Knapp zehn Monate arbeitete das IMMAC-ESG-Projektteam an der Festlegung einer konzernübergreifenden ESG-Strategie mit dem Ziel, die IMMAC group im Sinne der Nachhaltigkeitsziele auszurichten und als festen Bestandteil im Unternehmen zu etablieren. Im Mittelpunkt stand die intensive Evaluierung der 17 Sustainable Development Goals (SDG’s), der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen, für die Konzerngruppe.

Ende November 2021 schließlich wurde die unter Leitung von Cita Born erstellte Langfassung der ESG-Strategie von Geschäftsführung, Vorstand und Aufsichtsrat der IMMAC Holding final abgezeichnet. Hierin sind aktuell 41 unternehmensinterne Maßnahmen definiert. Darunter fallen Handlungsweisen, die zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes, der Förderung der digitalen Prozesse sowie einer optimierten Mitarbeiterführung beitragen.

Cita Born, Leiterin von IMMAC research und seit Oktober 2021 auch ESG-Beauftragte der IMMAC group

Mit der Definition der ESG-Strategie für die IMMAC group haben wir einen weiteren großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit getan.“

Für die Implementierung der ESG-Maßnahmen wurden innerhalb des Konzerns sogenannte Business-Units bzw. Projektteams gegründet. Dabei handelt es sich um die Units Konzern, Bau, Ankauf, Bestand und Fondsprodukt. Ein übergeordneter ESG-Leitungsstab unter Führung von Cita Born zeichnet dabei für die Steuerung und kontinuierliche Umsetzung in den Abteilungen verantwortlich.

Erstmals seit Gründung im Jahre 1997 veröffentlicht IMMAC nun auch eine Kurzversion seiner ESG-Strategie mit Informationen zu den Nachhaltigkeitsinitiativen für den Zeitraum bis zum Jahr 2040. Die IMMAC-ESG-Broschüre „IMMAC group Nachhaltigkeitsstrategie“ steht zum Download auf www.immac.de zur Verfügung.

Foto: IMMAC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.