Wenn im Alter die langjährige Wohnsituation den eigenen Bedürfnissen nicht mehr angemessen ist, stehen viele Menschen vor der Wahl einer geeigneten Alternative. Eine Option, die zudem attraktive Investitionsmöglichkeiten beinhalten kann, sind Pflege- und Seniorenimmobilien. Bei welchen Anbietern Interessierte eine besondere Kundenorientierung wahrnehmen, untersucht die Kölner Rating- und Rankingagentur ServiceValue in ihrer aktuell zum zweiten Mal durchgeführten Wettbewerbsanalyse „ServiceAtlas Pflege- und Seniorenimmobilien 2022“. In der Untersuchung mit Detail-Auswertungen für 17 Anbieter von Pflege- und Seniorenimmobilien werden 1.956 Urteile zu 27 allgemeinen und spezifischen Bewertungskriterien aus den vier Leistungskategorien „Leistungsangebot“, „Kundenbetreuung“, „Kundeninformation“ und „Investition“ berücksichtigt.

Ranking aller Anbieter 

Fünf Anbieter von Pflege- und Seniorenimmobilien sind mit der Bestnote „sehr gut“ bewertet, weitere vier mit „gut“. Gesamtsieger Carestone ist gleichzeitig auch die Nummer eins hinsichtlich „Leistungsangebot“, „Kundenbetreuung“ und „Kundeninformation“. Bezüglich der Kategorie „Investition“ zeigt BayernCare nach Urteilen der Befragten die beste Leistung. Neben diesen beiden Anbietern punkten auch die ERL Immobiliengruppe, TERRAGON und die Specht Gruppe mit „sehr guter“ Kundenorientierung.

1. Carestone – sehr gut*
2. BayernCare – sehr gut*
3. ERL Immobiliengruppe – sehr gut
4. TERRAGON – sehr gut
5. Specht Gruppe – sehr gut
6. BG-Immobiliengruppe – gut
7. Wi-Unternehmensgruppe – gut
8. Römerhaus – gut
9. Pro Urban – gut
10. DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe  
11. PRIMUS Concept 
12. wob group 
13. Terago Gruppe 
14. Schleich & Haberl 
15. Horst Schenk Projektentwicklung 
16. SH Projekte 
17. immodul Projektentwicklung 

*Anbieter ist zugleich Bester in mindestens einer der vier untersuchten Leistungskategorien

Faktoren für Kundenzufriedenheit und -bindung 

Besonders zufrieden zeigen sich die Befragten mit der Angebotsauswahl sowie den Reaktionszeiten auf Anfragen und Anliegen. Auch die Bauqualität der Immobilie sowie die Fachkompetenz der Mitarbeiter sind für sie überzeugend. Luft nach oben besteht hingegen bezüglich der Kundenbetreuung: Die schlechtesten Werte werden in den Kriterien „Unterstützung bei der Einholung von Unterlagen“, „Reaktion bei Problemen“ und „Beratung zu steuerlichen Aspekten der Investition“ erzielt. Für eine gelungene Kundenbindung stellt sich auch in diesem Jahr die Kategorie „Kundeninformation“ als besonders relevant heraus: Informationsumfang und Transparenz, die Erläuterung der Gesamtkosten der Finanzierung sowie die Aufklärung über Investitionsrisiken erreichen zusammen mit der Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten die höchsten Werte. 
„Das Wohnen im Alter ist für viele ein herausforderndes Thema“, kommentiert Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH, und ergänzt, „wenn eine Beratung zum Leben in einer Pflege- und Seniorenimmobilien oder der Investition in eine solche befriedigend sein soll, bedarf es besonderen Fingerspitzengefühls und einer passgenauen Orientierung an den Bedürfnissen der Kundschaft.“ 

Die knapp 190 Seiten starke Wettbewerbsstudie „ServiceAtlas Pflege- und Seniorenimmobilien 2022“ enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile zu den 17 untersuchten Pflege- und Seniorenimmobilien und kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.