Mediadaten CareTRIALOG

Bannerwerbung

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Bannerwerbung auf unserem Portal. Sie erreichen exklusiv Ihre Zielgruppe ohne Streuverluste.

 

Es gelten die folgenden Konditionen:

 

Banner auf der Homepage

 

Platzierung: als unterer Abschluß der Homepage (Die Homepage hat eine feste Größe.)

Größe: 814 x 130 Pixel

Laufzeit: 30 Tage

Kosten: €350,-- zzgl. gesetzlicher MwSt.

Die Banner erscheinen im Rotationsprinzip (Wechsel pro Klick), falls es mehrere Bannerschaltungen (maximal drei Stück) während der Laufzeit gibt.

 

Banner in den einzelnen Themenrubriken

 

Es gibt nur einen einzigen Werbepartner pro Themenrubrik (Untermenüpunkt).

 

Platzierung: Der Banner erscheint immer nach dem ersten Artikel. Sie entscheiden, in welcher Unterrubrik er geschaltet werden soll.

Größe: 496 x 100 Pixel

Laufzeit: 30 Tage

Kosten: €150,-- zzgl. gesetzlicher MwSt. bei einer Unterrubrik

Kosten: €90,-- zzgl. gesetzlicher MwSt. für jede weitere Unterrubrik

 

Banner im Newsletter

 

Größe: 600 x 110 Pixel

Kosten: €100,-- zzgl. gesetzlicher MwSt. bei einer Schaltung

Kosten: €450,-- zzgl. gesetzlicher MwSt. bei fünf Schaltungen (Zeitpunkte frei wählbar)

 

Sonderpreise bei längeren Laufzeiten sind jederzeit möglich.

Der Versand erfolgt ca. alle 7 - 10 Tage an ca. 9.000 Newsletter-Abonnenten. Die Öffnungsrate liegt bei ca. 31%.

 

Bitte schicken Sie uns Ihre Daten als jpg oder gif-Datei zu, an: werbung@caretrialog.de

 

Stellenanzeigen

 

Schalten Sie Ihre Stellenanzeigen auf dem CareTRIALOG im Stellenmarkt unter Coaching & Karriere.

Kosten: €99,-- zzgl. gesetzlicher MwSt. pro Stellenanzeige

Laufzeit: 30 Tage

Schicken Sie uns einfach ein pdf-Dokument, wir stellen es für Sie ein.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse!


Noch ein paar Daten und Fakten:

Pro Monat erlebt der CareTRIALOG ca. 10.000 - 12.000 Page Impressions. Der CareTRIALOG verzeichnet bereits rund 4.400 registrierte Nutzer.

Sonderkonditionen und Provisionen auf Anfrage.

 

 

Themenplan 2017:

Januar: ALTER und alt werden

Februar: PSG 1, 2 + 3: Review und Aussicht

März: Dänemark: Innovationen des dänischen Gesundheitssystems

April: Architektur - Zukunft gestalten

Mai: Altenpflege heute und vor 20 Jahren 

Juni: Kulturwandel - wie wichtig ist der Mensch?

Juli: Employer Branding - Mitarbeiter finden und binden

August: Bauen und Wohnen: Sind Quartiere die Zukunft?

September: Demenz - Status und Entwicklung

Oktober: Prozessoptimierung

November: Sicherheit - zu Hause wie am Arbeitsplatz

 

IM INTERVIEW
21.09.2017
Eike Deuter, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Der Bau des Kinder-UKE war eine Teamaufgabe. Indem wir den Bau gemeinsam vorangetrieben haben, ist eine Kinderklinik entstanden, in der wir uns alle wiederkennen. Im Kinder-UKE ...


IM BLICKPUNKT
21.09.2017
Welt-Alzheimertag - Spielen gegen das Vergessen

Demenz und damit einhergehende Gedächtnis- und Navigationsprobleme werden immer noch nicht selten als Alterserscheinung interpretiert. Die Einschränkung der räumlichen ...


NEUESTE BEITRÄGE
21.09.2017
Welt-Alzheimertag: Mafia-Spot junger Filmstudenten ermutigt zur Auseinandersetzung über Demenz

Das Filmteam suchte mit seiner Idee den Kontakt zu Verbänden und fand in der Alzheimer-Gesellschaft Baden-Württemberg und dem Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein ...


15.09.2017
Neue ZERA Wand- und Badleuchten: Effizientes Licht für Bewohnerzimmer, Flure, Treppenhäuser und Bäder

ZERA Leuchten aus dem Hause der Waldmann/ Derungs zeichnen sich durch ihre klare, hochwertige Formgebung und ihre hohe Lichtwirkung aus. Das Portfolio umfasst drei verschiedene ...


06.09.2017
Der siebte Altenbericht: Schon gelesen?

Der soziale Nahraum wird mit zunehmendem Alter immer bedeutsamer für das individuelle Wohlbefinden. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Bereits 2011 hat das Kuratorium Deutsche ...


22.08.2017
„Das Wohnen findet sehr häufig nicht mehr in der klassischen Familie statt, aber der Wunsch nach sozialer Verbindlichkeit in selbstgewählten Kontakten wächst immens.“

Beschreiben Sie uns bitte aus Ihrer Sicht das Leben im Alter früher und das Leben im Alter heute. Wie haben sich Wohn- und Lebenskonzepte verändert? Dr. Andrea Töllner: Ich ...


01.08.2017
„In kaum einer anderen Branche müssen technische und soziale Innovationen so zwingend Hand in Hand gehen wie in der Pflege.“

Zum Thema „Zukunft der Pflege“ nahm Staatssekretär Dr. Georg Schütte für den CareTRIALOG Stellung.   Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat im Rahmen ...


Xing
LinkedIn Logo