Carestone aus Hannover ist Gesamtsieger im neuen „ServiceAtlas Pflege- und Seniorenimmobilien 2021“, den die Kölner Rating- und Rankingagentur ServiceValue jetzt herausgegeben hat. Aus der Wettbewerbsanalyse von 15 Anbietern für Pflege- und Seniorenimmobilien geht hervor, dass der marktführende Entwickler für Pflegeimmobilien die höchste Kundenorientierung bietet. Die erstmalig durchgeführte Untersuchung mit detaillierten Auswertungen basiert auf insgesamt 1.054 Urteilen zu 27 allgemeinen und spezifischen Bewertungskriterien aus den vier Kategorien „Leistungsangebot“, „Kundenbetreuung“, „Kundeninformation“ und „Investition“. 

Carestone wurde im 175 Seiten starken „ServiceAtlas Pflege- und Seniorenimmobilien 2021“ in allen vier Kategorien mit dem Urteil „sehr gut“ bewertet und ist Sieger in den Kategorien „Kundeninformation“ und „Investition“. In der Kategorie „Kundenbetreuung“ wurden die Hannoveraner Zweiter, beim „Leistungsangebot“ Dritter. Neben Carestone wurden fünf weitere Anbieter von Pflege- und Seniorenimmobilien mit der Note „sehr gut“ und drei Wettbewerber mit „gut“ bewertet. 

„Wir freuen uns sehr über das Ergebnis. Die Auszeichnung als Qualitätsführer im Bereich der Pflegeimmobilien ist Ausdruck für die gute Arbeit des gesamten Carestone-Teams und unserer Partner. Sie bestätigt und motiviert uns darin, dass wir mit ausführlichen Informationen zu unseren Objekten und den Finanzierungsmöglichkeiten mehr Transparenz bei der Kapitalanlage mit Gesundheitsimmobilien sowie eine sehr gute Kundenbindung herstellen“, sagt Carestone-CEO Dr. Karl Reinitzhuber. Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass die Kategorie „Kundeninformation“ für eine gelungene Kundenbindung besonders relevant ist.

Kundenorientierung als entscheidendes Kriterium

Im Rahmen der ServiceValue-Umfrage wurden von den Teilnehmenden vor allem die Angebotsauswahl und die Reaktionszeiten auf Anfragen und Anliegen als besonders positiv bewertet. Carestone punktete aber auch mit einer hohen Bauqualität der Immobilien sowie mit kompetenten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern. „Die Vorstellungen und Wünsche für das Leben im Alter sind sehr persönlich. Wenn die Investition beziehungsweise das Leben in einer Pflegeimmobilie dieser Individualität gerecht werden soll, ist seitens der Anbieter eine intensive Kundenorientierung gefragt“, unterstrich Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH in der offiziellen Pressemitteilung von ServiceValue.

Die Carestone Gruppe aus Hannover hat sich zum Ziel gesetzt, in diesem Jahr nochmals deutlich mehr Pflegeplätze zu schaffen als 2020 und damit einen wichtigen Beitrag zur Deckung der fehlenden Pflegekapazitäten zu leisten. Aktuell realisiert der marktführende Pflegeimmobilienentwickler dafür über 60 Objekte mit rund 6.000 Pflegeplätzen und einem Volumen von mehr als einer Milliarde Euro. Die Projekte werden sowohl an institutionelle als auch im Teileigentum an private Investoren verkauft.

Carestone in Zahlen

Aktuell:
•    67 Projekte in der Pipeline – von der Entwicklung bis zum Vertrieb
•    6.000 Pflegeplätze in der Entstehung
•    Rund 1 Milliarde Euro aktuelles Projektvolumen
•    22 aktive Baustellen
•    18 Projekte im Vertrieb


Seit rund 20 Jahren:
•    An 135 Standorten bundesweit
•    Knapp 18.000 geschaffene Pflegeplätze
•    Über zwei Milliarden platziertes Projektvolumen
•    40 Betreiber in Kooperationen
•    Über 500 angebundene Partner im Netzwerk 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.