Zukunft verantwortlich gestalten

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 16.10.2017

Drei Zukunftstrends, drei Forschungsprojekte: Mit der Digitalisierung der Arbeitswelten steigen die Anforderungen an Arbeitnehmer, sie werden künftig ein höheres Maß an Verantwortung zu tragen haben. Die Züchtung von Fleisch im Labor wäre für viele Konsumenten als Alternative zur herkömmlichen Tierzucht vorstellbar. Und: Umso menschenähnlicher Service-Roboter sind, desto unbehaglicher fühlen sich Nutzer im Umgang mit ihnen. Das sind drei Ergebnisse von insgesamt 25 Forschungsprojekten, die heute und morgen auf dem diesjährigen ITAFORUM des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) präsentiert werden. Die thematisch breit gefächerten wissenschaftlichen Projekte wurden in den vergangenen zwei Jahren vom BMBF iim Rahmen der Innovations- und Technikanalyse (ITA) gefördert. Sie beleuchten unter anderem Aspekte der Partizipation in Forschung und Innovation, Chancen und Risiken der Digitalisierung, flexible Konsum- und Eigentumsmodelle oder neue globale Innovationspfade. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, PG Ministerien
Schlagworte:

Landespflegekammer veröffentlicht Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 14.09.2017

Parteien antworten zu pflegepolitischen Fragen im Vorfeld der Wahl

 

Die rheinland-pfälzische Landespflegekammer hat so genannte Wahlprüfsteine an Parteien geschickt, die zur Bundestagswahl antreten. „Wie schon zur Landtagswahl 2016 möchten wir unseren Mitgliedern eine mögliche Hilfe bei ihrer Wahlentscheidung an die Hand geben“, erläutert Kammerpräsident, Dr. Markus Mai, das Vorgehen. Die Antworten der Parteien werden selbstverständlich ungefiltert veröffentlicht, um den Mitgliedern, und der interessierten Öffentlichkeit, einen konkreten Überblick über die politischen Positionen rund um das Thema Pflege zu ermöglichen. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, PG Ministerien
Schlagworte:

Der siebte Altenbericht: Schon gelesen?

von Expertin Dr. Dr. Marion Bär, concept.alter am 06.09.2017

Politik in Zeiten des demografischen Wandels bedarf umfassender Konzeptionen. Eine solche hat die Altenberichtskommission der Bundesregierung mit ihrem 7. Altenbericht bereits 2015 vorgelegt. Seit November letzten Jahres nun ist der Bericht veröffentlicht.   

Ziel der Altenberichte ist es, Impulse zu geben und Fachdebatten über unterschiedliche altersrelevante Themen anzuregen. Darüber hinaus sollen sie zur allgemeinen Verbreitung des Wissens über Alternsprozesse und die Situation älterer Menschen beitragen. Die Altenberichte werden durch eine Sachverständigenkommission erstellt. Seit 1993 von der Bundesregierung in Auftrag gegeben, befassen sie sich jeweils mit einem Schwerpunktthema. Der aktuelle Altenbericht trägt den Titel „Sorge und Mitverantwortung in der Kommune - Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften".

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, PG Ministerien, PG Gesellschaft
Schlagworte:

„Das Wohnen findet sehr häufig nicht mehr in der klassischen Familie statt, aber der Wunsch nach sozialer Verbindlichkeit in selbstgewählten Kontakten wächst immens.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 22.08.2017

Dr. Andrea Töllner ist Leiterin der Geschäftsstelle des Modellprogramms „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

 

Frau Dr. Töllner nahm für den CareTRIALOG an ganz konkreten Projekten Stellung zum Thema „Bauen und Wohnen im Alter: Sind Quartiere unsere Zukunft?“

 

WEITER


Kategorie: MM Demografie, WP Wohnformen, AI Architektur, PG Ministerien
Schlagworte:

Spitzenpolitiker diskutieren bei Landespflegekammer vor der Bundestagswahl

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 10.08.2017

Podiumsdiskussion und Speed-Dating mit Bundestagskandidatinnen und –kandidaten an der Universitätsmedizin in Mainz

 

Der diesjährige Bundestagswahlkampf ist in vollem Gange und auch pflegepolitische Themen spielen, richtigerweise, eine immer größere Rolle. Die professionell Pflegenden stellen  die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen dar und sind somit eine der tragenden Säulen der Gesundheitsversorgung in der Bundesrepublik. Innovation und eine in die Zukunft gerichtete  Gesundheitsversorgung bedeuten auch, den Kolleginnen und Kollegen mehr Verantwortung, Ressourcen und Gestaltungsmöglichkeiten zu geben. 

WEITER


Kategorie: PG Ministerien, PA Blickpunkt
Schlagworte:

„Pflegereform macht mehr Personal in Pflegeheimen möglich“

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 07.08.2017

Die neue Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung Ingrid Fischbach setzt sich für mehr Personal in Pflegeeinrichtungen ein. Ein häufig genannter Faktor für gute Arbeitsbedingungen ist ihrer Meinung nach eine angemessene Personalausstattung. Häufig höre Frau Fischbach von Pflegekräften oder Betreibern Klagen über Zeitdruck und Überlastung, weil nicht genügend Beschäftigte in der jeweiligen Einrichtung vorhanden sind. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, PG Ministerien
Schlagworte:

„In kaum einer anderen Branche müssen technische und soziale Innovationen so zwingend Hand in Hand gehen wie in der Pflege.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 01.08.2017

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung wird von Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka geleitet. Bei ihren Aufgaben unterstützen sie die Parlamentarischen Staatssekretäre Thomas Rachel und Stefan Müller sowie die beanteten Staatssekretäre Cornelia Quennet-Thielen und Dr. Georg Schütte. Das Bundesministerium mit rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist in acht Abteilungen gegliedert (www.bmbf.de).  

WEITER


Kategorie: CK Personalmangel, CK Personalkonzepte, PG Ministerien, WP Wohnformen
Schlagworte:

IM INTERVIEW
15.03.2019
Anke Sommer, Filderklinik

In der Filderklinik haben wir den personenzentrierten Führungsansatz unter anderem mit innovativen Dienstplanmodellen umgesetzt. So wurden zunächst in einem Arbeitsanfallmodell ...


IM BLICKPUNKT
21.03.2019
Studie unter Kranken- und Altenpflegern: Beruflicher Stress fördert das Rauchen – Beschäftigte aufgeschlossen für risikoreduzierte Alternativen zur Zigarette

Etwa 31 % der Beschäftigten in den Pflegeberufen rauchen.1 Damit ist die Raucherquote in dieser Gruppe höher als im Durchschnitt der Bevölkerung.2 Unter ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


05.03.2019
Nachlese zum 2. Zukunft Gutes Wohnen ThemenCamp

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zunehmend zum Unternehmensrisiko Nr. 1. Viele Pflegeheimbetreiber müssen daher immer öfter Bettenkapazitäten leer stehen lassen. Wie ...


20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


Xing
LinkedIn Logo