Daniel Werth und Sebastian Schlansky werden ab sofort die Unternehmensbereiche „Büro/Gewerbe“ und „Gesundheitsimmobilien“ des Investmenthauses als Geschäftsführer verantworten. Nachdem Pedro de Sousa Machado bereits im letzten Jahr im Unternehmensbereich „Wohnen & Quartiere“ zum Geschäftsführer berufen wurde, ergänzen die beiden nun die Führungsriege.

Sebastian Schlansky ist fortan Teil der HTIM-Geschäftsführung. Er trat dem Unternehmen 2018 bei, um den Bereich Gesundheitsimmobilien als Fondsprodukt für institutionelle Anleger aufzubauen. Als neuer Geschäftsführer Gesundheitsimmobilien widmet sich der Diplom Ingenieur und Betriebswirt künftig der strategischen Weiterentwicklung des Segments „Health Care“, zu dem auch der Bereich der ambulanten medizinischen Versorgung (Ärztehäuser/medizinische Versorgungszentren) zählt. Anfang des Jahres hat HTIM den zweiten auf altersgerechte Wohnformen spezialisierten Fonds mit dem Titel „HAMBURG TEAM Wohnen 70+ II“ an den Start gebracht. Dieser ist als ESG-Strategiefonds nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung strukturiert. Ähnlich wie beim Vorgängerfonds soll auch dieses Sondervermögen deutschlandweit in moderne Wohnkonzepte für Seniorinnen und Senioren investieren.

„Durch den Fokus auf ein konjunkturunabhängiges Segment mit dem Überbegriff „Gesundheitsimmobilien“ decken wir einen strategisch sehr wichtigen Bereich ab, der auf die Überalterung der Bevölkerung und den daraus resultierenden geänderten Anforderungen an die Stadtentwicklung reagiert. Dieser wird aufgrund des demografischen Wandels künftig noch mehr als elementarer Bestandteil der Immobilienwirtschaft mitgedacht werden müssen.“

Sebastian Schlansky

Auch Daniel Werth ist neues Mitglied in der HTIM-Führungsriege. Mit dem Titel Geschäftsführer Gewerbe verantwortet Werth, der im Januar 2021 als Managing Director Commercial zum Hamburger Unternehmen gestoßen ist, künftig die strategische Ausrichtung der Einheit sowie das operative Tagesgeschäft rund um Büro- und Gewerbeimmobilien.

Der studierte Diplom-Kaufmann, der zuvor als Geschäftsführer für Momeni tätig war, sagt: „Die aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen, politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen stark veränderte Marktdynamik auf den gewerblichen Investmentmärkten wird zu einem deutlichen Anstieg der Bürospitzenrenditen führen. Investitionsstrategisch resultieren hieraus für uns sehr interessante Möglichkeiten zur Erhöhung der Renditerelevanz im Portfoliokontext und im Kapitalmarktvergleich. Die Auflage des ersten Bürofonds als ESG-Strategiefonds nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung mit Fokus auf Transformationsimmobilien ist derzeit in der Vorbereitung.“

Sowohl de Sousa Machado, Werth als auch Schlansky berichten an Nikolas Jorzick, der sich um die Produktentwicklung und den Vertrieb bei HTIM kümmert und gleichzeitig als geschäftsführender Gesellschafter der HAMBURG TEAM Gruppe die Gesamtverantwortung für alle Unternehmenssparten trägt. Jorzick ergänzt abschließend: „Mit der Besetzung der Führungsposten in den einzelnen Units konsolidieren wir den Investmentarm der HAMBURG TEAM Gruppe und tragen dem Wachstum der vergangenen Jahre auf oberster Ebene Rechnung.“

Fotos: links Daniel Werth, rechts Sebastian Schlansky / Urheber Sinje Hasheider; Bildquelle: HAMBURG TEAM Investment Management GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.