Die BayernCare, einer der führenden Immobilienentwickler für Pflege- und Seniorenwohnen in Süddeutschland, plant auf einem 10.332 m² großen Grundstück in Schwaig bei Nürnberg ein Seniorenquartier. Zum barrierefreien Projekt im Gemeindeteil Behringersdorf gehört ein Pflegezentrum, welches Platz für insgesamt 86 Bewohner und 78 Pflegeeinheiten bietet. Hinzu kommen 38 Senioren- und 24 barrierefreie Wohnungen sowie 22 Mitarbeiterapartments. 2025 soll das Quartier fertig sein. Baubeginn ist 2023.

Das Quartier „Am Kohlschlag“ umfasst eine Brutto-Grundfläche von 13.000 m² und stellt für die Bewohner und Gäste eine Parkgarage mit 80 PKW-Stellplätzen bereit. Das vorgesehene Pflegezentrum bietet modern ausgestatte Zimmer mit Einzelraumlüftung und integrierter Wärmerückgewinnung. Neben den 40 bis 80 m2 großen Seniorenwohnungen sollen attraktive Gemeinschaftsflächen und Servicebüros für Dienstleister entstehen. Ein umfangreiches Begrünungskonzept mit bepflanzten Dächern und umliegenden Grünflächen sorgt für eine hohe Aufenthaltsqualität. Ein Betreiber soll Service- und Pflegedienstleistungen für die künftigen Bewohner anbieten. 

„In Behringersdorf entsteht unser bislang größtes Projekt. Der Speckgürtel um Nürnberg verzeichnet eine hohe und steigende Nachfrage für seniorengerechtes Wohnen. Unser Konzept verbindet unterschiedliche Angebote für Senioren und passt damit sehr gut an den Standort. Durch die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung ist das Quartier als Wohnort für Senioren und Mitarbeiter gleichermaßen attraktiv.“

Christopher Kunze, Geschäftsführer BayernCare

Behringersdorf zählt rund 2.900 Einwohner. Der Standort liegt im Pegnitztal und ist umgeben von großflächigen Waldgebieten mit vielen Wandermöglichkeiten. Die Gemeinde Schwaig befindet sich in direkter Nachbarschaft und die bayerische Großstadt Nürnberg ist in rund 25 Autominuten erreichbar. Über die A3 und den Behringersdorfer Bahnhof besteht eine gute Anbindung an den Nah- sowie Fernverkehr. Über den S-Bahnanschluss in Schwaig ist Nürnberg in knapp zehn Minuten zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.