Neben dem eigentlichen Festakt mit zünftigem Richtspruch und dem symbolischen Einschlagen des letzten Nagels, waren für die rund 60 Gäste auch Baustellenrundgänge möglich und es wurden den Teilnehmern vertiefende Informationen zur neu entstehenden Seniorenresidenz präsentiert. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Die Baustelle befindet sich in der Alten Poststraße 4 in 32457 Porta Westfalica-Barkhausen, ausführendes Generalunternehmen ist die Firma Olaf Joop Projektbau GmbH aus Faßberg.

„Unser Projekt schreitet zügig und nach Plan voran. Nachdem der Rohbau nun abgeschlossen ist, können wir mit der Fertigstellung des Daches und den Innenausbauarbeiten fortfahren – wir sind damit im Endspurt. Das soll mit dem Richtfest traditionell gefeiert werden und wir danken den am Bau Beteiligten für die hervorragende Arbeit. Ich bin optimistisch, dass wir die Übergabe an unseren bewährten, professionellen Betreiberpartner MEDIKO im Frühjahr 2023 wie geplant einhalten können.“

Kevin Lleshi, zuständiger Projektleiter der Cureus

„Wir freuen uns, dass wir die steigende Nachfrage an Pflege- und Betreuungsplätzen für Senioren mit unserem attraktiven Neubau decken können. In Porta Westfalica-Barkhausen entsteht eine Residenz mit Wohlfühlcharakter, die durch eine hochwertige, seniorengerechte Innengestaltung und Außenarchitektur sowie freundliche, moderne und seniorengerechte Wohnbereiche gekennzeichnet sein wird. Mit dem Konzept der ‘Offenen Residenzen’ fördern wir die sozialen und gesellschaftlichen Kontakte der Bewohner mit dem örtlichen Umfeld. Neben Qualität bei der Betreuung und Pflege bieten wir ein attraktives Veranstaltungs- und Freizeitprogramm, damit sich unsere Bewohner rundum wohlfühlen.“

Dirk Lorscheider, Geschäftsführer der MEDIKO Pflege- und Gesundheitszentren

Leben und arbeiten in der MEDIKO Seniorenresidenz Barkhausen

Die Vergabe der Pflegeplätze hat bereits begonnen. Noch sind freie Kapazitäten verfügbar.

Auch interessierte Mitarbeiter können sich ab sofort bewerben. Insgesamt werden über 100 neue und krisenfeste Arbeitsplätze in Voll- und Teilzeit entstehen. Zur Eröffnung der Einrichtung werden Mitarbeiter/innen gesucht, hauptsächlich Pflegefach- und Hilfskräfte sowie offene Stellen in der Betreuung und den Servicebereichen sind zu besetzen.

MEDIKO bietet krisensichere, unbefristete Arbeitsplätze mit einer Top-Vergütung. Der September markiert eine ZEITENWENDE für die Beschäftigten in Pflegeberufen. Nach jahrelangem Stillstand hat sich in der Öffentlichkeit in den vergangenen zwei Jahren ein verändertes Bewusstsein für die Arbeit von Pflegenden entwickelt. Mit Einführung des Tariftreuegesetzes zum 1. September, kurz GVWG, folgt die Politik nun dem Wunsch nach einer besseren Vergütung im Pflegebereich. 

„Wir können unseren Mitarbeitern in Pflege- und Servicebereichen sehr attraktive Gehälter anbieten. mit einer eigenen Entgeltordnung und Mindest-Gehältern, die durchschnittlich über dem regional üblichen Entgeltniveau liegen. Die MEDIKO setzt damit neue Maßstäbe für die gesamte Branche.“

Dirk Lorscheider, Geschäftsführer der MEDIKO Pflege- und Gesundheitszentren

Trotz des angespannten Arbeitsmarktes und des Wettbewerbes sind wir deshalb sehr optimistisch, dass es uns gelingen wird, weitere Mitarbeiter aus Porta Westfalica-Barkhausen und Umgebung für uns zu gewinnen. Die MEDIKO ist ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber und in einer krisensicheren, wachsenden Branche tätig. Neben unbefristeten Arbeitsverträgen, einer hoch attraktiven Vergütung und zahlreichen Fort- und Weiterbildungsangeboten bieten wir unseren Mitarbeiter/innen einen Blumenstrauß an Zusatzleistungen, wie beispielsweise Einkaufsmöglichkeiten zu top Konditionen über unser Mitarbeiterportal, JobRad-Leasing, Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge sowie Kinderbetreuungskosten. Darüber hinaus schaffen wir in Barkhausen optimale Arbeitsbedingungen. Der moderne Neubau bietet ein attraktives Arbeitsumfeld zum Wohlfühlen, zudem erleichtern modernste Hilfsmittel und Ausstattung die Arbeitsabläufe.

Residenz mit umfangreichem Dienstleistungs- und Freizeitangebot

Im Erdgeschoss der Seniorenresidenz Barkhausen sind neben dem Foyer mit Empfang und Lounge auch ein eigenes Restaurant mit Frischküche und Terrasse, ein Friseursalon nebst Fußpflege sowie ein Kaminzimmer im Bau. Das Restaurant und der Friseur bzw. die Fußpflege können gerne auch von den Nachbarn aus dem umliegenden Wohngebiet genutzt werden, um das Haus zu öffnen und die Bewohner sozial in die Nachbarschaft zu integrieren. Ebenfalls im Erdgeschoss, jedoch über einen separaten Eingang erreichbar, befinden sich zehn Apartments der außerklinischen Intensivpflege. Jedes Apartment ist rollstuhlgerecht ausgestattet und verfügt neben einem großzügigen Wohn- und Schlafraum auch über ein eigenes Bad sowie eine eigene Küchenzeile. Die Apartments sind zwischen 29 und 34 Quadratmetern groß. Die 112 Pflegezimmer entstehen in sechs familiären Wohngruppen als helle Einzelzimmer mit eigenem Bad. Die teilweise Eigenmöblierung der Zimmer durch die Bewohner für eine privat-wohnliche Atmosphäre ist möglich und ergänzt den behaglichen Komfort. Eine hochwertig gestaltete Gartenanlage im Grünen ergänzt das Zuhause zum Wohlfühlen.

Der Standort der Seniorenresidenz ist verkehrstechnisch gut an das Zentrum von Porta Westfalica angebunden. Der Weserstrand und das Naherholungsgebiet Wiehengebirge mit der Goethe-Freilichtbühne und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal sind fußläufig erreichbar. Das Angebot von 26 Pkw- sowie zehn Fahrradstellplätzen auf dem Areal der Residenz stellt eine gute Erreichbarkeit für Besucher und Mitarbeiter sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.