Die AIF Capital GroupSpezialist für regulierte Alternative Investmentfonds, erweitert ihren „AIF Fürsorge I“-Fonds und erwirbt im Rahmen eines Forward-Deals eine Pflegeeinrichtung in Oberrot in der Nähe von Stuttgart.

Bereits seit 2017 entwickelt die AIF Capital Group in der Gemeinde Oberrot im Rottal die neue Pflegeeinrichtung an der Anschrift „Im Schönblick 1“, direkt neben der bestehenden Einrichtung der DOREA-Familie. Das Baurecht wurde im April 2020 erteilt, im Herbst 2022 sollen alle Bewohnerinnen und Bewohner aus dem alten Gebäude in den Neubau ziehen. Das neue Pflegeheim nach KfW 55-Standard besitzt knapp 6.300 m² BGF und bietet 100 moderne Einzelzimmer. Die AIF Capital Group investiert rund 20 Millionen Euro in den Neubau.

„Durch die neue LandesHeimBauVO wurde eine grundlegende Modernisierung der bestehenden Pflegeeinrichtung notwendig. Wir haben uns jedoch für einen Neubau entschieden, um die Qualität der Einrichtung langfristig zu sichern. Das gab uns auch die Möglichkeit, den Betreiber DOREA direkt mit in die Planung einzubeziehen.“

Daniel Wolf, Geschäftsführer der AIF Management

DOREA führt derzeit 75 Gesundheitseinrichtungen in Deutschland und gehört zu den am besten bewerteten Betreibern des Landes. Die Einrichtung in Oberrot ist bereits das dritte gemeinsame Projekt von der AIF Capital Group und DOREA. Den Pachtvertrag verlängerten die beiden Unternehmen auf 25 Jahre. 

Zehn der 100 Zimmer liegen in einem besonders geschützten Bereich mit Garten, der speziell auf die Bedürfnisse demenzerkrankter Menschen ausgelegt wird. Neben den Bewohnerzimmern hält der Neubau 17 Dienstzimmer und 53 Funktionsräume bereit. Auf dem Dach wird eine Photovoltaikanlage für die Eigennutzung des Betreibers installiert. Die alte Bestandseinrichtung wird nach dem Umzug vollständig abgerissen. An ihrer Stelle plant die AIF Capital, einen Gebäudekomplex für betreutes Wohnen zu errichten.

Interesse an Pflegeimmobilien steigt

Durch den Oberroter Ankauf steigt die Anzahl der Pflegeheime im „AIF Fürsorge I“-Fonds auf fünf Immobilien. Der offene Spezial-AIF mit einem Zielfondsvolumen von 300 Millionen Euro besitzt bereits Kapitalzusagen von mehr als 150 Millionen Euro, weitere Zeichnungswünsche liegen vor.

„Das Interesse der Investoren an Pflegeeinrichtungen steigt. Die Bevölkerung wird älter und es werden dringend mehr Pflegeheime gebraucht. Dies gibt den Investoren die Chance auf ein langfristiges, sozial wirksames und gleichzeitig sicheres Investment.“

Dr. Sven Eggers, Vorstandsvorsitzender der AIF Partner KVG

Laut dem Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) benötigt Deutschland 293 000 neue stationäre Pflegeplätze bis zum Jahr 20301.

Studie zum PFLEGEMARKT 2030: https://www.zia-deutschland.de/wp-content/uploads/2021/03/Pflegestudie_IREBS.pdf 

Fotos Copyright: BMP Baumanagement GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.