Von Samstag bis Samstag, 1. bis 8. Mai, widmet sich die LEBEN UND TOD virtuell zum ersten Mal eine ganze Woche lang den Themen Leben, Sterben, Tod und Trauer. Ab Samstag, 1. Mai, startet die Themenwoche mit Interviews, Lesungen und Workshops – für jeweils 24 Stunden kostenfrei abrufbar. Hier geben beispielsweise prominente Buchautor:innen oder Palliativmediziner:innen täglich Anregungen im Umgang mit den vielen Fragen, die sich am Lebensende stellen. Am Freitag, 7. Mai, ist dann der kostenpflichtige Live-Tag, der sich vor allem an Haupt- und Ehrenamtliche aus den Bereichen Hospiz, Pflege, Palliative Care, Seelsorge, Trauerbegleitung und Bestattungskultur richtet. Unter dem Motto „Auf alten und auf neuen Wegen!“ stehen der Generationenwechsel in der Hospizbewegung und die Folgen der Corona-Pandemie für die Sterbe- und Trauerbegleitung im Mittelpunkt.

Weiter Informationen finden Sie hier:
https://www.leben-und-tod.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.