Es wurde gefeiert an der Baustelle Bauhofstraße/Ecke Hausmannstraße. AlexA Pflege, Betreiber von Pflegeeinrichtungen deutschlandweit, lud zum Richtfest seines neuen Wohn- und Pflegequartiers ein.

„Wir verwirklichen hier unsere Idee eines lebendigen Wohn- und Pflegequartiers, das die Vorzüge des gemeinschaftlichen aber selbstbestimmten Wohnens und der Mobilität und Teilhabe am innerstädtischen Leben kombiniert. Das komfortable Wohnangebot, die ergänzenden Pflegeangebote und Services sind ganz an die Bedürfnisse der Senior:innen angepasst.“

Susanne Eggert, Standortleiterin der AlexA

Das neue Quartier entsteht an der Ecke Bauhofstraße und Hausmannstraße, nahe dem Hauptbahnhof. Gemeinsam mit dem Bauherrn und Projektentwickler, der Paladin Immobilien GmbH & Co. KG aus Pullach, baut die AlexA Seniorendienste GmbH hier insgesamt 95 moderne Betreute Wohnungen (1-2-Raum-Wohnungen). Ein begleitender ambulanter Pflegedienst für die pflegerische Versorgung der Mieter:innen wird ebenfalls aufgebaut.

Besonderes Augenmerk wird im neuen Wohnobjekt auf das lebendige Miteinander der Mieter:innen gelegt. Große Flächen, die gemeinschaftlich genutzt werden können, sind deshalb im Neubau eingeplant. So wird es neben dem Restaurant unter anderem auch einen hauseigenen Fitnessbereich mit Sauna geben. In einem großen multifunktional einsetzbaren Veranstaltungsraum werden auch kulturelle Veranstaltungen geplant.

„Wir wollen unseren Mieter:innen durch ein vielfältiges Veranstaltungsangebot Möglichkeiten schaffen, eine angenehme Zeit in guter Gesellschaft zu verbringen. Und das alles in unserem Haus.“

Susanne Eggert, Standortleiterin der AlexA

Als Generalunternehmen für den Bau ist die Firma Züblin beauftragt, die zeitgleich einen weiteren Neubau eines Pflegequartiers für die AlexA in Magdeburg umsetzt. Nach gemeinsamer Planung ist die Eröffnung des Brandenburger Pflegequartiers für den Sommer 2023 vorgesehen.

Das Besondere hier: alle Wohnungen werden mit einem modernen Sicherheits- und Assistenzsystem ausgestattet, das weit über den normalen Standard vergleichbarer Wohnobjekte hinausgeht. Dabei werden Sensoren und eine digitale Hauszentrale in jeder Wohnung verbaut, die Alltagssituationen erfassen und mögliche kritische Szenarien (z.B. angelassener Herd, übergelaufenes Wasser, offene Türen uvm.) frühzeitig erkennen und melden können.

Für die AlexA Gruppe aus Berlin, die bereits an vielen Standorten in Deutschland erfolgreich Wohnungen und Pflegeleistungen anbietet, ist es der erste Bau und Standort in der Landeshauptstadt. Zuletzt hat die AlexA neue Residenzen in Bocholt (NRW), Woltersdorf bei Berlin, Dresden und Rostock in Betrieb genommen. Die AlexA Gruppe aus Berlin verantwortet seit mehr als 20 Jahren mehrere starke Pflegemarken unter einem Dach mit insgesamt über 1.600 stationären Pflegeplätzen, 690 Wohnungen und mehr als 1.700 Mitarbeiter*innen deutschlandweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.