Beim Stichwort Bevölkerungspyramide haben die meisten Menschen sicherlich ein ähnliches Bild im Kopf: Angelehnt an die Darstellung eines Regenschirms, der unten schmal verläuft und nach oben immer breiter wird und schließlich eine Spitze bildet. Dieses Bild zeichnet die aktuelle Altersverteilung in Deutschland.

Die kürzlich durch das Statistische Bundesamt veröffentlichten Bevölkerungszahlen für das Jahr 2021 belegen einen Anstieg der älteren Alterskohorte bei einem zeitgleich stattfindenden Rückgang der Zahl der Personen im Alter von 20 bis 59 Jahren. 

Bereits seit einigen Jahren geht der Trend in Richtung eines steigenden Anteils vor allem in der Bevölkerungsgruppe 65 plus. Dies wird auch beim Blick auf die beschriebene Bevölkerungspyramide deutlich. Die sogenannten Babyboomer, die aktuell zwischen 50 und 60 Jahre alt sind, bilden den Schirm und somit eine besonders große Bevölkerungsgruppe. Schritt für Schritt treten die Personen dieser Boomer-Generation in den kommenden Jahren in das Rentenalter ein und zeitgleich aus der Erwerbstätigkeit aus. Dieser Trend wird die nächsten zehn bis fünfzehn Jahre anhalten, bis auch die heute 50-Jährigen das Rentenalter erreicht haben.

Beim Blick in die Zukunft hilft uns die Bevölkerungsprognose des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBSR) bis zum Jahr 2040, die auf Landkreisebene die Entwicklung der Bevölkerung voraussagt. Denn beim Thema demographischer Wandel und Alterung der Bevölkerung gibt es große regionale Unterschiede. Nachdem bis zum Jahr 2030 in nahezu allen Landkreisen in Deutschland die Bevölkerungsgruppe 65 Jahre und älter ansteigt, ist dies weitere zehn Jahre später nicht mehr der Regelfall. Von den insgesamt 401 Landkreisen werden die 65-Jährigen und älter in 83 Landkreisen bis zum Jahr 2040, im Vergleich zu 2030, wieder sinken.

Im Kontext unserer Investments in Gesundheits- und Sozialimmobilien ist daher eine dezidierte Analyse, die den Fokus auf die Untersuchung von regionalen Gegebenheiten und Mikrostandorten legt, unerlässlich. Das Research-Team der IMMAC group hat sich genau auf diese Anforderungen spezialisiert und prüft jedes Ankaufsvorhaben – auch mit Berücksichtigung der Bevölkerungsentwicklung. Die kürzlich veröffentlichten Bevölkerungszahlen für das Jahr 2021 basieren auf Fortschreibungen der letzten Zensuserhebung im Jahr 2011. Seit Mitte Mai dieses Jahres wird vom Statistischen Bundesamt nach 11 Jahren wieder ein umfassender Bevölkerungszensus durchgeführt. Es wird mit Spannung erwartet, welche neuen Erkenntnisse dieser Zensus zum demographischen Wandel bringt. Die Veröffentlichung der Daten wird im November 2023 erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.