundesvorsitzender. Von 1975 bis 2013 gehörte er – mit sechsjähriger Unterbrechung mit Ämtern in NRW – dem Deutschen Bundestag an. Unter Bundeskanzler Gerhard Schröder war Franz Müntefering zeitweise Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, dem Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel gehörte er von 2005 bis 2007 als Bundesminister für Arbeit und Soziales an. 2013 zog sich Franz Müntefering aus der aktiven Politik zurück, blieb aber in vielfacher Weise sozial engagiert. Am 25. November 2015 wurde er zum Vorsitzenden der BAGSO gewählt. Herr Müntefering wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) nominiert.

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PG Gesellschaft, PA Interviews
Schlagworte:

Arved Fuchs, Polarforscher: „Was wichtig ist, ist eine ausgewogene Altersstruktur, eine gute Mischung aus Männer und Frauen sowie ein internationales Team"

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 24.11.2016

Arved Fuchs ist ein hochgeachteter, deutscher Polarforscher, Expeditionsleiter, Abenteurer und Autor von 18 Büchern. Über seine Expeditionen sind zahlreiche Fernsehdokumentationen und Artikel in  Zeitschriften wie „National Geographic“, „GEO“ und „Stern“ erschienen. Außerdem war er der erste Mensch, der sowohl den Nordpol als auch den Südpol zu Fuß erreichte. Über seine kürzlich abgeschlossene OCEAN-CHANGE-Expedition und über das Zusammenleben und -arbeiten verschiedener Generationen an Bord seines Segelschiffes Dagma Aaen berichtet er hier. Weitere Informationen unter www.arved-fuchs.de

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PA Interviews, CK Führung, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 297
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
19.05.2017
Dr. Sebastian Kirsch, Richter

Denn eins darf man nicht vergessen, es bleiben immer Risiken. Menschen haben allgemeine Lebensrisiken, die sich sowohl innerhalb von Einrichtungen als auch außerhalb von ...


IM BLICKPUNKT
26.05.2017
Multiple Schicksale - Vom Kampf um den eigenen Körper: DVD-Start

Ein vielschichtiger Film, der vor den schwierigen Fragen ebenso wenig zurückweicht wie vor den schönen Momenten des ...


NEUESTE BEITRÄGE
24.05.2017
„Nachweislich haben wir in den Häusern, in denen das IQCare-System im Einsatz ist, über 80 % weniger Verletzungen durch Stürze.“

(Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.) IQCare wird im Hilfsmittelkatalog des Werdenfelser Wegs empfohlen, was etwas ganz Besonderes ist. Könnten Sie IQCare ...


10.05.2017
„Bei allen Klienten/Patienten können wir eine Verbesserung der Lebensqualität erkennen. Diese wird ausdrücklich auch von Angehörigen hervorgehoben.“

Gerd Bekel, Geschäftsführer und Fachwissenschaftlicher Leiter, nahm zu Fragen rund um die Pflegezentren und vor allem zur Lichtplanung und den Produkten, die in den Häusern zum ...


25.04.2017
Der spannende Mix aus WG und Mini-Appartement

Vorbild für diese Art der Clusterwohnungen war die von der Schweizer Architektin Vera Gloor entworfene Wohnung in der Langstraße 134 in Zürich. Auf dem großen Platz wäre im ...


14.04.2017
Baugruppen werden immer beliebter

Bei einer Baugruppe tun sich in der Regel zwischen 3 bis 20 mehr oder weniger Fremde zusammen, um gemeinsam ein Grundstück zu bebauen oder ein vorhandenes Gebäude nach ihren ...


04.04.2017
Ziel ist es, ein stimmiges Konzept zu erarbeiten, das die Arbeitsabläufe des Personals unterstützt, das Bedürfnis der Bewohner nach angenehmem Wohnen berücksichtigt und einen Bereich abbildet, in dem sich auch der Angehörige gerne aufhält.

Die WIBU-Gruppe bietet Komplettausstattungen für soziale Einrichtungen. Dabei ergänzen sich die vier Geschäftsbereiche Objekteinrichtung, Medizinischer Bedarf, Textil sowie ...


Xing
LinkedIn Logo