Der Schauspieler Hartmut Volle, bekannt u. a. aus Tatort und „Rentnercops“, beteiligt sich gemeinsam mit seiner Frau, der Schauspielerin Andrea Wolf, an der digitalen Veranstaltungsreihe „Digitale Kulturbühne im Advent“. Diese wird von der huma_K Initiative in Wiesbaden organisiert und bietet bis Weihnachten wöchentlich eine digitale Kulturveranstaltung für zuhause oder in Pflegeeinrichtungen lebende Senior:innen bundesweit.

Hartmut Volle und Andrea Wolf


Hartmut Volle und Andrea Wolf lesen am 25. November 2021 um 15 Uhr gemeinsam aus dem Buch „Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder und werden mit den Gästen über ihr gemeinsames Leben als Schauspielerpaar sprechen. „Die Corona-Krise hat die Einsamkeit auch bei älteren Menschen noch erhöht und die Möglichkeit, Kultur zu erleben sehr erschwert. Daher freuen wir uns, neue Wege zu gehen und nun auch digital mit unserer Lesung Menschen zu erreichen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen,“ sagt Hartmut Volle über seine Motivation bei der Digitalen Kulturbühne mitzumachen.


Huma_K möchte mit den digitalen Kulturveranstaltungen gemeinsam mit seiner Partnerorganisation EVIM einen Beitrag zur kulturellen und digitalen Partizipation von Senior:innen leisten. Die Möglichkeit, mithilfe eines digitalen Geräts, an Kultur teilhaben zu können, kann eine spannende Motivation sein, erste digitale Schritte zu gehen. Für in Wiesbaden lebende Senior:innen bietet der Kooperationspartner der Veranstaltung, Berufswege für Frauen e. V. daher digitale Begleitung durch die Digital Guides for Golden Agers an.


„Mit unserem Projekt möchten wir Kulturschaffende und Kulturinstitutionen anregen, neue digitale Formate für die ältere(n) Zielgruppe(n) zu entwickeln. In einer älter werdenden Gesellschaft, ist es wichtig, ältere und hochaltrige Menschen nicht als „Kultur-Abnehmer:innen“ aus den Augen zu verlieren. Denn wir brauchen Kultur im Alltag für das Wohlbefinden – in allen Altersgruppen.“

Charlotta Bjelfvenstam, künstlerische Leiterin von huma_K


Geplant sind die Veranstaltungen immer nachmittags von 15 bis 16 Uhr, neben einem Wunschkonzert ist auch eine Adventslesung live aus dem Wiesbadener Staatstheater geplant. Alle Veranstaltungen haben interaktive und partizipative Momente und sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist unter lemme@humaq.org möglich. Die Veranstaltungsreihe wird von Home Instead und Lylu unterstützt.

Foto: Copyright Hartmut Volle und Andrea Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.