Mit der Mitte Februar gegründeten „Korian Stiftung für Pflege und würdevolles Altern“ baut Korian Deutschland sein gesellschaftliches Engagement weiter aus – für eine qualitativ hochwertige Pflege und würdevolles Altern.

Die Stiftung fördert innovative Projekte und Initiativen in der Altenpflege und dem Gesundheitswesen. Dabei stehen vor allem die Pflegekräfte im Fokus der Stiftungsarbeit. Die Corona-Krise hat die Systemrelevanz dieser Berufsgruppe noch einmal verdeutlicht. Um die pflegerische Versorgung aufrechtzuerhalten, gilt es mehr denn je, Pflegekräfte im Arbeitsalltag zu unterstützen und zu stärken.

Die „Korian Stiftung für Pflege und würdevolles Altern“ ist eine gemeinnützige Treuhandstiftung unter dem Vorstand der ehemaligen Bundestagsabgeordneten und pflegepolitischen Sprecherin Elisabeth Scharfenberg. Eckart von Malsen ist für die Finanzen und rechtlichen Belange zuständig. Das Münchner Büro der Korian Stiftung leitet Referentin und Projektmanagerin Viola Baumgärtner.

„Es ist mir eine große Freude, diese wichtige Stiftung mit aufbauen zu dürfen. Das Wohlergehen der Pflegekräfte war bereits in meiner Arbeit als Bundestagsabgeordnete stets mein Antrieb. In der Korian Stiftung kann ich nun aktiv dazu beitragen. Bei jedem unserer Projekte werden die Pflegekräfte im Fokus stehen. Gleich unser erstes Projekt greift den Arbeitsalltag der Pflegekräfte direkt auf.“

Elisabeth Scharfenberg

Der kostenfreie Onlinekurs „Stressmanagement und Selbstfürsorge – speziell für Pflegekräfte“ unterstützt Pflegekräfte dabei, stressige Situationen besser zu meistern und dabei gleichzeitig auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Der Onlinekurs startet Mitte November und wird auf dem Deutschen Pflegetag am 11. und 12. November 2020 vorgestellt. Anmeldungen für den Kurs sind ab sofort hier möglich https://projekte.korian-stiftung.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.