Im März 2022 wurde der auf altersgerechte Wohnformen fokussierte Spezial-AIF „HAMBURG TEAM Wohnen 70+“ ausplatziert. In der Lausitz erfolgte der erste Ankauf für das Nachfolgevehikel „HAMBURG TEAM Wohnen 70+ II“. In Cottbus erwarb HAMBURG TEAM Investment Management (HTIM) eine kernsanierte 14-geschossige Wohnimmobilie sowie einen Neubau mit rund 6.650 m² Mietfläche. Das Gebäudeensemble soll künftig als Wohnanlage für Seniorinnen und Senioren genutzt werden. Als Betreiber der Anlage wurde die Lioncare Wohnen und Pflege GmbH aus dem brandenburgischen Nauen verpflichtet. Verkäuferin des Projekts ist die LEONWERT Projekt Cottbus GmbH, eine Tochtergesellschaft des Potsdamer Projektentwicklers LEONWERT Immobilienmanagement GmbH.

Das Objekt in der Leipziger Straße 12, das aktuell im Rahmen der Revitalisierung zusätzlich durch einen Anbau erweitert wird, wird nach Abschluss der Baumaßnahmen 77 Einheiten für Betreutes Wohnen, zwei Wohngemeinschaften mit jeweils zehn Zimmern sowie drei Maisonette-Wohnungen umfassen. Eine Tagespflege mit 16 Plätzen, eine Sozialstation und ein Sanitätshaus gehören ebenfalls zu dem vom Hamburger Investment Manager akquirierten Immobilienprojekt. Die Gesamtfertigstellung ist für Ende 2023 geplant.

„Wir freuen uns sehr, dieses Vorhaben mit zwei starken und lokal gut vernetzten Partnern in Bau und Betrieb verwirklichen zu können. Hier wird ein echter Mehrwert für Senioren und Seniorinnen vor Ort geschaffen, der dauerhaft auf Nachfrage stoßen wird. Nicht zuletzt die Erfahrung aus dem Vorgängerfonds hat gezeigt, dass mit unseren Investitionen auf ein sehr solides und krisenfestes Segment gesetzt wird, da für die Schaffung von adäquatem Wohnraum mit flankierenden Versorgungsangeboten direkt im Haus eine elementare Notwendigkeit besteht.“

Sebastian Schlansky, Managing Director Health Care bei HTIM

„Wir haben das Potenzial des Standortes und des ungenutzten Gebäudes erkannt,“ erläutert Wolfram Konow, Geschäftsführer der LEONWERT Projekt Cottbus GmbH. „Das Projekt erfreut sich großer Aufmerksamkeit und das starke Interesse zukünftiger Bewohnerinnen und Bewohner bestätigt unsere Entscheidung. Vielen Senioren und Seniorinnen aus der Umgebung bietet sich nun eine bezahlbare, komfortable und altersgerechte Alternative zu ihren inzwischen zu groß gewordenen Wohnungen. Die Wohnanlage in der Leipziger Straße ist bereits das zweite Health-Care-Projekt, das wir mit  HTIM umsetzen. Wir freuen uns sehr über die erneute Zusammenarbeit.“

Cottbus ist nach Potsdam die zweitgrößte Stadt Brandenburgs. Der Projektstandort liegt im Stadtteil „Spremberger Vorstadt“ südwestlich des Stadtzentrums. Nahversorgungsmöglichkeiten, Einrichtungen des täglichen Bedarfs sowie Apotheken und Ärztehäuser befinden sich in direkter Umgebung. Ebenfalls zeichnet sich die Lage der Immobilie durch eine sehr gute ÖPNV-Anbindung aus: Mit der Tram ist der Cottbuser Hauptbahnhof in weniger als zehn Minuten zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.