KONFETTI IM KOPF möchte auch in dieser Zeit des sogenannten „social distancing“ für Menschen mit Demenz da sein, die wie andere Senioren in Pflegeheimen besonders unter den Kontaktbeschränkungen leiden.
Unter dem Titel „KONFETTI-Rockdown“ spielten verschiedene Musiker erstmals im März live und in sicherem Abstand vor Seniorenheimen.

Die Rockdown-Musiker besuchen nun an jedem Tag der Adventszeit eine von 24 verschiedenen Einrichtungen. Vor Ort beginnt das rund 20-minütige Konzert mit dem „Öffnen“ bzw. Beleuchten des Adventskalender-Türchens, symbolisiert durch ein adventlich geschmücktes Fenster. Gespielt wird draußen – in Innenhöfen oder auf der Straße, aber auf jeden Fall in Sicht- und Hörweite der Bewohner/-innen.*

Die Idee des „lebendigen Adventskalenders“ baut auf den KONFETTI-Rockdown- Konzerten auf. Im Rahmen der Konzerte im Frühjahr hatte KONFETTI IM KOPF eine Umfrage unter den besuchten Einrichtungen gemacht: Diese hatte eindeutig gezeigt, wie wichtig und unterstützend die kleinen Konzerte für die Bewohner/-innen waren.

Füreinander da sein, miteinander nach vorne blicken

„Gerade in dieser Zeit dürfen wir nicht nachlassen, an diejenigen zu denken, die vielleicht auf stille Weise unter den Beschränkungen leiden. Umso mehr freut es uns, dass wir unsere KONFETTI-Rockdown-Idee nun durch das großartige Engagement der Künstler/-innen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Einrichtungen als lebendigen Adventskalender fortsetzen können.“

Andrea Siemsen, Projektleiterin von KONFETTI IM KOPF

KONFETTI IM KOPF ruft zum positiven Umgang mit Menschen mit Demenz auf und ermutigt dazu, gerade jetzt Optimismus, Zuversicht und Lebensfreude auf die Mitmenschen auszustrahlen, die die Corona-Situation eventuell nicht rational begreifen könnten. Erklärtes Ziel von KONFETTI IM KOPF ist es, über das angstbehaftete Thema Demenz aufzuklären und sich für ein lebensbejahendes Miteinander einzusetzen.

Allein in Hamburg leben derzeit rund 31.000 Menschen mit Demenz, bundesweit sind es nach offiziellen Angaben gut 1,6 Millionen.

Mit von der KONFETTI-Adventskalender-Rockdown-Partie sind:

Peter-Wolfgang Fischer, Ulrike Freistedt, Annette Hiller, Peter Hofbaur, Julia Kossmann, Thomas Krakowczyk, Juan Merinero Munoz, Peter Runck, Peter Unbehauen

Der lebendige KONFETTI-Adventskalender macht vom 1. bis 24. Dezember Station in allen Stadtteilen Hamburgs sowie in Stade.
Die genauen Termine / Uhrzeiten und Ansprechpartner vor Ort werden auf Anfrage mitgeteilt.

Einige Mitschnitte der live vor Seniorenheimen in Hamburg und Umland gespielten Stücke sind im Nachgang anzusehen und zu hören unter: www.facebook.com/Konfetti.im.kopf www.instagram.com/konfetti_im_kopf_ev/

*Dadurch, dass draußen musiziert wird, findet kein unmittelbarer Kontakt zu den Bewohner/-innen statt. Sollten Bewohner/-innen in einem Heim isoliert werden müssen, wird an mehreren Standorten musiziert. Es soll allen Bewohner/-innen der Zugang zu der Aktion ermöglicht werden, etwa auch, wenn sie in Quarantäne sind.

Der lebendige Adventskalender wird durch die HOMANN-STIFTUNG unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.