Praktischer Onlinekurs für Angehörige von Menschen mit Demenz

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 08.06.2016

E-Health Unternehmen Töchter & Söhne bietet ersten Onlinekurs für Angehörige zur Unterstützung bei Alzheimer und anderen Formen der Demenz.

In Deutschland leiden 1,5 Millionen Menschen an Demenz, zwei Drittel davon sind Alzheimer-Patienten. Erstmals können sich pflegende Angehörige und Ehrenamtliche jetzt online Unterstützung bei der Pflege holen: In dem interaktiven E-Learning Angebot des Berliner E-Health Unternehmens Töchter & Söhne werden grundlegende Kenntnisse für die Pflege von demenzkranken Menschen flexibel bereitgestellt.   

WEITER


Kategorie: WP Demenz, PA Blickpunkt, CK Fortbildungen
Schlagworte:

Prof. Dr. med. Michael Hüll: „In den letzten 60 Jahren ist die Lebenserwartung um etwa zehn Jahre gestiegen, nicht zuletzt auch ein Erfolg der Altersmedizin. Jetzt kommt es besonders darauf an, den gewonnenen Jahren Lebensqualität zu geben.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 02.06.2016

Als psychiatrische Fachkrankenhäuser versorgen die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg psychisch kranke Menschen mit einem hochprofessionellen Portfolio stationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlungsangebote. Vielerorts betreiben sie ausgelagerte Tageskliniken und Satelliteneinheiten und ermöglichen dadurch eine gemeindenahe Versorgung. Weiterhin wirken sie am Aufbau regionaler Verbundstrukturen aktiv mit – als Partner im Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV) und im regionalen Suchhilfenetzwerk. Mit der Einrichtung Psychiatrischer Institutsambulanzen wurde das Versorgungssystem im Land um einen weiteren wichtigen Baustein erweitert. Die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg beschäftigen rund 10.000 Mitarbeitende in unterschiedlichen Berufen. Als rechtsfähige Anstalten des öffentlichen Rechts bieten sie vielfältige, attraktive und anspruchsvolle Angebote sowie Einsatzmöglichkeiten. Detaillierte Informationen unter www.psychiatrie-bw.de.

 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, FT Medizin, PG Gesellschaft, PA Interviews
Schlagworte:

Gut versorgt auf Graf Bismarck: APD eröffnet integriertes Wohnprojekt im Zukunftsquartier

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 24.05.2016

Erster Spatenstich für neues Generationenprojekt am Wasser: APD kombiniert Betreutes Wohnen mit WGs für Demenzkranke am Rhein-Herne-Kanal – Mülheimer Investor realisiert 7,5-Mio-Bauprojekt – 60 Prozent schon vermietet

Am Kanal wächst zusammen, was zusammengehört: 17 hochwertige Einheiten für Betreutes Wohnen mit Gütesiegel kombiniert die APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH ab April 2017 mit drei anbieterverantworteten Wohngemeinschaften für insgesamt 24 demenziell veränderte Menschen am Hafen Graf Bismarck. Als Bauherr für das 7,5 Mio. Euro teure integrierte Wohnprojekt „Leben auf Graf Bismarck“ an der Lübecker Straße konnte das Mülheimer Investoren-Ehepaar Ursula und Peter Kirchner gewonnen werden. Für die Planung zeichnet der Gelsenkirchener Architekt Ulrich Domnik verantwortlich. Am 18. Mai trafen sich alle Beteiligten mit Wirtschaftsförderungsdezernent Dr. Christopher Schmitt zum ersten Spatenstich für das neue Generationenquartier am Wasser, die Fertigstellung ist für April 2017 geplant. 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, WP Wohnformen, WP Demenz
Schlagworte:

Graduiertenkolleg „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus“

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 08.04.2016

Ausschreibung von 11 Stipendien gefördert von der Robert Bosch Stiftung

Das zum 01.02.2016 bewilligte Graduiertenkolleg „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus“ wird für die Dauer von 5 Jahren von der Robert Bosch Stiftung gefördert. Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, Prof. Dr. Dr. h.c.
Konrad Beyreuther, PD Dr. Jürgen Bauer und Dr. Birgit Teichmann. 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, AI Architektur, AI Innenarchitektur, PA Blickpunkt, PA Projektaufrufe
Schlagworte:

Bei der Filmregie „Nicht schon wieder Rudi“ (2015) scheint Regisseur Ismail Sahin und seinem Team etwas Besonderes gelungen zu sein.

von Sabine Distler, Curatorium Altern gestalten e.V., am 05.04.2016

Eine Komödie, gefüllt mit den Themen Freundschaft, Tiere, Liebe und auch Demenz. Spannend daran ist – alle möglichen Adressatengruppen – Betroffene und Nicht-Betroffene erleben 90 Minuten sinnvolle und sinnstiftende Unterhaltung.


Kinderfilme sind Filme, die für Kinder gedreht werden. Kindersendungen sind Formate, die sich besonders auf die spezielle Erlebenswelt von Kindern einstellen. Und für wen sind die im Moment so gern benannten „Demenzfilme“? Es sind eben keine (Spiel)-Filme, die für Menschen mit Demenz geeignet sind, sondern sind Filme über den Verlauf der Krankheit. Filme wie „Honig im Kopf“, „Vergissmeinnicht“ und Themenfilme der öffentlichen Sendeanstalten tragen zur Aufklärung und Entstigmatisierung im günstigsten Fall bei, bieten jedoch keinen Unterhaltungs- und Erinnerungswert für Betroffene. 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, MM Zielgruppe, Öffentlichkeitsarbeit
Schlagworte:

KONFETTI-Parade für Menschen mit und ohne Demenz zum zweiten Mal in Hamburg

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 29.03.2016

Am Samstag, den 2. April lädt KONFETTI IM KOPF in Hamburg zur zweiten Parade für und mit Menschen mit und ohne Demenz ein.
Mit dabei: KONFETTI-Botschafterin Bettina Tietjen. 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, Öffentlichkeitsarbeit, PA Blickpunkt, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Bahnbrechende Publikation von Lancet Neurology fordert langfristiges Engagement im Kampf gegen Demenz

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 23.03.2016

Über 30 Fachärzte rufen in der bahnbrechenden April-Ausgabe des Lancet Neurology Journal zum Kampf gegen Alzheimer und anderen Demenzerkrankungen auf 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, FT Medizin, PA Blickpunkt
Schlagworte:

IM INTERVIEW
15.03.2019
Anke Sommer, Filderklinik

In der Filderklinik haben wir den personenzentrierten Führungsansatz unter anderem mit innovativen Dienstplanmodellen umgesetzt. So wurden zunächst in einem Arbeitsanfallmodell ...


IM BLICKPUNKT
21.03.2019
Studie unter Kranken- und Altenpflegern: Beruflicher Stress fördert das Rauchen – Beschäftigte aufgeschlossen für risikoreduzierte Alternativen zur Zigarette

Etwa 31 % der Beschäftigten in den Pflegeberufen rauchen.1 Damit ist die Raucherquote in dieser Gruppe höher als im Durchschnitt der Bevölkerung.2 Unter ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


05.03.2019
Nachlese zum 2. Zukunft Gutes Wohnen ThemenCamp

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zunehmend zum Unternehmensrisiko Nr. 1. Viele Pflegeheimbetreiber müssen daher immer öfter Bettenkapazitäten leer stehen lassen. Wie ...


20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


Xing
LinkedIn Logo