10.08.2017
Kategorie: PG Ministerien, PA Blickpunkt
Tanja Ehret

Spitzenpolitiker diskutieren bei Landespflegekammer vor der Bundestagswahl

Podiumsdiskussion und Speed-Dating mit Bundestagskandidatinnen und –kandidaten an der Universitätsmedizin in Mainz

 

Der diesjährige Bundestagswahlkampf ist in vollem Gange und auch pflegepolitische Themen spielen, richtigerweise, eine immer größere Rolle. Die professionell Pflegenden stellen  die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen dar und sind somit eine der tragenden Säulen der Gesundheitsversorgung in der Bundesrepublik. Innovation und eine in die Zukunft gerichtete  Gesundheitsversorgung bedeuten auch, den Kolleginnen und Kollegen mehr Verantwortung, Ressourcen und Gestaltungsmöglichkeiten zu geben. 


Als Interessenvertretung der Pflegefachpersonen in Rheinland-Pfalz möchten wir unseren Mitgliedern einen umfassenden Einblick über die pflegepolitischen Positionen der Parteien zur Bundestagswahl 2017 ermöglichen. Wir haben Spitzenpolitikerinnen und -politiker für eine Podiumsdiskussion mit anschließendem Speed-Dating gewonnen. Dabei werden sich die Vertreterinnen und Vertreter der Parteien nach einer etwa einstündigen Diskussionsrunde, die vom „heute“-Sprecher Ralph Szepanski und Vizepräsidentin Sandra Postel moderiert wird, in den direkten Austausch mit dem Publikum begeben. Angedacht ist, dass die Kandidatinnen und Kandidaten zu den Anwesenden gehen und nach 10 Minuten Gespräch die Gruppe wechseln, so dass alle Kandidatinnen und Kandidaten mit allen Zuschauern ins Gespräch kommen können.  Teilnehmen werden Erwin Rüddel, pflegepolitischer Sprecher der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, Dr. Joe Weingarten, der sozialdemokratische Kandidat im Wahlkreis Bad Kreuznach,  Tabea Rößner, Spitzenkandidatin der rheinland-pfälzischen Grünen zur Bundestagswahl, Manuel Höferlin, der die FDP Rheinland-Pfalz als Spitzenkandidat in die Bundestagswahl führt sowie Martin Malcherek, Wahlkreiskandidat der Linken in Mainz.

 

Wer am 17. August 2017 am pflegepolitischen Abend der Landespflegekammer ab 18:00 Uhr im Hörsaal der Hautklinik, Geb. 401 H, der Universitätsmedizin in Mainz (Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz) dabei sein möchte, kann eine Mail an info@pflegekammer-rlp.de senden. 70 Plätze sind insgesamt zu vergeben. Also am besten gleich anmelden. 


Keine Kommentare

Keine Kommentare gefunden.
Falls Sie einen Kommentar abgeben wollen, müssen Sie sich vorher einmalig registrieren.
 
IM INTERVIEW
20.10.2017
Lutz Karnauchow, domino-world

Wir brauchen natürlich noch eine gute Prozessoptimierung. Wir arbeiten mit dem EFQM Modell. Wir versuchen 200 Prozesse zu optimieren und an 200 Kennzahlen diese Prozesse ...


IM BLICKPUNKT
23.10.2017
ARD/ZDF-Onlinestudie 2017: Ergebnisse aus der Studienreihe "Medien und ihr Publikum" (MiP)

In diesem Jahr sind 62,4 Millionen Menschen der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren online, dies entspricht einem Anteil von 89,8 Prozent. Die Steigerung liegt bei 4,4 ...


NEUESTE BEITRÄGE
24.10.2017
Pflege-TÜV muss pflegerische Leistungen besser abbilden

In den vergangenen Jahren haben die Kontrollen, die nach den Standards des Pflege-TÜV durchgeführt wurden, nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt. Insbesondere ist eine ...


17.10.2017
Ein Netzwerk für die Pflege

„Eines der Kernprobleme in der Versorgung ist die mangelnde Kommunikation, wenn Patienten verlegt werden, also aus dem Krankenhaus wieder nach Hause oder in das Pflegeheim ...


06.10.2017
APD eröffnet neues Generationenquartier auf Graf Bismarck

Zum ersten Mal kombiniert die APD in dem wegweisenden Wohnprojekt 17 hochwertige Einheiten für Betreutes Wohnen gemäß NRW-Gütesiegel mit drei anbieterverantworteten ...


26.09.2017
Der norwegische Weg

„Am meisten hat mich beeindruckt: Die wichtigste Maßnahme für Menschen mit Demenz im Krankenhaus ist, sie möglichst gar nicht erst ins Krankenhaus kommen zu lassen“, ...


21.09.2017
Welt-Alzheimertag: Mafia-Spot junger Filmstudenten ermutigt zur Auseinandersetzung über Demenz

Das Filmteam suchte mit seiner Idee den Kontakt zu Verbänden und fand in der Alzheimer-Gesellschaft Baden-Württemberg und dem Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein ...


Xing
LinkedIn Logo