Die APD-Gruppe in Gelsenkirchen prägt als Vorreiter die Entwicklung moderner Wohnformen in der Pflege. Für diese Verdienste wurde der Pflegeanbieter jetzt mit dem Altenheim EXPO Award 2021 als „Betreiber des Jahres“ ausgezeichnet. Die APD trage mit ihrem Engagement in Fachverbänden und Gremien dazu bei, die gesellschaftliche Bedeutung des Pflegeberufs in den Fokus zu rücken, so die Jury in ihrer Laudatio.

APD-Geschäftsführer Claudius Hasenau nahm den mit 5.000 Euro dotierten Preis auf der Altenheim EXPO in Berlin entgegen. In seiner Dankesrede widmete er den Award den rund 450 Mitarbeitenden des Familienunternehmens: „Sie haben wesentlichen Anteil an diesem Erfolg. Ihnen gebührt mein größter Dank für ihre Treue und Loyalität.“ 

Preisgeld unterstützt Grundschule auf Madagaskar und geplantes Palliativzentrum in Gelsenkirchen
Hasenau kündigte an, das Preisgeld zu verdoppeln und die Gesamtsumme in Höhe von 10.000 Euro zu spenden. Eine Hälfte des Geldes fließt als Gründungsspende dem Förderverein eines Palliativzentrums zu. Geplant ist der Bau von zehn vollstationären Hospizbetten im Gelsenkirchener Süden. Die andere Hälfte unterstützt eine öffentliche Grundschule mit 550 Kindern in Antananarivo, der Hauptstadt von Madagaskar. Wegen einer extremen Dürreperiode ist die Insel vor Ostafrika derzeit von einer Hungersnot bedroht.

Eine der wichtigsten Branchenveranstaltungen
Alljährlich vergeben die Redaktionen CARE Invest, CAREkonkret und Altenheim zusammen mit dem Kölner Beratungsunternehmen Terranus im Rahmen der Altenheim EXPO die Awards in den Kategorien “Betreiber des Jahres” und “Investor des Jahres”. Die Altenheim EXPO in Berlin zählt zu den wichtigsten Branchenveranstaltungen zum Thema Sozialimmobilien in Deutschland.

Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz
Die APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH wurde vor fast 30 Jahren in Gelsenkirchen von dem Diplom-Verwaltungswirt Claudius Hasenau gegründet. Heute zählt das Familienunternehmen mit mehr als 450 Mitarbeitenden, einer Tagespflege und 18 ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz zu den größten privaten ambulanten Gesundheits- und Pflegeanbietern in Deutschland. Für die Qualität ihrer Dienstleistungen wurde die APD im November 2020 mit dem Ludwig-Erhard-Preis in Bronze ausgezeichnet. Das Engagement für die Entwicklung ambulanter, gemeinschaftlicher Wohnformen in der Pflege zum Regelangebot hat die APD weit über die Grenzen des Landes NRW hinaus bekannt gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.