Die Carestone Gruppe erweitert ihr Portfolio und übernimmt zehn Pflegeimmobilien in einer „Sale and Lease Back“-Transaktion. Der Verkäufer ist einer der führenden Anbieter für ambulante Pflege in Deutschland. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. 

Der Wert des Portfolios schöpft sich insbesondere aus einem nachhaltigen, qualitativ hochwertigen Pflege- und Intensivpflegekonzept in ambulanten Wohngemeinschaften. Mit dem Kauf erweitert Carestone das Portfolio um dieses stark nachgefragte Segment und ergänzt das eigene Partnernetzwerk um einen weiteren wertvollen Pflegebaustein und Betreiber. Begleitet wurden die beiden Parteien in dieser Transaktion von Cushman & Wakefield.

„Die Nachfrage nach spezialisierten Pflegeformen in kleineren Wohngemeinschaften und hochwertigen Immobilien wächst, damit einher geht der Anspruch vieler Menschen an eine qualitativ hochwertige Rundumversorgung im Alter. Wir sehen aktuell einen schnell wachsenden Bedarf an ambulanter Pflege in professionellen Einrichtungen. Wir erweitern unser Angebot in diesem so wichtigen Pflegesegment gemeinsam mit einem der erfahrensten Partner auf diesem Feld. Sowohl Carestone als auch Verkäufer und Betreiber bringen umfassende Erfahrung am Pflegemarkt mit und schaffen so einzigartige Synergien.“

Ralf Licht, CDO der Carestone Gruppe

Carestone hat aktuell über 60 Objekte in der Abwicklung, die rund 6.000 neue Pflegeplätze schaffen. Derzeit arbeitetet das Unternehmen dafür auf 31 aktiven Baustellen. Bis heute hat Carestone bereits über 15.000 Pflegeapartments verkauft. „Mit dem Erwerb des Portfolios halten wir unseren eingeschlagenen Wachstumskurs und setzen zusätzlich neue inhaltliche Schwerpunkte bei der Schaffung von dringend benötigten Pflegeplätzen“, so Licht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.